„Shadows of the Past“ von Russel Crowe oder „Perfect Lives“ von Anne Hathaway gehören zu den Veröffentlichungen der Woche

„Shadows of the Past“ von Russel Crowe oder „Perfect Lives“ von Anne Hathaway gehören zu den Veröffentlichungen der Woche
„Shadows of the Past“ von Russel Crowe oder „Perfect Lives“ von Anne Hathaway gehören zu den Veröffentlichungen der Woche
-

„Shadows of the Past“ von Russel Crowe oder „Perfect Lives“ von Anne Hathaway gehören zu den Veröffentlichungen der Woche

Filme wie „Schatten aus der Vergangenheit“, wo Russel Crowe in der Rolle eines Alzheimer-Patienten glänzt; „Perfekte Leben“„“ mit den Oscar-Preisträgern Jessica Chastain und Anne Hathaway“ oder der spanische „The Flag“ mit Imanol Arias sind einige der Filme, die diesen Freitag in die Kinos kommen.

Russel Crowe, ein ehemaliger Detektiv mit Alzheimer in „Schatten der Vergangenheit“

Regie führt Adam Cooper, Russell Crowe in einem ehemaligen Ermittler der Mordkommission, dessen Alzheimer-Krankheit fortschreitetgreift einen alten Fall über den brutalen Mord an einem College-Professor auf.

Jessica Chastain und Anne Hathaway streiten um ihr „perfektes Leben“

Der Franzose Benoît Delhomme inszeniert Jessica Chastain und Anne Hathaway in diesem „in crescendo“-Thriller, der das Leben zweier Freundinnen, Alice (Chastain) und Celine (Hathaway), verfolgt Sie genießen ihr idyllisches Leben mit ihren jeweiligen Kindern und erfolgreichen Ehemännern, bis ein tragischer Unfall alles verändert..

Agnieszka Holland bringt Lukaschenkos Farben in „Green Border“ zur Geltung

Die erfahrene polnische Regisseurin Agnieszka Holland, die zweimal für einen Oscar nominiert wurde, veröffentlicht „Green Border“, einen Film, der Es liegt an der sogenannten „grünen Grenze“ zwischen Weißrussland und PolenWo sind sie Flüchtlinge, die versuchen, die Europäische Union zu erreichen, sind in der bürokratischen Schwebe gefangen. Ein vom belarussischen Diktator Alexander Lukaschenko entworfener Raum, in dem sich die Leben von Julia, einer jungen Aktivistin, Jan, einem jungen Grenzschutzbeamten, und einer syrischen Familie kreuzen.

Imanol Arias pflanzt „The Flag“ und hinterlässt seine Kinder ohne Erbe

Regie: Hugo Martín Cuervodiese Familienkomödie bringt einen siebzigjährigen Vater zusammenTomás (Imanol Arias) mit seinen beiden Söhnen Jesús und Antonio (Miquel Fernández bzw. Aitor Luna) an diejenigen, die wichtige Neuigkeiten überbringen möchten. Auch Lina (Ana Fernández), eine junge Frau, die ihm beim Schreiben seiner Biografie hilft, wird mit ihnen zu Abend essen.

Wir müssen kämpfen, wenn die Welt nicht „atmet“

Milla Jovovich kehrt mit „Respira“, einem Science-Fiction-Thriller, mit dem der Amerikaner Stefon Bristol posiert, zum apokalyptischen Drama zurück Eine Zukunft ohne Luft, die die Bewohner des Planeten dazu zwingt, ums Überleben zu kämpfen. In der Besetzung sind Jennifer Hudson, Sam Worthington, Raúl Castillo und James Saito.

Die erste Filmschule, „Der erste Blick“ auf die Freiheit

Luis E. Parés präsentiert diesen von Pedro Casablanc und Aitana Sánchez-Gijón erzählten Dokumentarfilm über die erste Filmschule in Spanien, die inmitten des Franco-Regimes gegründet wurde und eine Bastion der Freiheit war und aus der Namen wie Luis García Berlanga und Juan Antonio hervorgingen Bardem, Carlos Saura, Antonio Mercero, Víctor Erice, Pilar Miró oder Josefina Molina.

Alzheimer im Leben von Benedetti und seiner Frau Luz López

Vom Uruguayer Andrés Varela geschriebener und gefilmter Dokumentarfilm, der die Liebesgeschichte von Mario Benedetti und Luz López erzählt, seit sie sich in ihrer Jugend kennengelernt haben. als er seine Karriere als Schriftsteller begann und sie eine Angestellte im öffentlichen Dienst warbis sie ins Exil ging und ihre letzten Jahre von Luz‘ Alzheimer geprägt waren.

„Die verlorene Heimat“, die Erinnerungen des serbischen Regisseurs Vladimir Perisic

Der Serbe Vladimir Perisic führt Regie und schreibt zusammen mit Alice Winocour seinen zweiten Spielfilm „The Lost Homeland“, in dem er aus seinen eigenen Erinnerungen die schreckliche Anpassung an das demokratische Leben in seinem Land nach dem Balkankrieg zeigt. Die Aktion findet 1996 in Serbien während der Studentendemonstrationen gegen das Milosević-Regime statt.

Die Deutschen marschieren in der UdSSR ein und die Alliierten entsenden den „Arktis-Konvoi“.

Der Norweger Henrik Martin Dahlsbakken entführt den Zuschauer in das Jahr 1942, als die Deutschen in die Sowjetunion einmarschieren und die Alliierten dazu gezwungen werden Hilfe bei zivilen Frachtschiffen voller Kriegsmaterial, die eine gefährliche Reise in Richtung Murmansk und Archangelsk antreten, mit zivilen Seeleuten ohne Kriegserfahrung.

„Der rote Himmel“ der Liebe, Rot des Feuers, Rot des Blutes von Petzold

Christian Petzold ist Autor und Regisseur von „The Red Sky“, einem Drama mit einem Hauch romantischer Komödie Eine Gruppe von Freunden verbringt ihren Urlaub in einem Haus an der Ostsee, wo sie von einem Feuer umgeben sind.

Lisandro Alonso stellt mit „Eureka“ die einheimische Natur wieder her

Neu kinematografisches Experiment des Argentiniers Lisandro Alonsodieses Mal mit einem persönlichen Gespräch zwischen Chiara Mastroianni und Viggo Mortensen, in einer Geschichte, die einem Vogel, Eureka, folgt, der durch verschiedene Regionen des amerikanischen Kontinents, durch Zeit und Raum fliegt und die Indianer liebt.

Chinesische Animation und Verbesserung durch Fußball für Kinder

Der chinesische Animationsfilm „Goldbill and Friends“ unter der Regie von Nigel W. Tierney und Dong Long erzählt die Geschichte eines jungen, von Hühnern aufgezogenen Adlers, der sein Zuhause verlässt, um seine wahre Identität zu finden, während „Champion“ eine niederländische Komödie ist, die den Schwerpunkt auf die Geschichte legt über zwei Freunde, Dylan und Youssef, die den Traum haben, Fußballer zu werden.

-

NEXT Nicole Neumann machte Fotoshooting mit Indiana Cubero im Freien: „Göttlich“