Will Smith überraschte ein Kinopublikum, indem er eine Vorführung des Films „Bad Boys 4“ infiltrierte.

Will Smith überraschte ein Kinopublikum, indem er eine Vorführung des Films „Bad Boys 4“ infiltrierte.
Will Smith überraschte ein Kinopublikum, indem er eine Vorführung des Films „Bad Boys 4“ infiltrierte.
-

Will Smith schleicht sich in ein Kino ein, um mit dem Publikum „Bad Boys 4“ zu genießen. Credits: Instagram/Wealth

Will Smith sorgte in einem US-Kino für Aufsehen, als er heimlich bei einer öffentlichen Vorführung seines neuen Films gesehen wurde. „Bad Boys: Ride or Die.“

Der 55-jährige Schauspieler tritt an der Seite von Martin Lawrence in diesem Actionhit auf, der die dritte Fortsetzung des Films „Bad Boys“ aus dem Jahr 1995 darstellt. In einem Video, das auf TikTok viral ging, ist Smith zu sehen, wie er nach einer Vorführung des Films einen Raum im Cinemark Baldwin Hills Crenshaw in Los Angeles verlässt.

Die Fans erkannten den Schauspieler schnell und begannen, ihn zu umringen und Fotos zu machen, was Deadline als „Raserei“ bezeichnete. „Ich hoffe, Ihnen hat der Film gefallen. Es war ein guter Film“hört man Smith zu den anderen Teilnehmern sagen.

Will Smith sorgte in einem Kino in Los Angeles für Euphorie, als er inkognito eine Vorführung von „Bad Boys 4“ betrat

Der TikTok-Benutzer, der den Film gesehen hat, schrieb neben dem Video: „Überraschung, du verlässt den Film „Bad Boys“ und Will Smith geht mit dir hinaus, nachdem er den Film mit dir gesehen hat! Nur bei CINEMARK!“

Smith teilte auch Bilder von diesem Tag auf seiner eigenen Instagram-Seite und beschrieb es als ein „Ritual“ von ihm, an öffentlichen Vorführungen seiner Filme teilzunehmen. „Ich habe mich gestern Abend in Baldwin Hills zu Bad Boys geschlichen.“, schrieb er am Samstag, den 8. Juni, in einem Instagram-Reel. “Es war wundervoll! Wohin soll ich als nächstes gehen? Wir sind in Baldwin Hills und betreten gleich das Kino. Es ist ein Ritual, das ich habe. Ich mache das, wenn ich einen Film uraufführe: Freitags, samstags und generell, wenn sonntags eine Matinee ist, gehe ich ins Kino.“

Flucht im Bad-Boys-Stil. Will Smith und Martin Lawrence sind zurück. (Sony-Bilder)

„Bad Boys: Ride or Die“ wurde allgemein als ein Comeback-Film für Smith beschrieben, der etwas mehr als zwei Jahre nach seinem erschien schockierende Ohrfeige für den Komiker Chris Rock auf der Bühne der Oscar-Verleihung. Seit dem Vorfall, der Smith ein zehnjähriges Verbot der Teilnahme an Akademieveranstaltungen einbrachte, hielt sich der Schauspieler weitgehend aus der Öffentlichkeit zurück. Sein bisher einziger Film war das Sklavendrama „Emancipation“ aus dem Jahr 2022, das vor dem Oscar-Vorfall gedreht wurde.

„Bad Boys: Ride or Die“ hatte ein unerwartet starkes Eröffnungswochenende an den Kinokassen und spielte weltweit mehr als 104 Millionen US-Dollar ein. Mit dieser Zahl ist er auf dem besten Weg, einer der größten Filme des Jahres zu werden, und stellt nach „Bad Boys for Life“ aus dem Jahr 2020 den zweitgrößten Eröffnungsfilm für das Franchise dar.

Smith wird voraussichtlich auch in einer Fortsetzung von „Karate Kid“ im Jahr 2025 mitspielen und an einer bevorstehenden Fortsetzung seines Hits von 2007 teilnehmen. “Ich bin legendär”ein Film, aus dem Smith in einem Interview eine merkwürdige Anekdote erzählte Heiße.

infobae

Smith bestätigte, dass er versucht habe, seinen Co-Star aus „I Am Legend“, einen deutschen Schäferhund namens Abbey, zu adoptieren.

„Es war, als würde Abbey Englisch sprechen.“Smith erzählte Gastgeber Sean Evans scherzhaft, dass er immer nach seinem Handy gegriffen habe. „Ich habe dich buchstäblich verstanden, es war das Seltsamste.“

Will hatte eine so enge Beziehung zu dem Deutschen Schäferhund, dass er sie mit nach Hause nehmen wollte. Abbey war es jedoch „die wirtschaftliche Unterstützung seiner Familie“, weshalb er sie nicht adoptieren konnte.

Smith lobte weiterhin seinen Hunde-Co-Star und teilte mit, dass er in der herzzerreißenden Szene, in der Smiths Charakter seinen Hund ertränken muss, nachdem er sich infiziert hat, seine eigenen Stunts gemacht habe. Ihr Trainer „trainierte Abbey, schlaff zu werden, und legte sie auf den Boden“, beschrieb Smith die Szene. „Wie bringt man einem Hund bei, schlaff zu werden?“, fragte er rhetorisch und ahmte die Aktion nach.

„Es war, als würde man mit einer brillanten Schauspielerin arbeiten“sagte Smith.

-

PREV Ian Moches Freilassung nach seiner Zeit in der Sendung von Juana Viale
NEXT Heftige Kreuzung zwischen Florencia Regidor und Florencia Cabrera von Nicolás von Big Brother: Kommen Sie in …