Dieses Buch ist diesen Sommer ein Muss für Bill Gates

Dieses Buch ist diesen Sommer ein Muss für Bill Gates
Dieses Buch ist diesen Sommer ein Muss für Bill Gates
-

Bill Gates hat seine Anhänger in Büchern wie „Mindset: The New Psychology of Success“ von Carol Dweck dazu ermutigt, darüber nachzudenken, wie sich unsere Überzeugungen über Fähigkeiten und Talente auf unseren Erfolg in allen Lebensbereichen auswirken, und zu erforschen, wie Design Thinking Innovationen fördern kann und „Change by Design: Wie Design Thinking Organisationen transformiert und Innovationen inspiriert“ von Tim Brown.

Es gibt zahlreiche Bücher, die der Microsoft-Mitbegründer seinen Followern im Laufe der Jahre empfohlen hat. Von seiner gesamten Empfehlungsliste für diesen Sommer 2024 hat der Tycoon jedoch nur eine als angegeben ‘Pflichtlektüre’.

Gates ist weltweit als einflussreiche Stimme für technologische Innovationen anerkannt und hat auch bei seinen Vorhersagen, insbesondere zu Wirtschaftsfragen, eine bemerkenswerte Genauigkeit bewiesen. Wenn sich Ihre Fähigkeit, die Zukunft vorherzusehen, in Ihren literarischen Empfehlungen widerspiegelt, bleibt abzuwarten, ob die Werke, die Sie teilen, die gleiche Wirkung haben werden wie Ihre Vorhersagen.

Laut Bill Gates die „Pflichtlektüre“ des Sommers 2024

In der literarischen Welt von Bill Gates sind nicht alle Bücher gleich. Jeden Sommer wählt der Philanthrop ein Werk aus, das er für seine Anhänger als wesentlich erachtet, und dieses Jahr bildet da keine Ausnahme.

Das fragliche Buch ist „Wie man einen Menschen erkennt: Die Kunst, andere tief zu sehen und tief gesehen zu werden“, geschrieben vom Meinungskolumnisten der New York Times, David Brooksund im Oktober 2023 veröffentlicht.

In seinem persönlichen Blog hat Gates erklärt, dass diese Arbeit mehr als ein einfacher Leitfaden zur Verbesserung von Gesprächen ist: Er beschreibt sie als Vorbild für ein menschlicheres Leben. Brooks ist bekannt für seine Fähigkeit, sich mit Klarheit und Einfühlungsvermögen in komplexe Themen einzuarbeiten. In seinem Buch präsentiert er Forschungsergebnisse und praktische Ratschläge, wie man effektiv kommuniziert und echte Verbindungen zu den Menschen um uns herum knüpft.

Die drei Grundpfeiler für eine effektive Kommunikation

„Wie man einen Menschen erkennt: Die Kunst, andere tief zu sehen und tief gesehen zu werden“ befasst sich mit drei Hauptthemen, die laut Gates wesentlich sind, um andere besser zu verstehen und unsere zwischenmenschlichen Beziehungen zu optimieren: Neugier, Empathie und Selbstbewusstsein.

Brooks untersucht, wie diese Eigenschaften unsere täglichen Interaktionen verändern können, und betont, wie wichtig es ist, in Gesprächen ein „Erleuchter“ und nicht ein „Reduzierer“ zu sein. Für den kanadischen Autor sind „Illuminatoren“ diejenigen, die echtes Interesse an anderen zeigen und offene Fragen stellen, die zum Austausch einzigartiger Geschichten und Perspektiven einladen.

In Gates‘ Worten waren Brooks‘ Beobachtungen „wirklich aufschlussreich für sein eigenes Leben“. In Anlehnung an die Grundsätze des Buches hat der Mogul eine konsequente Praxis übernommen, offene, nachdenkliche Fragen zu stellen, was seine persönlichen und beruflichen Interaktionen erheblich bereichert hat.

Darüber hinaus befasst sich Brooks mit dem Empathie als wesentliche Fähigkeit, tiefer in die Erfahrungen anderer einzutauchen. Daher schlägt der Autor Techniken vor wie Reflexion, Mentalisierung und Zuneigung um unsere Fähigkeit zu verbessern, die Emotionen unserer Mitmenschen zu verstehen und darauf zu reagieren.

Schließlich lädt das Buch zu tiefer Selbstbeobachtung und Selbsterkenntnis ein. Brooks ermutigt die Leser, ihre eigenen Vorurteile und vorgefassten Ansichten zu hinterfragen und fördert so einen internen Dialog, der ein tieferes Verständnis für sich selbst und andere ermöglicht.

-

NEXT Ein Gedicht für das ständige Buch von Alejandra Pizarnik, von José Pulido