In „House of the Dragon“ gibt es Schlachten, die so gigantisch sind, dass sie mit denen in „The Avengers“ verglichen werden.

In „House of the Dragon“ gibt es Schlachten, die so gigantisch sind, dass sie mit denen in „The Avengers“ verglichen werden.
In „House of the Dragon“ gibt es Schlachten, die so gigantisch sind, dass sie mit denen in „The Avengers“ verglichen werden.
-

Die erste Staffel von „Das Haus des Drachen“ ist der Vorgeschmack auf das Bankett, das in der zweiten Staffel serviert wird. Ein Fest aus Blut, Feuer und Krieg, aus Schwertern und Pfeilen, aus Schiffen und Drachen. Bei der Nachfolge auf dem Eisernen Thron werden zwei Seiten und zwei Anwärter gegeneinander antreten: Aegon II. Targaryen, gesalbter König in der Hauptstadt, und Rhaenyra Targaryen, proklamierte Königin auf Drachenstein. Politische Schritte unmittelbar nach dem Tod von König Viserys führten zum Ausbruch eines Konflikts Das hört erst auf, wenn es einen Gewinner gibt. In einem Interview mit Den of Geek hat Showrunner Ryan Condal die Kampfsequenzen mit denen von Marvels „The Avengers“ verglichen und versichert, dass sie die der ersten Staffel in allen übertreffen werden.

„Wir können vorstellen zwei „Avengers“-Filme in unserem Drehplan“, sagte Condal. „Schlachten sind Episoden für sich. Wir haben zwei der größten Sequenzen, die wir je in „The House of the Dragon“ aufgenommen haben. Beide übertreffen in allem, was wir für Staffel 1 gemacht haben, es sind Episoden innerhalb von Episoden.“

Der Tanz der Drachen beginnt

Während sich in der ersten Staffel alles um interne Verschwörungen drehte, werden sich einige der neuen Episoden stärker auf den Krieg konzentrieren, einen Krieg in einem Ausmaß, das sich von dem in der Saga unterscheidet, wie es im Fall von „Game of Thrones“ nie der Fall war hatte mehr als drei Drachen auf dem Schlachtfeld. Der In der Serie werden weitere fünf neue Reptilien vorgestelltder in einen herzzerreißenden Konflikt stürzen wird.

Die Wahrheit ist, dass Rhaenyra Targaryen von ihrem Vater als Thronfolgerin ausgewählt wurde. Die Tatsache, dass sie eine Frau war, wirkte sich gegen sie aus, denn Rhaenys Targaryen, die Königin, die es nie gab, warnt sie: „Männer würden das Königreich lieber brennen sehen, als dass eine Frau auf dem Eisernen Thron sitzt.“. Als Viserys Alicent, seine zweite Frau, heiratet, rückt die Frage der Nachfolge daher erneut in den Mittelpunkt der Politik. Die Geburt von Söhnen aus der Ehe lässt Rhaenyra befürchten, dass ihr Vater seine Meinung ändern wird, doch der Monarch bleibt seiner Entscheidung bis ans Ende seiner Tage treu. Später wird der Tanz der Drachen manövriert und beginnt.

Premiere von „Das Haus des Drachen“ bei Max nächsten 17. Juni. Diese Staffel wird zwei Episoden weniger haben als die vorherige.

-

PREV Offizielles Poster mit Paul McCartney und Green Day durchgesickert
NEXT Das spanische Königshaus debütiert auf Instagram zum 10. Jahrestag der Herrschaft von Felipe VI