Daniel Quintero fragt Fico – Publimetro Colombia

Daniel Quintero fragt Fico – Publimetro Colombia
Daniel Quintero fragt Fico – Publimetro Colombia
-

Daniel Quintero Calleehemaliger Bürgermeister von Medellínkritisierte erneut die Sicherheit in der antiken Hauptstadt und fragte den Bürgermeister Federico Gutierrez herausnehmen Manuel Villa, Sicherheitsminister und die Position an den ehemaligen Sekretär zurückzugeben José Gerardo Acevedo, der die letzten 4 Jahre in dieser Position verbracht hat. Darüber hinaus versicherte er, dass „„Noch nie gab es in Medellín so viele Tötungsdelikte im Rahmen von Raubüberfällen.“

Quintero übt erneut scharfe Kritik an Ficos Regierung und wiederholt eine Forderung, die er bereits mehrfach gestellt hat ernennen Sie die Person, die in Ihrer Regierung war, Brigadegeneral (r) José Gerardo Acevedo, erneut zum Sicherheitsministerder während der ersten Gutiérrez-Regierung Kommandeur der Polizei des Aburrá-Tals war.

Jetzt können Sie uns auf unserem WhatsApp-Kanal folgen

Empfohlen

Daniel Quintero bittet Fico, den Sicherheitsminister abzusetzen

Über seinen offiziellen Account auf Ich fordere Bürgermeister Gutiérrez noch einmal auf, das Sicherheitssekretariat noch einmal zu stärken, General Acevedo auf seinen Posten zurückzubringen und Entfernen Sie das unerfahrene Kind, das zum Sicherheitsminister ernannt wurde“.

Internetnutzer äußerten sich wie folgt: „Sein Erbe … für seine schlechte Regierung!!“,” „Sein Fehler war so groß, dass es Zeit braucht, ihn wieder aufzuräumen“, „Das ist es, was du übrig hast, ein Medellín voller Krimineller“, „Das haben Sie ganz klar hinterlassen!!!!“ Siehst du es jetzt?“, „Es macht keinen Sinn, denselben General zurückzugeben, es gibt qualifiziertere Leute, aber natürlich ist eine Änderung dringend nötig“, „In seiner Regierung ist es zwar passiert, aber.“ Der unregelmäßige Umgang mit Statistiken spiegelte nicht die Krise wider unserer Stadt“ und „Als Sie Bürgermeister waren, „starben“ die Leute vor Lachen. „Es war ein Paradies.“

-

NEXT Zwei neue Paare bei der Challenge 2024 haben in den Netzwerken für Furore gesorgt. Sind die Fans neidisch?