Das Science-Fiction-Wunder, das 13 Jahre später Netflix erobert. Es gibt mehrere Gründe, es zu sehen

Das Science-Fiction-Wunder, das 13 Jahre später Netflix erobert. Es gibt mehrere Gründe, es zu sehen
Das Science-Fiction-Wunder, das 13 Jahre später Netflix erobert. Es gibt mehrere Gründe, es zu sehen
-

Aus irgendeinem Grund hat dieser Action- und Science-Fiction-Film im Laufe der Jahre an Wert gewonnen

Der Film zeigt einen jungen Hugh Jackman

Tritt dem Gespräch bei

Der Schwarmgeist der Menschheit hat sich zusammengerauft, um Millionen von Menschen die Chance zu geben, einen Science-Fiction-Film zu sehen, der reine Unterhaltung ist. Es ist einer dieser Filme, die Ihr Leben nicht verändern werden, Ihnen aber ermöglichen, Ihr Gehirn für die Dauer auszuschalten, und das wird wird sich wunderbar anfühlen wenn es darum geht, sich von der Hektik der Masse zu lösen. Darüber hinaus ist der überzeugende Grund des Films, dass der Protagonist kein anderer als Hugh Jackman ist, einer der beliebtesten Schauspieler der aktuellen Generation. Da Deadpool und Wolverine vor der Tür stehen, sind die Leute gespannt darauf, etwas von Jackman zu sehen, was sich auch auf alles übertragen lässt, was wir auf den Plattformen über ihn finden können.

Ein wilder Actionfilm

Das Verhältnis zwischen Maschinen und Menschen hat sich in naher Zukunft verändert. Sportwettkämpfe werden von sehr robusten Robotern durchgeführt Roboterboxen in dem die fortschrittlichsten humanoiden Roboter ihre Differenzen mit Schlägen schlichten. Ruiniert und ohne Chance, dass sich das ändert, wird Charlie Kenton (Hugh Jackman), ein ehemaliger Boxer, ein Glücksfall haben, der alles für immer verändert. Unter dem Altmetall finden Sie u. a alter Roboter, der ein echtes Talent zum Boxen hat. Deshalb wird er versuchen, ihn zu trainieren, um herauszufinden, wozu er fähig ist.

Mit dieser Prämisse Reiner Stahl Es verspricht puren Spaß zu machen. Kein Wunder, denn wir werden sehen Roboter schlagen sich gegenseitig auf extremen Ebenen, als wäre es ein Film aus der Saga Transformer aber in einem Ring, in dem der Sport professionalisiert wurde. Für einen Moment ist es, als ob wir irgendein Tonband in die Hand nehmen würden Felsig und wir werden es in naher Zukunft erhöhen.

Der Film als solcher ist aufgrund der Prämisse, die er uns vermittelt, ein Wunder. Es ist nur ein Band Boxroboter, die sich gegenseitig Kuchen schenken, es hat nichts anderes, keine Nuance, nichts besonders Tiefgründiges. Und das macht es so angenehm. Wir brauchen nicht viel mehr dazu leichte Science-Fiction mit viel Action genießen zu können Und manchmal müssen wir einfach abschalten. Wie es nicht anders sein könnte, spielt Jackman seine Rolle sehr gut und ist durchaus glaubwürdig, obwohl das stimmt Die Spezialeffekte sind etwas in die Jahre gekommen seit der Film vor 13 Jahren entstand. Es macht jedoch immer noch sehr viel Spaß und Ich bin mir sicher, dass es perfekt für das Wochenende ist. oder an einem beliebigen Tag der Woche.

Sehen Sie sich „Pure Steel“ auf Netflix an

Reine und einfache Unterhaltung, die wir im Netflix-Katalog auf einfache und zugängliche Weise für alle sehen können, die ein Abonnement der Plattform haben. So können Sie erkennen, warum dieser Film aufgewertet wurde Was sind die Gründe dafür dass seine großartigen Schauspieler weiterhin eine hervorragende Karriere auf der großen und kleinen Leinwand haben.

Du kannst Folgen Andro4all auf Facebook, WhatsApp, Twitter (X) Oder besuchen Sie unseren Telegram-Kanal, um über die neuesten Technologienachrichten auf dem Laufenden zu bleiben.

Tritt dem Gespräch bei

-