Die Geschichte hinter dem Gemälde von Javier Milei als Napoleon: Wer ist der Künstler?

-

Bei dieser Gelegenheit Milei wirkt ernst, in fester Haltung und mit der argentinischen Flagge an seiner Seite.

Javier Milei Napoleon Gemälde Fabian Perez

Wer ist Fabián Pérez, der Künstler, der Milei als Napoleon gemalt hat?

Fabian Perez Er wurde in der Stadt Campana in Buenos Aires geboren. Obwohl er versuchte, sich dem Fußball zu widmen – er spielte in der Jugendmannschaft der Villa Dálmine – musste er seinen Traum nach dem Tod seiner Eltern aufgeben. Jahre später ließ er sich in den Vereinigten Staaten nieder und entwickelte seine Karriere als Künstler. Dies führte ihn dazu, Persönlichkeiten wie zu treffen Diego Maradona, Papst Franziskus und jetzt Präsident.

Wie der Künstler erklärte, kam seine Inspiration für das Porträt von Milei durch die Premiere des Films. Napoleon ”: „„Es erschien mir barbarisch, weil es sehr bekannt war und es angemessen schien, ihn in einem Moment des Waffenstillstands darzustellen, in dem der Typ versuchte, gegen dieses ganze System, gegen diese Kaste, die er ihn nennt, zu kämpfen, aber im Sitzen, durchatmen“, sagte Pérez in einem Interview mit TN.

Milei Gemälde Napoleon Fabian Perez.jpg

In diesem Sinne kommentierte er die Reaktionen, die er nach der Entstehung des Werks erhielt: „Es hatte eine große Wirkung, es gab natürlich viele Kommentare dafür und dagegen. Die Leute, die Milei mögen und denen das Gemälde gefällt, die Leute, die dagegen sind, haben es sehr kritisiert und es kommt mir barbarisch vor, es scheint mir gut, dass die Leute sich ausdrücken und sagen, was sie wollen. „Jeder hat das Recht zu wählen und seine Meinung zu haben.“

Der Künstler konnte Milei diesen Montag mitten auf der Reise des Präsidenten durch die Vereinigten Staaten treffen. Dort übergab er ihm die Arbeit und über seine sozialen Netzwerke teilte der Präsident einige Fotos des Treffens.

Fabián Pérez näherte sich der Kunst während einer Reise nach Europa, wo er nach einiger Zeit Anerkennung fand und beschloss, in die Vereinigten Staaten auszuwandern, wo er, wie er sagt, seinen „Boom“ erlebte: Nach eineinhalb oder zwei Jahren begann ich Ich hatte eine Menge Gemälde zur Verfügung, um Muster anzufertigen, und dann konnte ich die Malerei zu 100 % erleben.“

fabian perez di maria maradona.jpg

Mit dem Aufkommen sozialer Netzwerke konnte er seine Werke über Persönlichkeiten aus der Welt des Sports, der Kultur und der Politik teilen: „Die Idee, Spieler und Prominente zu malen, ist eine Serie, die ich mit dem Titel mache Lebende Legenden (Lebende Legenden). Es geht darum, all diese Menschen zu ehren, die so viel Einfluss auf unser Leben hatten, sei es in jungen Jahren oder jetzt.“er erklärte.

Pérez malte Bilder und lernte kennen Diego Maradona, Ángel Di María, Kun Agüero, Pato Fillol, Pep Guardiola, Mike Tyson, Papst Franziskus.

Fabian Perez Papa Francisco

Wie jeder Argentinier, Sein Wunsch ist es, Lionel Messi zu treffen: „Ich habe bereits zwei- oder dreimal an verschiedenen Projekten mit ihm gearbeitet, mit seiner Stiftung für Kinder. Ich hoffe, ihn für mich selbst kennenzulernen, aber vor allem für meine Kinder, die ihn lieben und vergöttern. Sie denken nur darüber nach, was Messi tut. Es ist unglaublich, was diesen Menschen bewegt. Das Gute, das er für den Sport und die Kinder tut, nicht nur für das, was er auf dem Spielfeld tut, sondern auch als Mensch. Ich hoffe, dass meine Kinder immer ein Vorbild wie Leo haben“, schloss er.

Einbetten

f104d7a3b8.jpg

-

PREV So machen Sie Ihr Zuhause glücklicher (laut Experten)
NEXT die Abelló-Sammlung in der Unicaja Málaga