Begoña will die ganze Wahrheit über Jesus ans Licht bringen, doch Damián droht, ihrer Mutter etwas anzutun

Begoña will die ganze Wahrheit über Jesus ans Licht bringen, doch Damián droht, ihrer Mutter etwas anzutun
Begoña will die ganze Wahrheit über Jesus ans Licht bringen, doch Damián droht, ihrer Mutter etwas anzutun
-

„Ehebruch wird im Gefängnis bezahlt“, so die Diskussion zwischen Damián und Begoña in dem der Mann sie bedroht hat, damit sie Jesus nicht für alle begangenen Verbrechen anprangert. Oder er wird sie melden Andreas und zu ihr. Begoña kann es nicht glauben!

„Wenn du etwas sagst, werde ich derjenige sein, der dich anzeigt“, sagte ihm der Patriarch in einem drohenden Ton.

Begoña hat alle dunklen Geheimnisse entdeckt von ihrem Mann: es ist der Doppelmörder von Clotilde und Valentin. Außerdem behielt er das Geld der Merinos. Als die junge Frau ihn entdeckte und vor Eifersucht starb, war er es der, der ihm in die Seite geschossen hat…Und Damian versucht, ihn zu decken!

Der Patriarch hat ihm gedroht, nicht darüber zu sprechen, was er ihm angetan hat Jesus und sagen, dass es sich um eine verirrte Kugel aus einem Jagdrevier handelte, um der „offiziellen Version“ zu entsprechen. Aber sie hat sich geweigert, sie möchte, dass Jesus für ihre Sünden bezahlt, und sie ist auch bereit zu zahlen. Julia würde bei den Merinos bleiben! Sie sind deine wahre Familie!

Damián hat ihr angesichts ihrer Dreistigkeit den letzten Schlag versetzt: „Wenn dir deine Mutter am Herzen liegt, redest du nicht.“ Er nötigt sie, indem er ihr sagt, dass er ihre Mutter in eine noch schlimmere Anstalt bringen wird, wo ihr Leben in Gefahr sei, wenn sie spricht. ¡Begoña liegt zwischen einem Felsen und einem harten Ort!

Was wird er tun?

-

NEXT Nicole Neumann machte Fotoshooting mit Indiana Cubero im Freien: „Göttlich“