Star Wars: Tales of the Empire: eine Reise voller Rache, Hass und Erlösung in der neuen galaktischen Serie | Fernsehen und Show

Star Wars: Tales of the Empire: eine Reise voller Rache, Hass und Erlösung in der neuen galaktischen Serie | Fernsehen und Show
Star Wars: Tales of the Empire: eine Reise voller Rache, Hass und Erlösung in der neuen galaktischen Serie | Fernsehen und Show
-

Der 4. Mai mag ein normaler Tag sein, für Star Wars-Fans ist er jedoch etwas Besonderes, da er das feiert „Der 4. Mai“.

Dieses Jahr fällt es mit einem anderen besonderen Ereignis im Zusammenhang mit der Saga zusammen und ist die Premiere von „Star Wars: Geschichten des Imperiums“.

Und das Franchise von George Lucas ist seit der Übernahme durch Disney im Jahr 2012 gewachsen. Zusammen mit einer neuen Trilogie, die von den Fans schlechte Kritiken erhielt, sowie Streaming-Serien hat sich die intergalaktische Saga um ihre Geschichten erweitert.

Heutzutage kann man sogar Filme und Serien sehen, die auf eine bestimmte Weise funktionieren können, ohne dass einige der Hauptdarsteller, die sogar mit CGI nachgebildet wurden, als junger Mann vorhanden sein müssen. Luke Skywalker in The Mandalorian oder leia in „Der Aufstieg Skywalkers“.

Worum geht es in Tales of the Empire?

Es handelt sich um eine Miniserie animierter Kurzfilme, die eine andere Seite des Imperiums zeigen, weiter entfernt von der Politik und sich auf die persönlichen Konflikte zweier bekannter Charaktere konzentriert: Morgan Elsbeth Und Barriss Offee.

Erinnern wir uns daran bei der ersten Lieferung von Star Wars: Geschichten der Jediwar es möglich, mehr über die Geschichte von Graf Dooku und seinen Übergang zur dunklen Seite der Macht zu erfahren. Auch die Anfänge der jungen Ahsoka Tano und ihre Ausbildung zur Jedi an der Seite von Anakin Skywalker wurden gezeigt.

Diese Serie, die auch auf besondere Weise funktioniert, konzentriert sich mehr als nur auf das intergalaktische Problem der Republik V/s des Imperiums die persönlichen Probleme dieser beiden Charaktere und wie sie schließlich einen von Dunkelheit geprägten Weg einschlugen.

Tatsächlich können Sie andere bekannte Charaktere sehen, wie z Großadmiral Thrawn und Darth Vader.

Was werden wir sehen?

BioBioChile hatte Zugang zu den ersten sechs Episoden dieser Staffel, aber um Spoiler zu vermeiden und Sie in den vollen Genuss zu bringen, geben wir Ihnen nur eine allgemeine Vorschau auf das, was Sie in dieser neuen Miniserie sehen können.

Auf der einen Seite gibt es, wie bereits erwähnt, Morgan Elsbeth, wo sie von ihren Anfängen als junge Kriegerin bis hin zu ihren Anfängen als junge Kriegerin gezeigt wird arbeitet schließlich mit Thrawn zusammen.

In den Kapiteln erfahren Sie einen Teil der Gründe, die sie dazu veranlasst haben, einen Weg der Dunkelheit und Gewalt einzuschlagen, und sogar man könnte sogar verstehen, warum er tut, was er tut während der Star Wars-Saga.

Auf der anderen Seite haben wir die Geschichte von Barriss Offeeein ehemaliger Jedi, der einer von Ahsokas engsten Freunden wurde, als sie beide Padawans waren.

Ihre Geschichte beginnt, nachdem sie wegen des Angriffs auf einen Tempel des Ordens inhaftiert wurde. In der Serie können Sie sehen wie er sich der dunklen Seite und der anschließenden Erlösung näherte. Obwohl angenommen wurde, dass er während des Ordens 66 starb, ist in Tales of the Empire zu sehen, dass dies nicht der Fall war.

Wird er sich von seinen Sünden erlösen können? Sie müssen es in der Serie sehen, die auf der Disney+-Plattform läuft. Die Serie wurde am 4. Mai uraufgeführt und alle Kapitel sind jetzt verfügbar.

Schauen Sie sich den Trailer unten an:

-

PREV PH-Zuschauer waren schockiert über das Bild des ehemaligen Fußballspielers – Publimetro Chile
NEXT Netflix | Candela Peña erbrach sich „wie das Mädchen des Exorzisten“, als sie in „Der Fall Asunta“ zu Rosario Porto wurde.