Cyberpunk im spanischen Stil: Die Serie „Blade Runner 2099“ bestätigt Spanien als einen ihrer Drehorte

Cyberpunk im spanischen Stil: Die Serie „Blade Runner 2099“ bestätigt Spanien als einen ihrer Drehorte
Cyberpunk im spanischen Stil: Die Serie „Blade Runner 2099“ bestätigt Spanien als einen ihrer Drehorte
-

Die Produktion von „Blade Runner 2099“die Serie von Amazon Prime Video spielt in diesem futuristischen Universum und Cyberpunk, wird nächsten Juni beginnen. Und nicht nur das, es wurde auch bestätigt Spanien wird zu Deinen gehören Drehorte. Ridley Scottder die Regie führte „Blade Runner“ Original von 1982, kehrt ans Ruder zurück, nachdem er in „Blade Runner 2049“ nicht anwesend war, und die Schauspielerin Michelle Yeoh wird sein Protagonist sein.

Die „Blade Runner 2099“-Serie von Prime Video wird teilweise in Spanien gedreht

Collider gab exklusive Informationen zum nächsten Drehbeginn für „Blade Runner 2099“davon schon Es sind Details bekannt geworden, wie zum Beispiel, dass es teilweise in Prag (Tschechische Republik) und Spanien aufgenommen wird. Es wurde nicht festgelegt, welcher Punkt oder welche Punkte der Iberischen Halbinsel verwendet werden. als Sets für diese neue Serie, aber unter Berücksichtigung dessen In „Blade Runner 2049“ gab es Szenen, die in großen Wüsten angesiedelt waren rund um eine zerstörte Stadt in Las Vegas, Es erscheint uns nicht abwegig anzunehmen, dass sie nach ähnlichen und symbolträchtigen Schauplätzen aus der Welt des Kinos wie der Wüste von Tabernas suchen wollen. in Almería.

Vergrößern

Schauspielerin Michelle Yeoh wird in „Blade Runner 2099“ mitspielenSarah MeyssonnierREUTERS

Die Produktion der Serie soll im Juni 2024 beginnen und bis Dezember laufen. Wenn es also keinerlei Probleme gibt, werden die Verantwortlichen sechs Monate lang an dieser vorerst ersten Staffel arbeiten.

Einzelheiten zur Handlung sind noch nicht bekannt. Abgesehen von der Tatsache, dass sich aus dem Namen der Serie ableiten lässt, dass wird fünfzig Jahre nach „Blade Runner 2049“ stattfindenund darin können wir sicherlich sehen, welche Veränderungen es in diesem halben Jahrhundert sowohl technologisch als auch kulturell und vor allem Welche Beziehung besteht zwischen der Gesellschaft und den Replikanten?. Obwohl Michelle Yeoh (Gewinnerin des Oscars als beste Hauptdarstellerin für „Everything at Once Everywhere“) in der Serie mitspielen wird, ist über ihre Figur nichts bekannt. Es gibt auch kein Veröffentlichungsdatum. zu der Zeit, als wir diese Nachricht schrieben.

Das „Blade Runner“-Universum in zunehmender Ausdehnung

Die „Blade Runner 2099“-Reihe Es ist nicht das erste zusätzliche Werk, das dazu dient, den beiden Filmen zusätzlichen Kontext zu verleihen echtes Bild. 2017 feierten sie Premiere drei Kurzfilme um für „Blade Runner 2049“ zu werben: „2036: Nexus Dawn“, „2048: Nowhere to Run“ Und „Blade Runner Black Out 2022“.

Als Fortsetzung dieses letzten Kurzfilms wurde er 2021 veröffentlicht „Blade Runner: Black Lotus“, eine CGI-Animationsserie, die zehn Jahre später stattfand. Und das alles ganz zu schweigen davon Die „Blade Runner“-Saga selbst basiert auf der Novelle „Do Androids Dream of Electric Sheep?“ aus dem Jahr 1968. von Philip K. Dick. Wie wir sehen, Die Saga ist auch heute noch sehr lebendig nach der Veröffentlichung des Originalfilms von 1982.

Grob, In der Saga geht es darum, wie Replikanten in der Zukunft erschaffen werden., biotechnologisch hergestellte Humanoide, die mit bloßem Auge nicht von einem herkömmlichen Menschen zu unterscheiden sind, aber über überlegene körperliche Stärke und Intelligenz verfügen. Sowohl in den Filmen als auch in anderem Zusatzmaterial Die Auswirkungen der Existenz dieser Replikatoren werden untersucht im Hinblick auf den Rest der Gesellschaft.

-

PREV Gruppe 5 erhält eine Auszeichnung für ihren ausverkauften Auftritt beim Mailänder Festival und schlägt Christian Nodal
NEXT Finalisten von „The House of the Famous“ werben um öffentliche Unterstützung: „Besser als Politiker“