Ecce Homo, der „verlorene“ Caravaggio, ist jetzt im Prado-Museum – Nachrichten

Ecce Homo, der „verlorene“ Caravaggio, ist jetzt im Prado-Museum – Nachrichten
Ecce Homo, der „verlorene“ Caravaggio, ist jetzt im Prado-Museum – Nachrichten
-

Die Reise TITELKURS wurde erfolgreich erstellt. Fügen Sie Werke über die Sammlungsseite hinzu

Hinzugefügt TITELWERK auf der Tour TITELKURS



Am 28. Mai wird es erstmals öffentlich zu sehen sein

Ecce Homovon Caravaggio, wird dank der Großzügigkeit seines neuen Besitzers weiterhin in einer besonderen Einzelinstallation im Museo Nacional del Prado ausgestellt, das vom 28. Mai bis Oktober 2024 besichtigt werden kann.

Das von dem großen italienischen Künstler um 1605–09 gemalte Werk, das Teil der Privatsammlung Philipps IV. von Spanien war, ist eines von nur etwa 60 bekannten Werken Caravaggios, was ihm einen außergewöhnlichen Wert verleiht.

Ecce Homovon Caravaggio, befindet sich heute im Nationalen Prado-Museum

Seit seinem Erscheinen bei einer Auktion vor drei Jahren Ecce Homo Es stellte eine der größten Entdeckungen in der Kunstgeschichte dar und erreichte einen beispiellosen Konsens hinsichtlich seiner Authentifizierung. Nach einer eingehenden diagnostischen Untersuchung durch Claudio Falcucci – einem Nuklearingenieur, der auf die Anwendung wissenschaftlicher Techniken zur Erforschung und Erhaltung des kulturellen Erbes spezialisiert ist – wurde die Restaurierung rigoros durchgeführt und jede Entscheidung wurde durch eine umfassende Dokumentation untermauert Bewertung der Materialien des Werkes und der Konservierungsgeschichte des Gemäldes, was die ursprüngliche Zuschreibung an den italienischen Meister bestätigt.

RDF

NATIONALES PRADO-MUSEUM

Paseo del Prado s/n

28014 Madrid

913 30 28 00

Copyright © 2024. Museo Nacional del Prado. Paseo del Prado s/n. Madrid. 28014. Tel. +34 91 330 2800. Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von GNOSS

-

NEXT Fabio MacNamara betet zur Unbefleckten Empfängnis