Die Gründe für die Ausbuhungen von Karol G bei ihrem Konzert in Amsterdam

Die Gründe für die Ausbuhungen von Karol G bei ihrem Konzert in Amsterdam
Die Gründe für die Ausbuhungen von Karol G bei ihrem Konzert in Amsterdam
-

Der berühmte kolumbianische Sänger, Karol G macht ihre Tour „Tomorrow will be nice Europe Summer Tour“ seit letztem 8. Juni und endet Ende Juli, wo es im berühmten und prestigeträchtigen Santiago-Bernabéu-Stadion, dem Stadion des aktuellen UEFA-Champions-League-Meisters Real Madrid, präsentiert wird.

Der kolumbianische Reggaeton-Künstler war in Ländern wie der Schweiz, Deutschland und den Niederlanden, wobei dies das letzte Land war, in dem Karol G auftrat, nämlich in Amsterdam. Am Anfang wurde sie bestens empfangen, doch mitten im Konzert erlebte sie eine peinlicher Moment, als ein Großteil der Fans und Konzertbesucher sie ausbuhten.

Was sind die Gründe für die Buhrufe, die Karol G bei dem Konzert erhielt?

In ihrem letzten Vortrag, den die kolumbianische Sängerin hielt, Karol G, in Amsterdam, hatte einen komplexen und peinlichen Moment aufgrund der Pfiffe und Buhrufe der überwiegenden Mehrheit der Anwesenden Dies geschah, weil der Paisa-Künstler beschloss, einige Fans mit der israelischen Flagge zu begrüßen.

Dieses Video ist in den sozialen Netzwerken viral gegangen, da können Sie sehen, wie Sie rief mehrere Länder an und begrüßte sie, die sie durch die von ihren Anhängern getragenen Flaggen erkennen konnte.aber dieses Als sie einen Moment lang angespannt und unbehaglich wurde, als sie sagte: „Ich sehe Leute aus Israel“, waren diese Worte der Grund für die Ausbuh-Rufe, die sie von den Konzertbesuchern erhielt.

Ein weiterer merkwürdiger Moment, der beim Amsterdamer Konzert passierte, war dieser Die Künstlerin musste ihre Show für einige Minuten unterbrechen, als sie ihren großen Hit „200 Copas“ aufführte. aufgrund einer Schlägerei zwischen den Teilnehmern.

Angesichts dieser Situation Sie intervenierte, damit sie mit der Show fortfahren konnte. und dass alle seine Fans diese großartige Tour, die er auf dem europäischen Kontinent macht, weiterhin genießen können.

„Geht es uns hier allen gut? Und ich wollte dieses Lied mit großer Begeisterung beenden. Nun, es ist vorbei, uns geht es gut, aber ein Hoch auf diejenigen auf dieser Seite, die am Leben sind und wir immer noch hier sind“, sagte Karol G.

Folge dem Diario AS-Kanal auf WhatsAppwo Sie den gesamten Sport an einem einzigen Ort finden: die aktuellen Nachrichten des Tages, die Agenda mit den neuesten Nachrichten zu den wichtigsten Sportereignissen, die herausragendsten Bilder, die Meinung der besten AS-Marken, Berichte, Videos, und ab und zu etwas Humor.

-