Wie Annie Ernauxs Literatur in der „Gen Z“ ein zweites Leben findet: „Sie strahlt eine Twitter-Atmosphäre aus, wenn sie über ihre Gefühle spricht“

Wie Annie Ernauxs Literatur in der „Gen Z“ ein zweites Leben findet: „Sie strahlt eine Twitter-Atmosphäre aus, wenn sie über ihre Gefühle spricht“
Wie Annie Ernauxs Literatur in der „Gen Z“ ein zweites Leben findet: „Sie strahlt eine Twitter-Atmosphäre aus, wenn sie über ihre Gefühle spricht“
-

Ist Annie Ernaux die „Muse“ der neuen Lesergeneration?

Ihr vorherrschender Feminismus, die Wahrheit, die sie auf jeder Seite druckt, und die Art und Weise, wie ihre Chronologie eine universelle Gefühlserklärung darstellt, machen sie zu einer der bedeutendsten Schriftstellerinnen der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Sie schilderte ihre Wechselfälle aus der Klassen- und Geschlechterperspektive und erstellte ein schrittweises Tagebuch ihrer Erfahrungen, das sie zu einer der Schlüsselstimmen der Literatur macht. Annie Ernaux besucht diesen Donnerstag Madrid. Die Website des spanischen Filmarchivs, auf dem das Kolloquium stattfindet, an dem er teilnehmen wird, ist zusammengebrochen, als der Verkauf von Eintrittskarten für die Veranstaltung begann. Der Autor wird präsentieren Die Super 8 Jahre (der Dokumentarfilm von 2022, in dem er an der Seite seines Sohnes David Ernaux-Briot die Hauptrolle spielt und in dem er seine zwischen 1972 und 1981 gefilmten Familienaufnahmen teilt, beschreibt und erzählt).

Der Autor scheint eine kompakte Masse junger Leser zusammengebracht zu haben, die im Handumdrehen eines Romans durch die Langeweile des Lebens navigieren. Er Nobelpreis für Literatur, den er 2022 gewann hat dazu beigetragen, seinen Namen in literarischen Kreisen bekannt zu machen, die aus neuen Generationen bestehen, die ihre Lieblingswerke empfehlen Bereiche wie Goodreads oder TikTok. Die Auszeichnung widerlegte nicht nur die Vorstellung, dass die persönliche Geschichte einer Frau unwichtig sei, sondern rückte ihre Prosa auch näher in die Bücherregale. Hundertjahrfeiern begierig darauf, die Bedeutung der Dinge um sie herum zu verstehen.

„Es ist eine sehr ehrliche Literatur, die auf der Wahrheit aus dem eigenen Leben des Autors basiert und es Menschen jeder Generation ermöglicht, sich darin widerzuspiegeln“, sagt der Autor. Luis Maura (Autor von Vogelnest Und heiliges Kind) Zu Infobae Spanien. Für Maura verbindet die französische Autorin ihr Publikum mit dem „Wunsch, Trauer, Klassen- und Geschlechtsunterschiede“ um diese Erfahrung jedem Leser zuschreibbar zu machen. „Etwas sehr Wichtiges an ihr ist, dass sie Dinge offen sagt und es schafft, aus schrecklichen Fakten Schönheit zu schaffen, wie im Fall der illegale Abtreibung, die erzählt Das Ereignis“, Erklären.

„Annie Ernaux sagt die Dinge unverblümt und schafft es, aus schrecklichen Fakten Schönheit zu schaffen“ | Luis Maura, Schriftsteller

Annie Ernaux, nachdem sie 2022 den Nobelpreis für Literatur erhalten hatte (Christine Olsson via REUTERS)

„Ich hatte es als Referenz, aber ich dachte, es sei viel älter“, sagt er. Irene Magesvom Filmin-Team, an Infobae Spanien. Dank des Nobelpreises konnte die 28-Jährige ihren Romanen näher kommen. „Es hat ein Format von Werken, das derzeit sehr geschätzt wird“, erklärt die Hektik, zu allen Premieren zu gelangen und gleichzeitig über die audiovisuellen Titel auf dem Laufenden zu bleiben, die an den Kinokassen und auf den Plattformen dominieren. „Ich habe mehrere gelesen, darunter Die Jahreund sie sind wie ein Porträt eines Teils seines Lebens, sie haben weder Anfang noch Ende, es ist, als wollte er uns etwas erzählen, was ihm gestern passiert ist“, deutet er an.

