Hunter Schafer, Schauspielerin von „Euphoria“, gestand, dass er eine Affäre mit Rosalía hatte

Hunter Schafer, Schauspielerin von „Euphoria“, gestand, dass er eine Affäre mit Rosalía hatte
Hunter Schafer, Schauspielerin von „Euphoria“, gestand, dass er eine Affäre mit Rosalía hatte
-

Hunter Schäfer ist eine renommierte amerikanische Schauspielerin Die 25-Jährige gab ihr internationales Debüt als Transgender-Gymnasiastin „Jules Vaughn“ in der Teenie-Drama-Fernsehserie ‘Euphorie’.

In den letzten Stunden hat die amerikanische Schauspielerin, Model und Aktivistin Hunter Schafer, enthüllte, dass er 2019 eine leidenschaftliche Romanze mit Rosalía hatte.

Das ist bekannt Die Promis lernten sich 2019 während der Burberry-Sommershow während der London Fashion Week kennen und sind seitdem unzertrennlich.

Wie im Magazin erwähnt „Vanity Fair“ die Berühmten Sie ließen sich fotografieren, während sie in der Stadt Los Angeles spazieren gingen, Smoothies tranken oder einkaufen gingen. in einer liebevollen Haltung. Außerdem begannen sie gemeinsam zu reisen.

An diesem Dienstag bestätigte Schauspielerin Hunther Schafer die Gerüchte, die seit mehreren Jahren auf verschiedenen Plattformen darüber kursieren eine romantische Beziehung mit der Sängerin Rosalía, die nach ihren Angaben im Jahr 2019 fünf Monate dauerte.

Das sagte der Amerikaner dem Magazin „GQ“. Ihre Werbung endete nicht schlecht und sie sind gute Freunde.so sehr, dass Hunther Schäfer versichert, dass Rosalía „Es ist meine Familie, egal was passiert.“

Hunter Schafer bestätigte die Beziehungworüber bereits mehrfach spekuliert wurde, und darüber hinaus sagte er, er habe es deshalb nicht öffentlich gemacht Es geht niemanden etwas an, nur uns.“

Er sagt jedoch: „Letztendlich ist es etwas, das ich gerne teile, und Ich glaube, ihr geht es genauso.“ Erwähnenswert ist, dass die 25-jährige Schauspielerin keine weiteren Details dieser Romanze preisgab.

„Es gab schon lange viele Spekulationen. Ein Teil von uns möchte das alles beenden, und ein anderer Teil sagt: „Aber warum, es geht niemanden etwas an!“ Aber am Ende ist es etwas, das ich gerne teile. Und ich denke, dass sie das auch so empfindet.fügte er während des Interviews mit dem Magazin „GQ“ hinzu.

ALEJANDRA HERNÁNDEZ TORRES

DIGITAL SCOPE EDITORIAL

ZEIT

Weitere Neuigkeiten in EL TIEMPO

-

PREV Bastián Bodenhöfer erhob seine Stimme und rief die Kanäle an: Er präsentierte Nachrichten von Fans, die er täglich erhält
NEXT „Mögen die Engel über dich wachen“