So viel kostet es, im einzigen chilenischen Restaurant zu essen, das zu den 50 besten des Jahres zählt

-

Boragó belegte im Ranking den 29. Platz.

Leitfaden von: Chilenische Kultur

El Boragó ist eines der bekanntesten chilenischen Restaurants der Welt. Nicht umsonst wurde er als Einziger unter die 50 Besten des Jahres gewählt, belegte den 29. Platz und war damit der Sechste mit der besten Bewertung in Südamerika.

„Die von Küchenchef Rodolfo Guzmán kreierten Gerichte sind nicht nur optisch beeindruckend und unglaublich lecker, sie sind auch unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit zubereitet“, heißt es in der Beschreibung des Lokals.

Ebenso betonten diejenigen, die die Liste erstellt haben, die Nutzung lokaler Ökosysteme in ihrer Küche, wie zum Beispiel Maule-Tomaten, Wasser aus patagonischem Regen und Milch, die auf natürliche Weise angebaut wird.

Aber wie viel kostet es, in diesem Restaurant in der Gemeinde Vitacura zu essen? Laut der Website selbst gibt es das Endemic-Menü im Wert von 159.000 US-Dollar pro Person, das aus 12 bis 18 Zubereitungen besteht.

Eine einheimische Weinbegleitung, die aus 5 bis 6 Gläsern besteht, hat einen persönlichen Wert von 96.000 US-Dollar. Schließlich kosten die Säfte bei der gleichen Anzahl an Gläsern wie der Wein jeweils 40 US-Dollar.

-

PREV Der Ehemann von Edith González erinnert sich fünf Jahre nach ihrer Abreise an sie; Tochter der Schauspielerin besucht die Messe nicht
NEXT Ich wollte Anfang Juni eine Veranstaltung moderieren