Wie spät ist es und wo signiert Enrique Bunbury in Saragossa sein Buch „The Letter“.

-

Enrique Bunbury wird in Saragossa, seiner Heimatstadt, eine große Gruppe von Anhängern treffen. Dies geschieht an diesem Dienstag, dem 23. April, dem St.-Georgs-Tag, einem regionalen Feiertag in Aragonien und einem Festtag für die Verlagswelt.. Der Tag des Buches wird auf dem Paseo de la Independencia in der Hauptstadt Saragossa gefeiert und Bunbury ist einer der 430 Autoren, die sich die Zeit nehmen, Exemplare zu signieren seines neuesten literarischen Werks auf der Hauptstraße der Stadt.

Der Termin findet an dem von El Corte Inglés reservierten Platz vor den Türen seiner Kaufhäuser an diesem wichtigen Punkt von Saragossa statt. auf dem Höhepunkt der Nummer 11 des Paseo. Bunbury beginnt um 17:00 Uhr mit dem Signieren und die Umgebung des Künstlers hat keine genaue Schließzeit angegeben. für Ihre Teilnahme.

Einschränkungen für Bunburys Unterschrift

Sowohl der Künstler als auch sein Verleger befürchten, dass die Die Erfahrung ist agil und die Anzahl der bedienten Personen kann in der endgültig festgelegten Zeit so groß wie möglich seinDaher gelten für die Teilnehmer bestimmte Bedingungen. Bunbury wird nur Exemplare von „The Letter“ signieren, dem Buch, das an diesem Montag, dem 22. April, in den Handel kam und in dem er den E-Mail-Dialog sammelt, den er zwischen letztem Jahr und Anfang dieses Jahres 40 Wochen lang mit seinen Fans geführt hat. 2024.

Daher ist die Signierung von Alben durch Héroes del Silencio oder Bunbury selbst in seiner Solokarriere ausgeschlossen.sowie „Merchandising“. Es ist auch nicht möglich, den Künstler um „Selfies“ zu bitten, und zwar aus dem gleichen Grund wie zuvor: um den Signierprozess agiler zu gestalten.

Unterschriften zum Tag des Buches von Saragossa

Pläne von El Corte Inglés Verteilen Sie die Nummern vor der Unterzeichnung an Ihrem Stand (die Verteilung beginnt um 16:00 Uhr, nicht vorher). damit die Ordnung zu Beginn der Aktivität gewahrt bleibt. Pro Person wird nur eine Nummer vergeben, und diese Nummer berechtigt nur eine Person zur Unterschrift, obwohl es keine Beschränkung hinsichtlich der Anzahl der von dieser Person mitgeführten Exemplare des „Briefes“ gibt. Es wird außerdem darauf hingewiesen, dass die Erlangung der Nummer keine vollständige Garantie dafür ist, dass die Signatur erfolgt, obwohl dies versucht wird.

Liburuak, die für die Veröffentlichung des Buches verantwortliche Organisation, ist die Verlagsinitiative der Last Tour-Gruppe, die auf Künstlermanagement, Markenaktivierung, kulturelle Verbreitung und Organisation von Konzerten und Tourneen auf den wichtigsten iberischen Bühnen spezialisiert ist. Der Verlag besteht seit zwei Jahren und „The Letter“ ist seine jüngste Veröffentlichung.

-

NEXT Das Buch, das Liliana Bodoc vor ihrem Tod veröffentlicht hatte und von dem nicht einmal ihre Kinder wussten