Renovierung des Centre Pompidou in Paris – Moreau Kusunoki Frida Escobedo

-

Der Vorschlag des von Nicolas Moreau und Hiroko Kusunoki gegründeten französischen Unternehmens, das gemeinsam mit dem mexikanischen Frida Escobedo Studio und AIA Ingénierie umgesetzt wurde, war der Gewinner des Wettbewerbs zur Renovierung des Centre Pompidou in Paris. Das Stahl- und Glasmuseum, ein Werk von Renzo Piano und Richard Rogers, öffnete seine Pforten im Jahr 1977 und wird sie aufgrund der Renovierung von 2025 bis 2030 für die Öffentlichkeit schließen. Das Gewinnerprojekt setzte sich gegen andere Studios durch, darunter Aires Mateus, Dominique Perrault und Lacaton & Vassal. Renzo Piano kommentiert: „Ich denke, dass die Gewinner des Wettbewerbs den Geist des Centre Pompidou gut verstanden haben. „Sein Projekt respektiert die Architektur dieses Gebäudes und ist gleichzeitig in der Lage, es für die Zukunft zu erneuern und seine Integrität zu bewahren.“

Die Innenräume werden angepasst, um den Zugang zu natürlichem Licht und die Nutzfläche zu verbessern, was bedeutet, dass fast 6.500 Quadratmeter für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Die Intervention wird sich auf die Untergeschosse auswirken, die für Werkstätten und Lagerhallen vorgesehen sind, um neue Räume für Veranstaltungen, zwei Kinos und einen Kinderbereich unterzubringen. Auch die Bibliothek und das Dach werden umgestaltet. Darüber hinaus wird das Atelier Brancusi saniert, um das Forschungs- und Ressourcenzentrum des Centre Pompidou zu beherbergen, wobei seine Fassade zum Platz hin geöffnet wird, um den Eintritt von natürlichem Licht zu ermöglichen.

Ohne zusätzliche Konstruktionen oder Erweiterungen wird der Eingriff einen Teil des Komplexes umgestalten, um physische Porositäten und Flüssigkeitszirkulationen zu erzeugen und darüber hinaus visuelle Hindernisse zu beseitigen und dabei den bestehenden Kontext zu respektieren.

Bilder: Moreau Kusunoki in Zusammenarbeit mit Frida Escobedo Studio

c68a4328e0.jpg
a6415f69cf.jpg
6f29c4997c.jpg
9569d2022d.jpg
7e18862099.jpg
6d57f1bed1.jpg
cbf61f7ecd.jpg
d5628e21a3.jpg
3b843d8cdd.jpg
d44de768cf.jpg

-

NEXT Die funktionale und stilvolle Wohnung in Brooklyn, die in einem Roman von Paul Auster hätte stehen können