Die Mexikanerin Cristina Rivera Garza gewinnt den Pulitzer-Preis für „The Invincible Summer of Liliana“

Die Mexikanerin Cristina Rivera Garza gewinnt den Pulitzer-Preis für „The Invincible Summer of Liliana“
Die Mexikanerin Cristina Rivera Garza gewinnt den Pulitzer-Preis für „The Invincible Summer of Liliana“
-

MEXIKO-STADT (apro).- Für das Buch, das die Geschichte des Femizids ihrer Schwester Liliana erzählt, hat die mexikanische Schriftstellerin Cristina Rivera Garza den Pulitzer-Preis 2024 gewonnen, gab die Columbia University bekannt.

Es gewann in der Kategorie Memoiren oder Autobiografien, in der auch die Bücher ausgewählt wurden: „Die besten Köpfe: eine Geschichte über Freundschaft, Wahnsinn und die Tragödie guter Absichten“ von Jonathan Rosen und „Das Land der Blinden: eine Erinnerung an die „End of Sight“ von Andrew Leland.

Die Pulitzer-Preise wurden von Joseph Pulitzer, einem ungarisch-amerikanischen Journalisten und Zeitungsredakteur, ins Leben gerufen, der nach seinem Tod im Jahr 1911 der Columbia University Geld hinterließ. Ein Teil seines Erbes wurde 1912 zur Gründung der School of Journalism und zur Einführung der Pulitzer-Preise verwendet . , die erstmals 1917 verliehen wurden.

„Am 16. Juli 1990 wurde Liliana Rivera Garza, meine Schwester, Opfer eines Femizids. Sie war ein 20-jähriges Mädchen, eine Architekturstudentin. Sie hatte jahrelang versucht, ihre Beziehung zu einem Highschool-Freund zu beenden Der darauf bestand, sie nicht zu verlassen, war, dass sie ohne ihn kein Leben haben würde „Dieses Buch soll seine Zeit auf Erden feiern und ihm sagen, dass wir das Patriarchat natürlich abschaffen werden“, heißt es im Buch.

Rivera Garza studierte Soziologie an der FES Acatlán der UNAM und erwarb einen Master-Abschluss und einen Doktortitel in lateinamerikanischer Geschichte an der University of Houston. Sie war Professorin an der UNAM, UAEM und der San Diego State University; an der University of Pauw, Indiana und am ITESM, Toluca Campus, wo sie auch Co-Direktorin des Lehrstuhls für Geisteswissenschaften ist.

-

PREV Großer Erfolg des FamilySearch-Standes auf der Buchmesse in Buenos Aires
NEXT Er wird ein Buch herausbringen, in dem er seine Geschichte mit Suchtproblemen erzählt