Children on Drugs, ein Buch darüber, wie man dem großen Riesen der Sucht begegnen kann | Die jetzige

Children on Drugs, ein Buch darüber, wie man dem großen Riesen der Sucht begegnen kann | Die jetzige
Children on Drugs, ein Buch darüber, wie man dem großen Riesen der Sucht begegnen kann | Die jetzige
-

Es scheint, als würde uns das nie passieren, bis wir es aus nächster Nähe erleben. Ein Sohn, ein Familienmitglied, ein Freund, ein Bekannter, wir. Jeder kann Opfer dieses „Dämons“ werden. AberWas sind Drogen? Warum konsumieren Menschen solche Substanzen? Wie kommt man aus diesem Labyrinth heraus? In dieser Rezension lässt uns Sebastián Palermo eintauchen und reflektiert über dieses wichtige Thema.

Ein ebenso wichtiges wie aktuelles Thema. Lassen wir nicht zu, dass die Unwissenheit weiter an Boden gewinnt. Es ist Zeit, ein Licht in die Dunkelheit zu bringen. Zu erkennen, dass eines unserer Kinder süchtig ist, löst in diesem Fall die Hälfte des Problems, in dem wir uns befinden.

Verleugnung ist die erste Reaktion, mit der wir uns gegen diesen gewaltigen Angriff auf unseren Stolz wehren.. Das ist es, was weh tut, wenn man es erkennt: Stolz. Wir glauben, wenn unser Sohn Probleme mit dem Drogenkonsum hat, liegt das daran, dass wir irgendwann einmal einen Fehler bei ihm gemacht haben. Aber worin? Wann?

Vor einiger Zeit sprach ich mit einem Vater, der mich bat, seinem Sohn zu helfen, der Drogenprobleme hatte. Ich fragte ihn, ob sein Sohn Hilfe wolle.wenn er bereit wäre, Hilfe anzunehmen und er sagte nein, das sein Sohn wollte überhaupt nichts wissenvon dem er glaubte, dass es keinen Konflikt gab.

Also fragte ich ihn, wie wir ihm helfen könnten. „Lass mich die Dinge in Ordnung bringen.“Ich erzähle ihm. „Wenn Ihr Kind nicht glaubt, dass es einen Drogenkonflikt hat, hat Ihr Kind kein Drogenproblem. Derjenige, der Probleme hat, bist du. Du hast Probleme. Und er hat einen Sohn, der Drogen nimmt.“

Vor einiger Zeit habe ich ein Buch mit dem Titel geschrieben „Kinder unter Drogen“ Und Die Lösung dieses Konflikts beginnt mit der Lösung des Problems, das ihn sieht.

Wenn Ihr Kind nicht in der Lage ist, das Problem zu erkennen, sich selbst zu trainieren, zu lernen, überlassen Sie die Angelegenheit nicht anderen. Weil Sie der Erste sind, der Ihren Kindern helfen kann.

Ich ermutige Sie, dieses Material zu lesen, in dem es viele Hilfsmittel gibt, um zu verstehen, warum unsere Kinder Drogen nehmen können und wann sie es tun. wie man ihnen helfen kann.

Ich habe Sebastián Palermos Buch bekommen Hier

-

PREV FEE greift die Essenz seiner Erstausgaben auf
NEXT Die Antiquitäten- und Gelegenheitsbuchmesse kehrt nach Recoletos zurück und würdigt die Absurdität von Valle-Inclán