Sie veröffentlichen ein „verfluchtes, verborgenes, geheimes“ Buch von Stanislaw Lem – VIVE La Plata

Sie veröffentlichen ein „verfluchtes, verborgenes, geheimes“ Buch von Stanislaw Lem – VIVE La Plata
Sie veröffentlichen ein „verfluchtes, verborgenes, geheimes“ Buch von Stanislaw Lem – VIVE La Plata
-

Unter den Totender zweite Teil der Trilogie Zeit nicht verschwendet des Der polnische Schriftsteller Stanislaw Lemwurde vom spanischen Verlag Impedimenta wiederhergestellt, der veröffentlichte es 65 Jahre später erneut dass der Autor es verboten habe, mit der Ausrede, die Kommunisten hätten ihn „gezwungen, es zu schreiben“. Nach Angaben des Herausgebers handelt es sich bei diesem Werk um einen „verfluchten, verborgenen, geheimen“ Text, der die Vision verändert einer der wichtigsten Autoren europäischer Science-Fiction des 20. Jahrhunderts.

Aber sie stellten aus Impedimenta klar, dass Lem (1921-2006) in Wirklichkeit etwas getan hat „Beschreiben Sie detailliert und grob“ seine Erfahrungen im Holocaust im Zweiten Weltkrieg auf ukrainischem Boden, wo seine gesamte Familie starb und er drei Jahre lang untergetaucht leben musste, indem er sich als Armenier ausgab.

Leser auf Spanisch werden die Glücklichen sein, die dieses Werk wieder genießen können, denn nach 65 Jahrennur Impedimenta wird es veröffentlichen.

Wie sich in den letzten Jahren herausstellte, widmete Stanislaw Lem, wie der Verleger betonte, einen Großteil seines Lebens diesem Thema verwischen ihre „eigenen Spuren in Bezug auf ihre Kriegserlebnisse“.

Das Zeichen des Holocaust

Und die Polen er musste verbergen, dass er Jude warsowie dass er zum Zeitpunkt seiner Geburt ein Opfer des Holocaust in seiner Heimatstadt Lemberg war, die zu Polen gehörte.

Deshalb hat jedes Mal jemand das Thema angesprochen die Jahre musste er verborgen bleiben Während des Einmarsches der Nazis in Lemberg und über seine Erinnerungen an den Krieg sagte seine Frau Barbara: „Sprich nicht mit Stazek darüber.“ Dann kann er nachts nicht schlafen«.

Spezifisch, Unter den Toten wird durch zwei Charaktere erzählt: Stefan Trzyniecki, Lems Alter Ego (der im ersten Teil der Trilogie erscheint, Das Verklärungskrankenhaus) und Karol Wilk, ein junges Mathematikgenie, das in den Konflikt verwickelt ist und gezwungen ist, sich in einer Werkstatt zu verstecken, in der nur Juden arbeiten.

Während des Krieges, Lem war Mitglied des Widerstands. Seine engste Familie wurde vor dem Holocaust gerettet, aber ein großer Teil davon seine Verwandten kamen bei den Pogromen ums Leben von Lemberg oder in Belzec hingerichtet.

Lems Arbeit wird durchkreuzt ein satirischer und philosophischer Ton. Seine Bücher sind in 40 Sprachen erhältlich und ausverkauft. mehr als 27 Millionen Exemplare. Er gilt als einer der größten Vertreter des Science-Fiction-Genres und als einer der Meister dieses Fachs.

-

NEXT 1.500 Bücher „Juntas Invincibles für Teenager“ werden ausgeliefert