Museum of the Americas weiht „Pieles“ ein

Museum of the Americas weiht „Pieles“ ein
Museum of the Americas weiht „Pieles“ ein
-

Das Museum von Las Américas lädt Sie zur neuen Ausstellung „Pieles“ des puertoricanischen Künstlers Marsi Caraballo und zu einem „Familiensonntag“ voller Aktivitäten ein.

Heute, Donnerstag, um 18:00 Uhr findet die Eröffnung der Ausstellung statt, die eine Reihe hängender dreidimensionaler Arbeiten präsentiert, die aus Kreisen aus Altpapier bestehen und mit denen der Künstler eine Botschaft des Bewusstseins für das Recyclingpapier übermittelt und andere Materialien, die sonst im Müll landen würden. Seine Arbeit schafft dekonstruierte Bilder und Farbmuster auf organisch geformtem Stoff, der an schuppenförmige Haut erinnert.

„Mit ihrer Arbeit möchte die Künstlerin Marsi Caraballo angesichts der Exzesse und Verschwendung, die aus einem grafischen Alltag resultieren, der für jede Konsumgesellschaft charakteristisch ist, eine bedeutende Botschaft senden. ‘„Skins“ schafft durch Tausende von Kugeln aus recyceltem Papier Oberflächen, die die Illusion von Schuppen auf einem Körper erwecken und einen genauen Blick anregen, um herauszufinden, woraus die Schichten dieser Haut bestehen. „Jede Skala ist eine Erinnerung an das Bewusstsein für die Umwelt und die Verschwendung von Drucksachen“, kommentierte Dr. Ana Rebecca Campos, Kuratorin der Ausstellung.

Die Ausstellung umfasst fotografische Bilder, die den praktischen Nutzen der Stücke darstellen. Außerdem wird a. vorgestellt Leistung wo die Tänzerin und Choreografin Sorely Muentes mit dem Klang und der Bewegung von Papierkreisen experimentiert.

Marsi Caraballo, von Beruf Designerin, ist Absolventin des Campus der Universität von Puerto Rico in Río Piedras mit Schwerpunkt Bildende Kunst und der Central School of Visual Arts in San Juan. Er hat in den Vereinigten Staaten und Puerto Rico ausgestellt. Die Ausstellung läuft bis zum 29. September 2024 im Raum 4 des Museums.

In der Zwischenzeit findet am 30. Juni von 11:00 bis 16:00 Uhr der lang erwartete „Familiensonntag“ statt, ein Tag voller Aktivitäten für die Öffentlichkeit jeden Alters. Das Programm umfasst einen Webworkshop mit Pflanzen unter der Leitung von Gabriela Sánchez Deniza; Ein Rundgang durch die Ausstellung „Travesías / Crossings“ mit dem Lehrer Antonio Martorell und dem Kurator Humberto Figueroa und der Künstlerin Imna Arroyo als feierlicher Abschluss der Ausstellung.

Um 15:00 Uhr tritt die Musikgruppe Así Somos mit ihrem vielfältigen Repertoire an populärer Musik auf.

An diesem Tag können Besucher auch die Dauerausstellungen „Popular Arts in the Americas“, „Santos de Palo de Puerto Rico“, die Alegría-Pons-Sammlung und die kürzlich eingeweihte „El Indígena de Las Américas“ genießen.

Die ApoyArte 4-Auktion bleibt geöffnet

Nach einem erfolgreichen Start am 6. Juni bleibt die Kunstauktion ApoyArte 4 mit einer sorgfältigen Auswahl an verfügbaren Kunstwerken geöffnet, hauptsächlich im Klein- und Mittelformat, darunter Gemälde, Fotografien, Skulpturen und Assemblagen und andere Formate.

Die zur Versteigerung stehenden Werke werden im Raum 2 des Museums von Las Américas ausgestellt und können auch über das Portal https://apoyartepr.com/ besichtigt werden. Personen, die an der stillen Auktion teilnehmen möchten, können das Museum während der regulären Öffnungszeiten besuchen, 787-724-5052 anrufen oder an [email protected] schreiben.

Das öffentliche Programm des Museums wird von Humanities Puerto Rico, der Puerto Rico Tourism Company und der Special Joint Commission on Legislative Funds for Community Impact gesponsert.

Das Museum von Las Americas ist von Mittwoch bis Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 16:00 Uhr sowie samstags und sonntags von 11:00 bis 16:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist normal Der Eintritt beträgt 6,00 $ für Erwachsene und 4,00 $ für Studenten, Senioren (mit Ausweis) und Kinder.

Für weitere Informationen und Gruppenreservierungen können Sie 787-724-5052 anrufen, an [email protected] schreiben oder www.museolasamericas.org besuchen.

-