DIE BUCHSTABENSTATION

DIE BUCHSTABENSTATION
DIE BUCHSTABENSTATION
-

Chloe Santana: „Lesen muss man genießen, ohne Vorurteile, jedes Buch ist gültig“Stadtrat von La Rinconada

Fast zwanzig Bücher und Tausende von Followern unterstützen ihn Chloe Santanaeine junge Frau mit überbordender Fantasie, die seither zu einem literarischen Massenphänomen geworden ist Selbstveröffentlichung und Werbung außerhalb etablierter Redaktionskanäle. All das tut Romantik- und Jugendliteratur. Beide Genres mit ihrer Bedeutung zu rechtfertigen und die Sammlung zu präsentieren, mit der a fortfährt Karriere ebenso offen wie produktiv Das geht über das physische Format der Bücher selbst hinaus.

Der Autor in der Mitte, begleitet von Raquel Vega, städtischer Kulturdelegierter (links) und Araceli Díaz (rechts), die den Autor bei der Präsentation interviewte

An diesem Donnerstag schloss der Rinconera-Autor den Zyklus der Treffen mit lokalen Autoren ab und stellte auch die Punkt und Ende dieser Ausgabe von „Estación de las Letras“. Dieses Privileg war vorbehalten Sonsoles Ónegader am 25. Mai an der letzten Station dieses literarischen Zuges dabei sein würde, um seinen Roman, den Planeta 2023 Award, vorzustellen, „Die Töchter der Magd“. Aufgrund einer Änderung in letzter Minute wurde diese Präsentation jedoch auf die nächste Saison verschoben, die den Büchern der Stadt gewidmet ist, den „Literarischen Herbst“. Und aufgrund dieses unvorhergesehenen Ereignisses hatte Santana die Ehre, die literarische Frühlingsreise in La Rinconada abzuschließen.

Dahinter verbirgt sich ein griechisch geprägter Name Susana Leon. Er nahm dieses Pseudonym an, weil er es „cool“ fand, unter einem anderen Namen zu schreiben, als er noch lebte Er studierte Rechtswissenschaften und veröffentlichte seine ersten Werke im Selbstverlag. Vielleicht vermissen Sie es jetzt, Ihren Namen auf den Titelseiten zu sehen. Aber sie und ihr Alter Ego sind jetzt dieselbe Person, mit so großem literarischen Erfolg, dass es kein Zurück mehr gibt.

Ein literarischer Influencer

Santana präsentierte in der Sala Maga des Kulturzentrums der Villa die Yugen-Sagaeine sehr erfolgreiche Tetralogie bestehend aus „Alle Male habe ich mich in dich verliebt“, „Alle Male sind wir ins Leere gesprungen“, „Alle Male waren wir ein absolutes Desaster“ und „Alle Male waren wir unvermeidlich“. Jugend- und Romantikliteratur, die die Geschichten der erzählt vier Mitglieder einer Rockband, mit einem Buch, das jedem von ihnen und seinen Liebesabenteuern gewidmet ist. „Als Schriftsteller habe ich sehr feste Vorstellungen“, das war von Anfang an klar Ich wollte, dass es 4 Bände umfasst diejenigen, aus denen die Saga bestand, wie jedes Buch aussehen würde und welche Form die Geschichten und Charaktere haben würden, die in seinem Kopf brodelten, sowie die Themen, die in jeder Handlung besprochen werden sollten, wie etwa Rassismus, psychische Gesundheit usw Einfluss der Medien und sozialen Netzwerke.

Die publikumsstarke Präsentation wurde auch live in den sozialen Netzwerken übertragen

Da sie für ein junges Publikum konzipiert sind und es sich um Liebesromane handelt, handelt es sich nicht um Nebenwerke, sondern um solche am meisten gelesen auf den Plattformen wo sie eingeführt wurden, sowie in den höchsten Positionen in der Verkaufslisten im physischen Format. Ein Beispiel für den Erfolg – ​​nicht nur dieser Saga, sondern sicherlich auch seiner früheren Werke Auf Instagram sammelt er 11.600 Follower. Ein Verdienst in einer so wenig lesenden Gesellschaft wie der jetzigen, ein zu werden Literatur-Influencerwas dazu führte, dass viele junge Leute auf sie zukamen.

