Daniel Lanza: Alicia

-

Es fällt mir immer noch schwer, fehlerfrei deinen Namen zu nennen, auch wenn der Schatten und der Wind mir deinen Namen zugeflüstert haben, bevor ich zwischen den Seiten eines alten Buches einschlief. Aber ich trage dich in meiner Seele, wie all die Geschichten, die mir geholfen haben, weiterzukommen.

Vom ersten Moment an betrachten wir Ihren gesamten Körper auf der Suche nach blitzförmigen Narben. Und mit deinem ersten Schrei, stark und herzzerreißend, blicktest du voller Stolz und ohne Vorurteile in die Welt. Weder passiv noch resigniert wie Elizabeth Bennet. Sicherlich sehr intelligent, wie Hermine Granger. Sie sind der Protagonist dieser neuen Geschichte und gleichzeitig alle anderen: nicht nur Alice, sondern auch The Magician, Jo March, Anne of Green Gables, Pippi Langstrumpf, Clarissa Dalloway.

Ich weiß nicht, ob du so aufmerksam sein wirst wie deine Schwester, aber jeder Holmes braucht einen Watson, jeder Quijote einen Sancho. Wir begleiten Sie im Kampf gegen die Windmühlen. Wir werden mit Twain den Mississippi hinunter segeln. Wir werden uns auf den Weg machen, um Smaugs Schatz zu bergen. Wir werden in 80 Tagen um die Welt reisen. Wir werden den Mittelpunkt der Erde erreichen. Wir werden zum Mond reisen.

Wir sind weder die Familie Buendía noch die Capulets noch die Montagues. Wir sind vereint als die Fünf. Stark im Angesicht aller Widrigkeiten, wie der Graf von Monte Christo. Die Lannisters zahlen immer ihre Schulden.

Sie werden sich nicht allein fühlen wie Robinson ohne seinen Freitag oder wie Geppetto im großen Hai. Sie werden auch keine anderen Eltern wie Coraline brauchen.

Wir haben einen Bauernhof voller Tiere, aber wir essen sie nicht; Wir lassen sie rebellieren, auch wenn das Schwein Schneeball auf autoritäre Weise das Kommando übernimmt. Allerdings lieben wir Schokolade, am liebsten von der Marke Wonka. Eines Tages wirst du viel größer sein als Tinker Bell und du brauchst keinen Feenstaub, um frei zu fliegen.

Alles, was ich bin, verdanke ich den Büchern. Alles, was ich dir geben werde, verdanke ich den Büchern. Ich werde Geschichten für dich erfinden, genauso schön wie die, die ich deiner Schwester erzähle. Erfundene Geschichten, bei denen das Ende immer glücklich sein wird. Denn es wird unser Ende sein und es wird nichts und niemanden geben, der da eingreifen kann.

Eines Tages werden Sie diesen Artikel lesen, oder vielleicht auch nicht. Und du wirst mich auf die gleiche Weise kennenlernen, wie ich dich kennenlernen wollte, indem ich dir schreibe und an dich denke. Jetzt kann ich dich nur noch bewundern, für dich singen und dich umarmen, ruhig und gelassen an deiner Seite, während ich die Seiten eines guten Buches umblättere und nach oben schaue, um zu sehen, ob du bequem schläfst.

Glücklich und erleichtert, weil du in Frieden geboren wurdest.

-

PREV Cristina Pedroche wird ihr erstes Buch in Saragossa signieren
NEXT 1.500 Bücher „Juntas Invincibles für Teenager“ werden ausgeliefert