Das Paar, das 15 Jahre lang in Disneyland lebte und niemand es bemerkte

Das Paar, das 15 Jahre lang in Disneyland lebte und niemand es bemerkte
Das Paar, das 15 Jahre lang in Disneyland lebte und niemand es bemerkte
-

Walt Disney stellte sie als Pferdeführer und Trainer für Frontierland ein. REUTERS/Aly Song/Dateifoto

In einer Geschichte, die direkt aus einem Märchen zu stammen scheint, Owen und Dolly Pope Sie haben es geschafft zu leben 15 Jahre her Disneyland, Anaheim, Kalifornien, einem der berühmtesten Themenparks der Welt, ohne dass irgendein Besucher seine Anwesenheit bemerkt. Diese unglaubliche Leistung fand zwischen statt 1955 und 1971während das Paar als Arbeiter im Park arbeitete.

Owen und Dolly Pope, ein Ehepaar aus den Vereinigten Staaten, wurden von der eingestellt Walt Disney als Pferdeführer und Trainer für den Abschnitt Grenzland. Ein Bereich des Parks, der gewidmet wurde Wilder Westen, und zu dieser Zeit war es den meisten Besuchern vorbehalten, was es dem Paar ermöglichte, unbemerkt im Park zu leben.

Walt Disney beauftragte das Paar mit der Ausbildung und Pflege der Pferde und erlaubte ihnen, im Park zu wohnen, zunächst in einem Mobilheim und später im „The Pope House“. Bildnachweis: Videoaufnahme

In ihren frühen Jahren lebten die Päpste hier Ein Wohnmobil in der Nähe der Tiere von Frontierland, einem Gebiet mit Attraktionen wie dem Mark Twain Riverboat und die Big Thunder Mountain Railroad, die für das Leben im frühen amerikanischen Westen relevant waren. Das Mobilheim war strategisch günstig gelegen, so dass das Paar seine Aufgaben der Zucht, Pflege und Ausbildung der Pferde ohne größere Unannehmlichkeiten erledigen konnte.

Als die Zeit verging und ihr Engagement deutlich wurde, zogen die Päpste in ein Haus, das heute als „…“ bekannt ist „Das Papsthaus.“ Dieser Wohnsitz von 120 Quadratmeter Es befand sich hinter der Tierfarm und war für Besucher zwar nicht zugänglich, bot ihnen aber einen Raum, der besser auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten war.

Das Paar war neben Militärangehörigen einer der wenigen Menschen, die in einem Disney-Park lebten. Bildnachweis: Videoaufnahme

Frontierland ist nicht nur der entscheidende Schauplatz der Anekdote der Päpste, sondern auch einer der berühmtesten Themenbereiche von Disneyland. Mit Attraktionen, die das Leben an den Grenzen des Landes heraufbeschwören 19. Jahrhundertdas Gebiet umfasst Orte wie die Golden Horseshoe Saloon und Tom Sawyer Islanddas ein vollständiges Eintauchen in die amerikanische Geschichte bietet.

Die Arbeit des Paares war entscheidend für den Erfolg des Ponyfarm, die wichtigste Reitattraktion des Parks. Neben der Pflege und Ausbildung der Pferde war das Ehepaar auch für den Bau von Karren und Kutschen verantwortlich, Aufgaben, die Engagement und Fähigkeiten erforderten, die aus Erfahrung und Wissen im Umgang mit Pferden resultierten.

Nach 15 Jahren im Disneyland zogen sie 1971 nach Florida, um auf der Tri Circle D Ranch des Magic Kingdom zu arbeiten.

Die enge Beziehung zwischen der Papst und Walt Disney Es ermöglichte dem Paar auch, bestimmte Privilegien zu genießen. Laut einer offiziellen Veröffentlichung waren Owen und Dolly die einzigen Personen außer dem Militärangehörige, die während des Zweiten Weltkriegs untergebracht waren, der in den Einrichtungen eines Disney-Parks lebte. Ihre Ankunft im neuen Zuhause erfolgte nur drei Tage vor der offiziellen Eröffnung von Disneyland 17. Juli 1955.

In 1971Nachdem die Päpste 15 Jahre lang im Park gelebt und gearbeitet hatten, zogen sie nach Florida, um ihre Arbeit im neu eröffneten Park fortzusetzen magisches Königreich Welt von Walt Disney. Dort übernahmen sie die „Tri Circle D Ranch“, bekannt für seine Sammlung historischer Kutschen und als Heimat der Pferde, die an verschiedenen Attraktionen im Park teilnehmen. Sein Wechsel markierte das Ende einer Ära Disneylandaber der Beginn eines neuen Abenteuers in Disney World.

Owen und Dolly gingen vier Jahre später in den Ruhestand 1975, und sie hinterließen ein unauslöschliches Erbe in der Geschichte der Disney-Parks. Im Laufe der Jahre wurde „The Pope House“ umgezogen und auf verschiedene Weise wiederverwendet, und obwohl es kein Wohnsitz mehr ist, dient es derzeit als Mitarbeiterbesprechungsraum im Mitarbeiterzentrum von Besetzungsortin der Nähe des Gebäudes Team Disney Anaheim. Das Haus hat einen Teil der ursprünglichen Dekoration mit einer Gedenktafel erhalten und ist immer noch ein Symbol für das Engagement und die Hingabe der ersten Hausmeister von Disneyland.

-

NEXT Der Gewinnerfilm von BAFICI 2024 feiert Premiere in Buenos Aires