Sein Erfolg hat „validierte“ Autofiktion als Genre, da es in zeitgenössischen literarischen Vorschlägen aufblüht. „Es schien immer, dass Autoren, die offen über ihr eigenes Leben schreiben, nicht genug Vorstellungskraft haben, um neue Geschichten zu erfinden“, sagt Maura, die ihre Erfahrung auch in die von ihr geschriebenen Seiten eingeflossen ist. In Titeln wie Verloren seinDer Leser taucht ein in die Psyche einer Schriftstellerin, die sich einer Romanze hingibt, dem ununterbrochenen Ruf eines Mannes, der ihren Herzschlag nährt.

In Die Schande entweder Der OrtIn weiteren Gesellschaftsromanen spricht Ernaux über ihren familiären Hintergrund und die Werte, die ihr seit ihrer Kindheit vermittelt wurden. Reine Leidenschaft Es ist vielmehr ein Porträt des enthemmtesten Sexualtriebs. „Sie ist sehr mutig“, sagt Maura, die die Fähigkeit des französischen Autors schätzt, mit einer wahren Geschichte „einzufangen“ (die seiner Meinung nach nicht frei von gelegentlichen Erfindungen ist). „Wir betreten Ihr Leben durch ein Guckloch“er besteht darauf.

Soziale Netzwerke haben sich gebildet Verschmelzung von Begriffen nur für diejenigen geeignet, die es sind chronisch online, ein angelsächsischer Begriff, der bedeutet, dass man viele Stunden damit verbringt, die Phänomene zu studieren, die im Mikroklima des Internets auftreten. Jetzt „Es ist in Mode, ein zu sein weiches Mädchensagt Irene Mages. Dies ist ein Trend, der die Rückkehr der Süße als Leitgefühl in der weiblichen Figur befürwortet und Annie Ernaux zugeschrieben wird. Vor dem weiche Jungs Sie dominierten das Netzwerk: Sie waren „traurige Männer, die den toxischen Männlichkeiten entgegenwirkten“, die in der Gesellschaft verankert waren. In der aktuellen Situation liegt der „Trend“ auf ihnen. „Wir dürfen traurig sein, wir müssen nicht immer stark sein“, erklärt er..

Der Filmin-Arbeiter, eine Plattform, auf der man sehen kann Die Super 8 Jahrehält dies für eines der Elemente, die den Autor zu einem Verfechter der machen Hundertjahrfeiern ist Ihre Fähigkeit dazu erzähle das sentimentale Veränderungen, die es mit völliger Transparenz angehen. „Ich denke, dass in den sozialen Netzwerken am Ende alles sehr polarisiert ist. Die Leute gehen von „Ich bin sehr traurig und möchte Selbstmord begehen“ zu „Ich bin der glücklichste Mensch der Welt“ über. Alltägliche Emotionen wechseln innerhalb von Minuten von Weiß zu Schwarz, und ich denke, dass Ernaux diese Twitter-Atmosphäre ausstrahlt, wenn er darüber spricht, was mit ihm passiert“, sagt Mages.

„Es ist eine Generation, die auf sich selbst konzentriert ist und Spiegel braucht, um sich selbst widerzuspiegeln. Annie Ernaux erzählt äußere Ereignisse sehr gut aus der intimsten Perspektive und das ist es, was die Verbindung zu den jüngsten Menschen herstellt“ | Gema Nieto, Autorin

Für Gema NietoSchriftsteller (erinnern, Wer ist tadellos) appellieren die Franzosen an diese soziale Schicht, weil sie „eine Generation ist, die auf sich selbst, auf ihre Gefühle und Erfahrungen konzentriert ist; Sie ist einfühlsam und vielfältig, aber auch egozentrisch“ und braucht Spiegel, in denen sie sich widerspiegelt. Dann kommt die Autorin ins Spiel, indem sie „die äußeren Ereignisse von den intimsten“ erzählt, erklärt sie Infobae Spanien. Ernaux gibt „dem Historischen aus dem Persönlichen“, dem „kollektiven Gedächtnis aus individuellen Erinnerungen“ eine Stimme: „Vielleicht ist es das, was die Verbindung mit den jüngeren Generationen hervorbringt, Identifikation mit den gleichen Gefühlen und Ereignissen, die andere Menschen zuvor erlebt haben“, sagt Nieto. Für Mages könnte sich der Autor auf eines der Phänomene beziehen, die vor nicht allzu langer Zeit die Hauptstadt verwüsteten, die Ernaux morgen besucht: „Ich denke, Taylor Swift-Fans würden es mögen“schließt über seine Arbeit.

Annie Ernaux in einem Standbild aus „The Super 8 Years“ (Filmin)

-