Carlos Vives’ herzlicher Abschied von Omar Geles

Carlos Vives’ herzlicher Abschied von Omar Geles
Carlos Vives’ herzlicher Abschied von Omar Geles
-

Carlos Vives verabschiedete sich herzlich vom Vallenato-Singer-Songwriter Omar Geles. (Quelle: EFE / Colprensa)

In der Nacht zum Dienstag, dem 21. Mai, wurde die traurige Nachricht vom Tod des Vallenato-Singer-Songwriters Omar Geles, Autor des unsterblichen und emotionalen Liedes, bekannt gegeben. Die Wege des Lebens und andere große Hits dieses einheimischen kolumbianischen Rhythmus, daher gab es eine Reihe von Hommagen an den vielseitigen Künstler durch die Vertreter dieses Genres, wo natürlich Carlos Vives war, der nicht nur die Bühne mit Gelves teilte, sondern auch eine enge Freundschaft aufbaute.

„Es ist nicht leicht zu akzeptieren, dass ein Künstler wie Omar Geles mit so viel Talent mit so viel Freude, mit so vielen Geschichten, die es zu erzählen gibt, mit so viel Liebe zu den Menschen, die plötzlich verschwunden ist (sic)“, äußerte sich der Samario-Künstler auf seinem offiziellen Account im sozialen Netzwerk X.

Jetzt können Sie uns auf unserer Seite folgen WhatsApp-Kanal

Vives wies darauf hin, dass dies nicht nur Kooperationen im Rahmen seiner anerkannten Musikkarrieren waren, sondern dass er in ihm einen großartigen Menschen entdeckte.

Triller von Carlos Vives über den Tod des Vallenato-Singer-Songwriters Omar Geles. (Quelle: @carlosvives/ X)

„Ich könnte Ihnen viele Geschichten über einen wirklich brüderlichen Künstler erzählen, ohne Egoismus und von allen geliebt (sic)“ er fügte hinzu.

Triller von Carlos Vives über den Tod des Vallenato-Singer-Songwriters Omar Geles. (Quelle: @carlosvives/ X)

Mit einigen Fotos erinnerte er sich an seine Zeit in der berühmten Serie Escalona, ​​in der Samario die Vallenata-Legende und Geles den berühmten Akkordeonspieler Simón Salas spielte, der in einer der Episoden Satan in einem Duell der Vallenato-Minnesänger besiegte.

(Quelle: @carlosvives/ X)

„Er war 1989 Rey Vallenato und ein talentierter Schauspieler“, trillerte er in dem Thread mit den Erinnerungen, die er mit dem Vallenatero aus Mahates, einer nördlichen Gemeinde im Departement Bolívar in der Karibik, lebte.

Triller von Carlos Vives über den Tod des Vallenato-Singer-Songwriters Omar Geles. (Quelle: @carlosvives/ X)

Eine weitere Erinnerung von Vives an den Akkordeonspieler war seine Teilnahme an seinem Stück La Iliada Vallenata, in dem er den legendären Alejo Durán verkörperte, wo er erneut sein großes schauspielerisches Talent unter Beweis stellte.

(Quelle: @carlosvives/ X)

Abschließend betonte er die große Freundschaft, die während der Zeit, die sie mit Vallenato verbrachten, zwischen ihnen entstanden sei.

(Quelle: @carlosvives/ X)

„Eine Freundschaft für immer @ClaudiaElenaV (…) Sie hat meine Arbeit immer geliebt und sie mit ihrer Familie geteilt (sic)“, fügte er hinzu.

(Quelle: @carlosvives/ X)

Der Tod des 57-jährigen Singer-Songwriters und Akkordeonspielers wurde bekannt, nachdem er am Dienstagabend notfallmäßig in die Erasmo-Klinik in Valledupar eingeliefert wurde. Dorthin wurde er aufgrund eines Herz-Kreislauf-Stillstands, der zu seinem Tod führte, wie von der Familie des Künstlers bestätigt, in einem Notfall verlegt.

Der Komponist Omar Geles starb in einer Klinik in Valledupar – Quelle: Johan Largo/Infobae

Personen, die der Vallenato-Ikone nahe stehen, wiesen darauf hin, dass er letzten Monat in ein Krankenhaus in Miami (USA) eingeliefert werden musste, nachdem er während einer Präsentation am 27. April auf der Bühne ohnmächtig geworden war, was mit starken Schmerzen in Armen und Brust begann verursachte bei ihm große Müdigkeit.

Der Komponist hatte am Abend seinen letzten Auftritt auf der Bühne Samstag, 18. Mai 2024als er seinen großen Freund begleitete Sylvester Dangond im El Campín-Stadion in Bogotá.

In dieser Nacht, vor mehr als 10.000 Menschendie Anwesenheit des Komponisten war eine Überraschung für den Urumitero, der sich auf die Aufführung von „A Blanco y negro“, einer Komposition von Geles, vorbereitete, als er sich unerwartet von den Sängern der neuen Vallenato-Welle umgeben sah: Diego Daza, Elder Dayán, Karen Lizarazo, Rafa Pérez, Churo Díaz und Gusi.

In Weiß gekleidet verwandelten sie die Bühne in eine Party und dankten Silvestre Dangond für seine Hilfe bei der Musik. Einer der emotionalsten Momente kam jedoch, als der Preisträger gestand, dass er Omar Geles „die Hälfte seiner Karriere“ verdankte.

„Für dich, für deine Lieder liegt die Hälfte meiner Karriere in deinen Händen, Schwarz, ich verehre dich, mein Schwarz, ich liebe dich.“ sagte er in Dangonds denkwürdiger Präsentation in El Campín.

-

PREV Die Chilenen waren nicht immun gegen die Cazzu-Nodal-Kontroverse und brachten ihre besten Memes heraus – Publimetro Chile
NEXT Karla Panini reagiert auf die Romanze von Christian Nodal und Ángela Aguilar: „Niemand nimmt ihren Platz von dem ein, der Ehemänner stiehlt“