Das Buch „Neue Routen für abgelegene Orte“ von Patrizia Castillo wird in Cartagena vorgestellt

Das Buch „Neue Routen für abgelegene Orte“ von Patrizia Castillo wird in Cartagena vorgestellt
Das Buch „Neue Routen für abgelegene Orte“ von Patrizia Castillo wird in Cartagena vorgestellt
-

In der CLaustro de la Merced im historischen Zentrum von Cartagena Kürzlich ist ein schönes Buch erschienen. Es gibt 10 unveröffentlichte Kurzgeschichten geschrieben von Patrizia de Jesús Castillo im Buch „Neue Routen für abgelegene Orte“, das eine Reise zu den verborgenen und seltsamen Orten verspricht, die zweifellos dazu beitragen, jedes Wesen wiederzuentdecken, das auf seinem Weg in jedem neugierigen Rhythmus der Charaktere diesen unermüdlichen Durst zeigt, sein Inneres zu erforschen.

Kann lesen:

Die Journalistin und Schriftstellerin aus Cartagena, Patrizia de Jesús Castillo, erhielt 1996 eine lobende Erwähnung im Kurzgeschichtenwettbewerb Tito de Zubiría an der Universität der Anden. mit der Geschichte Línea Cruzada und heute drückt er sie in seinem neuen Buch auszehn Geschichten mit Alltagsnamen, aber mit großem Wert auf die Aufgabe, die besten Zitate aus dem Text zu erforschen.

Laut Patrizia de Jesús Castillo sind diese Geschichten das Produkt ihrer Überlegungen sowie ihrer eigenen und der Erfahrungen anderer Menschen, die den Funken ihrer Fantasie entfacht haben Die Herstellung und Perfektionierung dauerte ein Jahrzehnt. In seinen Worten „Neue Routen“ „Es ist das Buch, von dessen Veröffentlichung ich seit vielen Jahren geträumt habe, es ist ein lang gehegter Wunsch.“

Patrizia hat im Laufe ihrer Karriere auch die Bücher „Was ich über Sex gelernt habe, nachdem ich mich hingesetzt und geweint hatte“ (Ediciones B, 2013) veröffentlicht. „Handbuch, um sich selbst zu lieben, wie es noch niemand getan hat“ (2019) und Mathematics: Poems for Broken Hearts (Amazon-Bestseller, 2021).

-

NEXT Ein Gedicht für das ständige Buch von Alejandra Pizarnik, von José Pulido