Louis Vuitton präsentiert seine Kollektion in Barcelona inmitten massiver Proteste

Louis Vuitton präsentiert seine Kollektion in Barcelona inmitten massiver Proteste
Louis Vuitton präsentiert seine Kollektion in Barcelona inmitten massiver Proteste
-

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht

Nicolas Ghesquiere präsentierte die Cruise 2025-Kollektion des Pariser Hauses einem Luxuspublikum, darunter Ana de Armas, Ester Expósito, Jennifer Connelly und Saoirse Ronan.

WERBUNG

Louis Vuitton stellte im Park Güell in Barcelona seine neuesten Modedesigns vor, die das architektonische Meisterwerk von perfekt ergänzten Antoni Gaudí mit neuen und spektakulären Styles.

Wo täglich Touristen in Tanktops, Shorts und Flip-Flops den erklärten Ort betreten Erbe der Menschheit von der Unesco wurde ein Bühne für avantgardistische Kleidungsstücke das mit seinen erdigen und ätherischen Tönen harmonierte.

Werbung schließen

Die Modelle schlängelten sich zwischen den 86 dorischen Säulen hindurch, die einen gewölbten Platz in der Mitte des Parks mit Blick auf Barcelona und das Mittelmeer in der Ferne stützen.

Den Shownotizen zufolge ist Ghesquiere sund inspiriert vom „sich ständig verändernden Erbe“ von Gaudí und das reiche künstlerische Erbe Spaniens.

„Als wäre es eine Hommage an diese opulente Reinheit, Der strenge Geist des Hauses spiegelt den leidenschaftlichen Charakter des Landes wider„, heißt es in den Notizen. „Die Leidenschaft seiner Farben, seine Treue zur Tradition, die zum künstlerischen Ausdruck erhoben wird, Dunkelheit und Licht, die niemals im Widerspruch zu stehen scheinen.“

Die dramatischen Silhouetten standen im Kontrast zu den weichen Kurven von Gaudís organischen Strukturen, die sich dann in den drapierten und plissierten Kleidern widerspiegelten Volumen, die der Schwerkraft trotzen.

Und dann gab es Blitze, die entzückten: ein paar Reitstiefel, die in einer Reihe von Quasten endeten.

Es war keine Parade, die von allen gefeiert wurde

Eine Gruppe von einigen hundert Bewohnern protestierte gegen die Veranstaltung wegen der ihrer Meinung nach verursachten Unannehmlichkeiten, einschließlich der Reduzierung der Parkmöglichkeiten in der Umgebung. An dem Protest beteiligten sich auch Tierschützer.

Man hörte die Gruppe der Demonstranten, die sich ein paar Straßen unterhalb der Außenmauer des Parks befand, Trommeln schlagen, Hörner bliesen und warfen Feuerwerkskörper vor Beginn der Show.

Das teilte die Polizei mit verhaftete eine Person wegen gewaltsamen Widerstands zu seiner Entscheidung, Demonstranten von einer Straße zu entfernen, um den Verkehr passieren zu lassen.

-

PREV Kubanische Filmemacher verurteilen die Zensur, Ausgrenzung und den Machtmissbrauch der Kulturbeauftragten
NEXT Konzerte in Weingütern und ein Zimtschnecken-Workshop, Gastro-Events der Woche