Dies sind die Änderungen, die es bei den Netflix-, Disney+- und Max-Diensten in Kolumbien gibt

Dies sind die Änderungen, die es bei den Netflix-, Disney+- und Max-Diensten in Kolumbien gibt
Dies sind die Änderungen, die es bei den Netflix-, Disney+- und Max-Diensten in Kolumbien gibt
-

Der Markt für Streaming-Plattformen wird immer wettbewerbsintensiver. Obwohl es Benutzer gibt, die mehr als ein Abonnement bei diesen Unternehmen haben, entscheiden sich viele andere dafür, ein einziges Konto zu bezahlen. Aus diesem Grund haben die Unternehmen Maßnahmen ergriffen und Strategien eingeführt, um mehr Benutzer zu gewinnen und sie möglichst nur zu behalten mit einem Service.

Laut der Plattform JustWatch waren Netflix (22 %), Amazon Prime (21 %) und Disney+ (17 %) am Ende des ersten Quartals 2024 in Kolumbien am gefragtesten. Auch andere Unternehmen wie HBO (Max), Star+, Paramount und Apple TV+ stechen hier hervor, Obwohl ihre Zahl geringer ist, machen sie unter Berücksichtigung der Beteiligung aller 35 % des Marktes aus.

Es ist wichtig hervorzuheben, dass es in dieser Liste bereits einige Änderungen gibt; Beispielsweise heißt die HBO-Plattform jetzt Max, oder in den kommenden Tagen wird es eine Fusion zwischen Star+ und Disney+ geben. Mit diesem Mix würden sie, wenn man die Beteiligung beider Plattformen addieren würde, eine Beteiligung von 23 % erreichen, was die größte auf dem kolumbianischen Markt wäre.

„Verbraucher können zwischen drei Disney+-Abonnements wählen: Premium, Standard und Standard mit Werbung. Letzteres wird zunächst nur in Argentinien, Brasilien, Mexiko, Chile und Kolumbien verfügbar sein und in kommerzielle Partnerpakete integriert werden“, heißt es in einer Erklärung von Disney.

Wenn man die Bewegungen der Plattformen ein wenig versteht, besteht laut Leonardo Ortegón Cortázar, Marketingprofessor am Grancolombiano Polytechnic und PhD, der allgemeine Zweck darin, Marketing in Kombination mit Werbeaktionen, kreativen Inhalten, emotionalen Botschaften und anderen Strategien zu entwickeln und so Relevanz und Wirksamkeit zu verbessern der Kampagnen.

„Strategien zur Gewinnung von Publikum bieten heute Inhalte und Erfahrungen, die sich wie ihre eigenen anfühlen (projizieren), emotional stark und kulturell relevant sind und ihre Wahrnehmung und Loyalität gegenüber den Plattformen in Lateinamerika verbessern“, erklärte Ortegón.

Die vielleicht ehrgeizigste Strategie in der Welt der Plattformen ist die Partnerschaft zwischen Disney+ und Warner Bros., dem Eigentümer von HBOdas ein Übertragungspaket ankündigte, bei dem auf die Inhalte beider Unternehmen auf einer einzigen Plattform zugegriffen werden soll.

Grundsätzlich wird der Dienst nur in den USA verfügbar sein, es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass diese Vorschläge auch andere Länder erreichen.

Seitens Netflix kündigte man an, man werde seine Anstrengungen zur „Verführung“ des lateinamerikanischen Marktes verstärken und zusätzlich die Anzahl lokaler Produktionen erhöhen, wie zum Beispiel die Live-Action von Hundert Jahre Einsamkeit.

Sie werden auch damit beginnen, einige WWE-Fußballspiele und Wrestling-Events live zu übertragen. Bis 2025 wird es ein Abo-Modell mit Werbung geben, unter anderem mit Einschränkungen zur Vermeidung von Account-Sharing.

-

NEXT Der Gewinnerfilm von BAFICI 2024 feiert Premiere in Buenos Aires