Ein mexikanischer Architekt wird für die Renovierung des Centre Pompidou in Paris verantwortlich sein

Ein mexikanischer Architekt wird für die Renovierung des Centre Pompidou in Paris verantwortlich sein
Ein mexikanischer Architekt wird für die Renovierung des Centre Pompidou in Paris verantwortlich sein
-

Das Centre Pompidou wird seine Türen für fünf Jahre wegen einer kompletten Renovierung schließen (EFE/Juana Benet)

Ein französischer Architekt, ein weiterer Japaner und der Mexikaner Frida Escobedo wurde ausgewählt, die Erneuerung durchzuführen Zentrum für zeitgenössische Kunst Georges Pompidou, eine symbolträchtige Kulturinstitution in Paris. Ab September 2025 wird das renommierte Museum für einen Zeitraum von fünf Jahren seine Türen für die Öffentlichkeit schließen, um eine Reihe von Struktur- und Modernisierungsreformen durchzuführen.

Das Projekt wird von den Architekten geleitet Nicholas Moreau Und Hiroko KusunokiMit Frida Escobedo. Das Centre Pompidou gab am Donnerstag bekannt, dass Architekten für die Arbeiten zur Asbestentfernung und Modernisierung der Gebäudeausstattung verantwortlich sein werden. „Wir wollen das Gebäude in die Zukunft projizieren, ohne eine anachronistische Schicht hinzuzufügen“, sagte Nicolas Moreau während einer Pressekonferenz.

Die Renovierung, deren Kosten sich auf belaufen 262 Millionen Euro (ca. 300 Millionen Dollar)wird auch eine Neuordnung der Innenräume des Museums umfassen, mit einem zusätzlichen Budget von 186 Millionen Euro (mehr als 200 Millionen Dollar)das „Sponsoringmöglichkeiten und internationale Projekte“ abdecken soll, erklärte die Institution in einer Erklärung.

Frida Escobedo und zwei französisch-japanische Architekten werden das Centre Pompidou in Paris renovieren (REUTERS/Caitlin Ochs)
Frida Escobedo und zwei französisch-japanische Architekten werden das Centre Pompidou in Paris renovieren (REUTERS/Caitlin Ochs)

Er Centre Pompidou Es wurde von den Architekten entworfen Renzo Piano Und Richard RogersSeit seiner Einweihung vor fast einem halben Jahrhundert zeichnet es sich durch seine farbigen Metallrohre an den Fassaden aus, die architektonische Innovation symbolisieren. Ziel der Renovierung ist es, die berühmte Ästhetik des Gebäudes zu bewahren und gleichzeitig seine Einrichtungen zu verbessern und zu modernisieren.

Frida Escobedodessen Studio mit Projekten wie der Erweiterung des. internationale Anerkennung erlangt hat Metropolitan Museum of Art in New York und das Serpentine Gallery In London wird er insbesondere für die Renovierung der Bibliothek und der Kinderspielplätze verantwortlich sein. „Wir haben darüber nachgedacht, Räume zum Lesen und Entspannen zu schaffen, mit der Idee der Porosität mit der Außenwelt“, betonte die mexikanische Architektin über ihre Vision für das Projekt.

Darüber hinaus ist geplant, einen Raum zwischen der Hauptlobby und dem ersten Untergeschoss zu öffnen, um die Fließfähigkeit und Zugänglichkeit innerhalb des Museums zu verbessern. Darüber hinaus werden die Ausstellungsräume neu gestaltet und ein „New Generation“-Zentrum eingerichtet, das Freizeitfunktionen, künstlerischer Praxis und Spiel gewidmet ist 6000 Quadratmeter von zusätzlichem Platz.

Durch die Umgestaltung wird das Museum um 6.000 m2 neue Fläche erweitert (REUTERS/Sarah Meyssonnier)
Durch die Umgestaltung wird das Museum um 6.000 m2 neue Fläche erweitert (REUTERS/Sarah Meyssonnier)

Eine der Hauptattraktionen der Renovierung wird die Öffnung der obersten Ebene für die Öffentlichkeit sein, wo eine Panoramaterrasse mit beeindruckendem Blick auf die französische Hauptstadt eingerichtet wird. „La Piazza“, das große Atrium vor dem Centre Pompidouwird ebenfalls umgebaut und es werden Tribünen installiert, die Passanten zum Sitzen einladen.

Moreau Kusunokidie Agentur von Nicolas Moreau Und Hiroko Kusunokiist bekannt für Projekte wie den zentralen Pavillon des Campus der Fakultät für Politikwissenschaften in Paris, der 2021 fertiggestellt wurde. Mit ihrer Erfahrung und ihren Fähigkeiten soll diese interdisziplinäre Zusammenarbeit das Ansehen des Centre Pompidou weiter steigern und Funktionalität und Funktionalität miteinander verbinden Design in diesem wichtigen kulturellen Meilenstein.

Die Erneuerung von Centre Pompidou wird nicht nur seine Einrichtungen modernisieren, sondern auch neue Gebäude schaffen eine integrativere und zugänglichere Umgebung für alle Besucher. Die Interaktion zwischen den verschiedenen Innenräumen und der Außenumgebung wird ein zentraler Aspekt der Reform sein und einen natürlicheren Personen- und Aktivitätsfluss ermöglichen.

Die Zusammenarbeit zwischen Escobedo und Moreau Kusunoki stellt einen vielschichtigen und umfassenden Ansatz für die Renovierung eines der bedeutendsten Museen der Welt dar. Frida Escobedo fasste den Geist des Projekts zusammen: „Wir schaffen etwas, das mit dem Erbe und der Entwicklung des Centre Pompidou in Dialog tritt.“

Die Arbeiten werden im Jahr 2030 abgeschlossen sein, wenn das Museum seine Türen wieder öffnet und verspricht, den Besuchern ein neues und bereicherndes Erlebnis zu bieten. Dieses monumentale Projekt wird die wachsenden Standards der Modernität und Zugänglichkeit widerspiegeln und sich an den zeitgenössischen Bedürfnissen orientieren, ohne den innovativen Geist zu verlieren, der seine Gründung prägte.

Quelle: AFP

-

NEXT Die funktionale und stilvolle Wohnung in Brooklyn, die in einem Roman von Paul Auster hätte stehen können