Die vier Titel, aus denen sich die Yugen Saga zusammensetzt

In Bezug auf die Beziehung dieses Bevölkerungsteils zum Lesen wies er darauf hin, dass seiner Meinung nach „wenn Menschen, die es nicht lesen, daran liegt.“ Sie haben das Buch, das ihnen gefiel, nicht gefunden“. Und obwohl er die Bedeutung „der Klassiker“ verteidigte, dachte er darüber nach Auferlegung Ihrer Lektüre, was vielleicht das Aktuelle herabwürdigt, obwohl „ein Bestseller heute in 50 oder 100 Jahren als Klassiker gelten könnte.“ Vor diesem Hintergrund plädierte er dafür, „den Mythos zu verbannen, dass man kein großer Leser ist, wenn man die großen Klassiker nicht liest“, und fügte hinzu: „Man muss Freude am Lesen haben, ohne Vorurteile, jedes Buch ist gültig“.

„Das Leben ist zu kurz, um Zeit mit einem Buch zu verschwenden, das mir nicht gefällt.“

Im Interview mit ihrer befreundeten Philologin Araceli Díaz erklärte sie, dass sie jedes Buch selbst geschrieben habe linear, wahrscheinlich weil er feste Vorstellungen hatte und sich darüber im Klaren war, was er wollte. „Ich bin übergeordnet, ich muss am Anfang beginnen.“ In diesem Zusammenhang bemerkte sie, dass sie es für „kompliziert hält, sich mit einer leeren Seite auseinanderzusetzen, und als Autorin stehe ich immer vor dem Dilemma, …“ Mal sehen, was ich in diesem ersten Satz sage, der alles kennzeichnet. Für mich ist es der komplizierteste Teil des Schreibprozesses, die erste Phase, mit der man die Aufmerksamkeit der Leser erregen wird.“ Er legt so viel Wert auf diesen Eindruck in den ersten Takten der Lektüre, dass er zugibt, Bücher und Serien verlassen zu haben, weil der Anfang seine Aufmerksamkeit nicht erregt hat. „Das Leben ist zu kurz, um Zeit mit einem Buch zu verschwenden, das mir nicht gefällt.“.

Die Autorin sprach über ihre bevorstehenden Projekte, die von einem Buch im physischen Format bis hin zu einem virtuellen reichen.

Er schreibt jetzt, ohne den Druck zu haben, diese Saga in einem Jahr fertigzustellen, und hat keinen festen Termin für sein nächstes Buch. Im physischen Format, seit dem Online-Literatur Es ist eine weitere Front, die er ebenfalls anspricht und wo sein nächster Titel sein wird. Mit „Liebe auf WhatsApp“Chloe Santana hat ihre erste romantische Komödie nur digital auf der veröffentlicht Wattpad-Plattform. Ort – um diese virtuelle Seite so zu nennen – wo die nächste Veröffentlichung, auch dieses Genres, veröffentlicht wird.

Sie behauptete, von der Kritik „vom Entsetzen geheilt“ zu sein, da aufgrund ihrer Art „die Dinge mich ausrutschen lassen“, sagte sie in einem humorvollen Tonfall. „Ich schreibe immer das, worauf ich Lust habe. Und ich verstehe, auch als Leser, dass es Bücher gibt, die ich nicht mag. Deshalb versicherte er, dass er weiterhin schreiben werde, was er weiß Ihre Leser mögen romantische Romane. Offen für die Erkundung der darin enthaltenen Subgenres und für ein Publikum von Teenagern bis zu Erwachsenen. Denn die Liebe kennt kein Alter, schon gar nicht in Büchern.

-

NEXT 1.500 Bücher „Juntas Invincibles für Teenager“ werden ausgeliefert