„Survivors 2024“ erlebt sein engstes Finale und macht Pedro García Aguado zum Sieger

„Survivors 2024“ erlebt sein engstes Finale und macht Pedro García Aguado zum Sieger
„Survivors 2024“ erlebt sein engstes Finale und macht Pedro García Aguado zum Sieger
-

Pedro García Aguado, Jorge Javier Vázquez und Rubén Torres im Finale von „Survivientes 2024“ (Mediaset)

Die am meisten erwartete Gala von Überlebende 2024 es wurde gefeiert. In der Nacht zu diesem Dienstag, dem 18. Juni, fand der Überlebenswettbewerb statt Siegertitel an einen der vier Finalisten in einer Zeremonie, die eine der kontroversesten und engsten in der Geschichte des Wettbewerbs war.

Es war am 7. März, als die Teilnehmer aus dem Hubschrauber sprangen, um ihr Abenteuer in Cayos Cochinos zu beginnen. Seitdem haben sie Woche für Woche ihr Bestes gegeben mit klimatischen Widrigkeiten, Hunger, zu den verschiedenen Weltraumtests und vor allem zu den Nominierungen. Doch jede Woche verabschiedete sich einer von ihnen für immer von seiner Zeit in Honduras.

Nach mehr als hundert Tagen des Zusammenlebens in dem zentralamerikanischen Land waren es Marieta, Rubén Torres, Arkano und Pedro García Aguado, die es schafften, einen Platz im großen Finale zu ergattern. Nach mehreren Abstimmungen, mehreren Tests und Momenten der Spannung liegt die ehemalige Kandidatin von Die Insel der Versuchungen und der Rapper belegte im Endranking den dritten bzw. vierten Platz. Hier entlang, Die beiden Finalisten waren der Feuerwehrmann und der ehemalige Wasserballspieler.

Finalisten von „Survivors 2024“ (Mediaset)

Nach dem Ausscheiden von Arkano die anderen drei Finalisten Sie stellten sich dem Rätseltest, wo sie eine Art Leiter bauen mussten, um nach oben zu gelangen und die Fackel anzuzünden. Rubén Torres war der Erste, dem es gelang, gefolgt von Marieta. Auf diese Weise hing die Zukunft von Pedro García Aguado erneut am seidenen Faden.

Marieta und Torres wurden dem Apnoe-Test unterzogen um den Einzug ins Finale zu kämpfen. Die Besonderheit bestand darin, dass bei dieser Gelegenheit beide mit einer Kette verbunden waren, die Vorhängeschlösser enthielt. Die beiden mussten am Boden des Beckens nach den Schlüsseln suchen, um sich zu befreien. Der erste, der dies schaffte, hätte einen Platz im Finale. Während des Spiels war die ehemalige „Temptation Island“-Teilnehmerin überwältigt und der Feuerwehrmann half ihr, sich zu entspannen. Nachdem er den Test fortgesetzt hatte, gelang es dem Teilnehmer, sich loszubinden, und er schloss sich Pedro García Aguado im endgültigen Urteil an Überlebende 2024.

blockquote class=”twitter-tweet”>

Torres geht direkt zum finalen Duell!

Marieta ist die zweite Nominierte des Abends

-