Mehr als 1.100 Bücher bilden den Stand des Landes auf der Buchmesse

Mehr als 1.100 Bücher bilden den Stand des Landes auf der Buchmesse
Mehr als 1.100 Bücher bilden den Stand des Landes auf der Buchmesse
-

Bis zum 13. Mai wird das Epizentrum der Bücher von Salteño-Autoren im Ocre Pavilion, Stand 3132-3031, auf dem Gelände von La Rural (Av. Santa Fe 4201) sein. Wie jedes Jahr werden die Provinzen der NOA, einer der grundlegenden Wiegen der Kultur unseres Landes, verschiedene Aktivitäten vorbereiten, darunter Buchpräsentationen, Dokumentationen und sogar Hommagen an bedeutende Musiker, die Teil des transzendentalen Volksliederbuchs Argentiniens sein werden.

Die Auswahl an literarischen Stilen und Genres am Stand der Provinz deckt ein breites Spektrum an Themen und Ausdrucksformen von Salta und ansässigen Autoren ab.

Zu den bekanntesten Genres gehören Lyrik, Gedichtsammlungen und freie Lyrik. Es ist erwähnenswert, dass es sich bei einer Gedichtsammlung um eine Gedichtsammlung handelt, die ein breites Spektrum an Themen und poetischen Stilen behandeln kann. Dies ist der Fall bei „Tiempos de Europa“ von Leopoldo Castilla; „Windgalopp. Flashes of the Gaucho War“ von Abel Cornejo“; „Ich bin die ausländische Frau“ von María del Milagro Dallacaminá; „Brisas del Sur de Salta“ von Felipe Ortiz; „Everyday Anthology“ von Marcelo Sutti; „Litaneien“ von Santiago Sylvester; „Choreografien für eine Erlösung“ von Carlos Yudi; unter anderen. Die Free Style Poetry zeichnet sich durch ihre strukturelle Freiheit und ihren Fokus auf den persönlichen und emotionalen Ausdruck aus. Im Fall von „Rimaditos para los más chiquitos“ von Gabriela García ist sie speziell auf die Kindheit oder „Sometimes Life“ ausgerichtet. Manchmal Liebe“, „Manchmal Zeit“ von Cecilia Tapia Perafán.

Andererseits bezieht sich das Genre der Geschichte in der Literatur auf Werke von Salteños und Bewohnern, die vergangene Ereignisse sachlich oder fiktiv erzählen. Dieses Genre kann eine Vielzahl von Formen und Stilen umfassen, von historischen Erzählungen, die Ereignisse und Charaktere aus der Vergangenheit auf fiktive Weise nachbilden, aber auf realen Ereignissen basieren, bis hin zu akademischen Geschichtsbüchern, die Analysen und Argumente präsentieren, die durch Forschung und Beweise gestützt werden. Einige der Werke, die zu diesem Genre gehören und Teil des Standes sind, sind „History of Salta“ und „History of Science“ von Ricardo Alonso; „Martín Miguel de Güemes“ von Ernesto Bisceglia; „Lola Mora“ von Patricio Colombo Murúa; „Geschichte des Güemes-Denkmals“ von Abel Cornejo und „Die ersten Pferde“ von Lucio Cornejo.

Ebenso ist das Erzählgenre eine breite Kategorie innerhalb der Literatur in Salta, die alle Werke umfasst, die eine Geschichte erzählen. Diese Geschichten können in Form von Romanen, Erzählungen, Kurzgeschichten, Chroniken, narrativen Essays, Werken wie „Unser Standort in der Welt“ von Valentín Anaquín; „Halbmonde im Buntglasfenster“ von Patricia Patocco; „Reflexionen mit Humor“ von Eduardo Antonelli; „Geister, Mikrogeschichten“ von Claudia Aramayo; „Der Himmel unserer Häuser“ von Miguel Ángel Barroso; „Juana und Manuel, ihr unauslöschliches Zeichen“ von Marta Elena De La Zerda; „Die selbstmörderischen Kinder“ von Fabio Martínez; „Anonyme Helden“ von Gabriel Parada; „Tartagal, Geschichten, Mythen und Legenden“ von Marta Juárez; unter anderen.

Ergänzt wird der Stand durch Werke, die den Genres Anthologien zuzuordnen sind; Hoher Berg; Archäologie; Selbsthilfe; Ballistik; Biografie; Kosmologie; des Zollwesens; Science-Fiction; Rechts; Glossar; Pädagogische Didaktik; Aufsätze; Humor; Kindisch; und der Wissenschaften. Diese Auswahl zeigt eine große Vielfalt an literarischen Themen und Genres und spiegelt den Reichtum und die Vielfalt der Welt des Schreibens und Veröffentlichens in unserer Provinz wider.

Juana Manuela Editorial, Instituto Cultural Andino, Olivia, Editorial Universitaria EUNSa: sind einige der Verlagslabels, die Teil der Sammlung sind, die ausgewählt wurde, um Salta auf der wichtigsten spanischsprachigen Buchmesse des Landes und Lateinamerikas zu positionieren.

Salta-Tag auf der Buchmesse

Die zentrale Veranstaltung der Provinz Salta findet am Freitag, den 10. Mai um 18:30 Uhr im Saal Julio Cortázar statt. Bei dieser Gelegenheit werden die drei Gewinnerautoren des Literaturwettbewerbs 2023 ausgezeichnet: Kategorie Kurzgeschichte: Graciela Chávez, Kategorie Kinderliteratur: Carola de Abelleyra, Kategorie Poesie Sonderlinie für 40 Jahre Demokratie: Jésica Nogales.

Darüber hinaus wird bei dieser Veranstaltung die Poesie-Anthologie des 1. Salta International Poetry Festival zusammen mit den Dichtern Teuco Castilla und Santiago Sylvester präsentiert. Dieses Festival fand im November in der Hauptstadt Salta statt und mehr als 50 Dichter aus verschiedenen Teilen der Welt nahmen daran teil. Als Ergebnis dieses Treffens wurde die besagte Anthologie veröffentlicht. Zum Abschluss wird die Sängerin Nadia Szachniuk ein Repertoire an Salta-Musik vortragen.

-

PREV Carolina Cruz enthüllte die wahre Geschichte hinter dem umstrittenen Video, in dem sie zeigt, wie man aus einem Buch einen Messerhalter bastelt
NEXT WETTBEWERBE 22. LA RIOJA BUCHMESSE 2024