3 Tipps für den Umgang mit Veränderungen im Leben erfolgreicher Menschen, laut Melinda French Gates

3 Tipps für den Umgang mit Veränderungen im Leben erfolgreicher Menschen, laut Melinda French Gates
3 Tipps für den Umgang mit Veränderungen im Leben erfolgreicher Menschen, laut Melinda French Gates
-

French Gates bot drei Lektionen zum Umgang mit Unsicherheit an. (Jasper Juinen/Bloomberg)

Melinda French Gates dachte über die Bedeutung von nach Änderungen und das Übergänge im Leben während seiner Rede Abschluss im Universität in Stanford. Zu seinem 59 Jahreräumte ein, dass er verschiedene Transformationen durchgemacht habe erwartet als unerwartet. „Ich denke in letzter Zeit viel über Übergänge nach“, sagte er. „Man erreicht mein Alter nicht, ohne alle möglichen Übergänge zu durchlaufen. Einige akzeptieren Sie, andere erwarten Sie nicht. Mit manchen hast du gerechnet, mit anderen hast du so hart gekämpft, wie du konntest.“

Französische Tore hob mehrere wichtige Meilensteine ​​hervor, wie zum Beispiel den Beginn seiner Karriere in Microsoft, wo er nicht nur seine berufliche Laufbahn entwickelte, sondern auch die Liebe kennenlernte und seine Familie gründete. Darüber hinaus hob er seine Arbeit in der hervor Philanthropieinsbesondere durch die Bill & Melinda Gates Stiftungzusammen mit ihrem Ex-Mann Bill Gates.

In ihrer Rede sprach sie auch über ihre kürzliche Entscheidung, als Direktorin des Instituts zurückzutreten Stiftung, eine Position, die er viele Jahre lang an der Seite von Bill Gates innehatte. Für diejenigen, die mit Veränderungen in ihrem Leben konfrontiert sind, bot French Gates drei Lektionen darüber an, wie erfolgreiche Menschen mit Stress umgehen. Unsicherheit.

Melinda French Gates hob die Praxis hervor Herzöffnung als wertvolle Möglichkeit, mit Veränderungen im Leben umzugehen, egal ob aufregend, frustrierend oder tragisch. In einer Zeit des Übergangs ist es laut Gates wichtig, eine Haltung der Offenheit zu bewahren, um zu entdecken, was diese Momente uns zu bieten haben.

Die Praxis, das Herz zu öffnen, ist in Zeiten des Wandels von entscheidender Bedeutung. (REUTERS/Nic Bothma)

Laut French Gates befinden wir uns in Zeiten des Wandels außerhalb des Komfortzone und in einem „großen, offenen Raum, in dem alles neu ist.“ Er versicherte, dass es zwei Möglichkeiten gibt, sich diesen Räumen zu stellen: „Man kann den Kopf senken und sich darauf konzentrieren, den kürzesten Abstand von einem bekannten Ding zum nächsten zu finden.“ Oder Sie finden den Mut, in diesem Grenzraum zu bleiben und zu sehen, was er Ihnen zu sagen hat.“

Manche ziehen es vor, schnell durch die Unsicherheit zu kommen, räumte Gates ein. Als sie selbst jünger war, widmete sie sich der schnellen Umsetzung einer Liste von Zielen, was ihr den Prozess erleichterte. „Ich hatte eine Liste mit Zielen, die ich erreichen wollte, und sobald ich eines erreicht hatte, rannte ich über die Lichtung zum nächsten. „So war es viel einfacher“, sagte er. Doch als er älter wurde, begann Gates zu verstehen, wie wichtig es ist, sich mit Unsicherheit auseinanderzusetzen.

In einer Veröffentlichung von 2020 von CNBC Mach esEr klinischer Psychologe Kevin Antshel schlug eine Technik für diejenigen vor, die Schwierigkeiten haben, sich an Veränderungen anzupassen. Er schlug vor, die Perspektive mit zu ändern positive Affirmationen. Anstatt zu sagen: „Diesen neuen Job zu beginnen ist so beängstigend“, könnten Sie sagen: „Ich kann es kaum erwarten, in dieser neuen Rolle zu lernen und zu wachsen.“ „Das ist für mich das Üben, sein Herz zu öffnen“, fügte Gates hinzu.

