Ana Rodríguez: „Wenn das Buch die beiden Dichter wiederherstellt, bin ich zufrieden“

Ana Rodríguez: „Wenn das Buch die beiden Dichter wiederherstellt, bin ich zufrieden“
Ana Rodríguez: „Wenn das Buch die beiden Dichter wiederherstellt, bin ich zufrieden“
-

Ana Rodríguez: „Wenn das Buch die beiden Dichter wiederherstellt, bin ich zufrieden“Luisma Murias

„Ich wäre hoffentlich sehr zufrieden, wenn der Roman neben dem besonderen Leseerlebnis auch dazu dienen würde, diese beiden großen Dichter wiederherzustellen.“ So äußerte sich Ana Rodríguez Fischer, die Autorin des Romans „Before Oblivion Arrivals“, gestern in einem Moment während des langen Gesprächs, das sie mit Jaime Priede führte. Ein Titel, der die russischen Dichterinnen Anna Achmatowa und Marina Zwetajewa in den Mittelpunkt stellt und im vergangenen Jahr mit dem renommierten „Café Gijón“-Preis ausgezeichnet wurde. Rodríguez Fischer, ein gebürtiger Vegadeo, war gestern im Alten Institut in Gijón, um dieses neueste Werk im Rahmen einer Veranstaltung vorzustellen, die im Innenhof des Gijón-Zentrums stattfand und das Format eines informellen Gesprächs mit dem Direktor von annahm der POEX, Jaime Priede. Die Veranstaltung dauerte etwas mehr als eine Stunde, in der sich die beiden Autoren mit der Epoche, in der der Roman spielt, der stalinistischen Repression und vielen anderen Themen befassten.

Das Gespräch war lebhaft und Rodríguez Fischer und Priede sprachen nicht nur über das Buch selbst, sondern konnten sich auch mit den Anfängen der Literatur der Wettbewerbssiegerin, ihrem literarischen Schaffensprozess und dem Reichtum der russischen Literatur befassen. Es kamen unter anderem Namen wie Dostojewski oder Swetlana Aleksijewitsch zum Vorschein. Die Veranstaltung wurde von der Stadträtin für Kultur, Montserrat López Moro, moderiert und war gut besucht. Mitglieder der Buchclubs der Stadt nahmen daran teil.

-

PREV Beatriz Luengos erster Roman ist wie sie: kämpferisch, romantisch und mit vielen Liedern
NEXT Dune: Teil Drei basiert auf einem Buch, das Sie lesen sollten und das Sie jetzt kostenlos anhören können