Cillian Murphy („Oppenheimer“) für „28 Years Later“ bestätigt

Cillian Murphy („Oppenheimer“) für „28 Years Later“ bestätigt
Cillian Murphy („Oppenheimer“) für „28 Years Later“ bestätigt
-

Im Jahr 2002 taumelte die junge, bärtige und verwirrte Cillian Murphy aus einem Londoner Krankenhaus. Es war der beunruhigende Beginn von „28 Tage später“, der Film über Infizierte, nicht über Zombies, unter der Regie von Danny Boyle (dem wir das generationsübergreifende Trainspotting von 1996 verdanken). Auch der Beginn einer neuen Ära für dieses Subgenre, die fast unbeweglich ist, seit George A. Romero 1968 mit „Die Nacht der lebenden Toten“ den Zombie-Grundstein legte.

Bis zur Ankunft der Infizierten 28 Tage später Zombies gingen durch bloße Anhäufung eine Gefahr für ihre Integrität ein. Sie waren so langsam, dass man einen Kaffee trinken konnte, wenn man sie um die Ecke auftauchen sah. Es war ihre enorme Zahl, die die Protagonisten des betreffenden Films in Schwierigkeiten bringen konnte.

Ein Paradigmenwechsel, dessen erstes Opfer Cillian Murphy war

Wehe, wenn statt eines Zombies ein Infizierter um die Ecke auftaucht. Sobald sie die Nase vorn hatten, war es an der Zeit, mit dem Laufen zu beginnen, denn sie waren alle Rekordhalter. Der Terror war hier nicht auf Anhäufung zurückzuführen, selbst wenn es nur ein einziger Infizierter wäre, würde er Sie sicher beim Laufen erwischen.

Cillian Murphy war derjenige, der diese neue Art von Terror widerwillig befehligte. Das arme Ding hatte eine schreckliche Zeit, vor solchen Wesen zu fliehen. Die Wirkung war so groß, dass Die Sache ging 2007 mit „28 Weeks Later“ des Spaniers Juan Carlos Fresnadillo weiter. Das Merkwürdige ist, dass das Ding trotz der Qualität dieses zweiten Teils dort geblieben ist.

In dieser Abwesenheit gab es Widerstand gegen die neue Strömung durch ein Totem der Comic- und Fernsehserien wie The Walking Dead, und eine Mischung aus der Geschwindigkeit der Infizierten und dem Massenterror der Zombies in „World War Z“. Nun, wie Sie als Stammgast im Meri wissen, kehrt der König 28 Jahre später endlich unter dem Namen zurück.

Angesichts der Zeitspanne zwischen den Ereignissen des Originalfilms und dem kommenden Film ist die Rückkehr von Cillian Murphy überraschend, da er auf der Leinwand etwas älter erscheinen muss. Wenn seine Rückkehr eine gute Nachricht für die Fans der Infizierten ist, dürfte sie es umso mehr für seinen eigenen Geldbeutel sein. Der unbekannte Cillian im Jahr 2002 ist im Jahr 2024 ein renommierter Schauspieler mit einem Oscar im Regal und anerkannten Rollen in Filmen und Serien.

Seine Unterzeichnung wird unter diesen Umständen sicherlich kompliziert gewesen sein, aber diejenigen von uns, die darüber traurig sind, wie er geduldig in Grün gekleidet und mit der Tasche in der Hand durch die verlassenen Straßen Londons wandert, werden zweifellos seine Rückkehr feiern. Willkommen zurück in der Hölle.

Folge dem MeriStation-Kanal auf Twitter. Ihre Website für Videospiele und Unterhaltung, um alle Neuigkeiten, Updates und aktuellen Nachrichten aus der Welt der Videospiele, Filme, Serien, Mangas und Animes zu erfahren. Vorschauen, Analysen, Interviews, Trailer, Gameplays, Podcasts und vieles mehr. Abonnieren!

-

PREV Marcelo Dos Santos heiratet zum zweiten Mal
NEXT China Suárez und L-Gante kommen näher: alle Details