Der Mitbegründer der Bill und Melinda Gates Stiftungerzählte eine Geschichte des spirituellen Autors Ram Dass. Die Anekdote thematisiert die Wechselwirkung zwischen zwei Wellen im Ozean: einer groß und ein anderer klein. Die große Welle war besorgt, als sie sah, wie andere Wellen gegen das Ufer schlugen, und warnte die kleine Welle, dass das Ende nahe sei. Die kleine Welle beruhigte die große, indem sie sagte: „Du bist noch nicht fertig… Du bist keine Welle.“ Du bist Wasser.“

French Gates betonte die Bedeutung vertrauensvoller Beziehungen für die berufliche Laufbahn. (Shutterstock)

French Gates identifizierte sich mit dieser Geschichte, insbesondere während der Schwierigkeiten in seiner beruflichen Laufbahn, und erwähnte die Bedeutung der Unterstützung durch seine Lieben. Lieber S. Sie erinnerte sich an die frühen Tage ihrer Karriere bei Microsoft, als sie sich entmutigt fühlte vorherrschende UnternehmenskulturSie wurde als „stark und aggressiv“ beschrieben, was nicht mit ihr vereinbar war Persönlichkeit.

„Von dem Moment an, als ich zu Microsoft kam, liebte ich die Arbeit, die wir machten, aber mit der Zeit wurde mir klar, dass mir die Kultur nicht gefiel“, erinnert er sich. In diesen schwierigen Momenten nannte ein Kollege Charlotte Es stellte sich heraus, dass es seine entscheidende Unterstützung war. Er war ein erfahrenerer Mensch, der gelernt hatte, sich in dieser Kultur zurechtzufinden, ohne seine Identität zu verlieren.

„Irgendwann kam ich an einen Punkt, an dem ich dachte, ich könnte das Unternehmen vielleicht verlassen. Und wie bei der großen Welle dachte ich, dass die Dinge für mich zu Ende gingen. Aber Charlotte hat mir geholfen, die Dinge anders zu sehen“, sagte er.

Gates gab jungen Berufstätigen wertvolle Ratschläge und betonte, wie wichtig es sei, vertrauensvolle Beziehungen zu pflegen und eine sinnvolle Betreuung zu finden. Ihr Vorschlag ist, jemanden zu suchen, der Ihr „kleiner Wink“ sein kann, jemand, der Ihnen in entscheidenden Momenten Unterstützung und Führung bietet.

Melinda French Gates forderte die Absolventen auf, ein Netzwerk verdienten und gegenseitigen Vertrauens aufzubauen. (Illustratives Bild Infobae)

Melinda French Gates forderte die jüngsten Absolventen auf Universität in Stanford „starke, gegenseitige Bindungen“ zu anderen Menschen aufzubauen, auch wenn es in verschiedenen Fragen Meinungsverschiedenheiten gibt. In seiner Abschlussrede zitierte er den Verstorbenen Charlie Mungerehemaliger Vizepräsident von Berkshire Hathawayder den Aufbau eines „tadellosen Netzwerks wohlverdienten Vertrauens“ empfahl.

„Charlie hat bekanntlich gesagt, dass die höchste Form, die eine Zivilisation erreichen kann, ein tadelloses Netzwerk verdienten Vertrauens ist. Absolut vertrauenswürdige Menschen, die sich gegenseitig richtig vertrauen“, sagte French Gates. „Was für ein edler Anspruch.“

In seiner Rede stellte French fest, dass „wir als Gesellschaft nicht immer darauf ausgelegt sind, uns für die Person auf unserer Seite oder die Person auf der anderen Seite einer Spaltung oder Debatte verantwortlich zu fühlen“, fügte er hinzu. „Aber wir brauchen einander.“

„Egal, wer Sie sind, es wird Zeiten auf Ihrer Reise geben, in denen Sie eine Mitfahrgelegenheit brauchen oder in denen jemand anderes eine Mitfahrgelegenheit braucht“, betonte er.

-

NEXT Nicole Neumann machte Fotoshooting mit Indiana Cubero im Freien: „Göttlich“