Dem Schauspieler Andrés Parra wurden 800 Millionen Pesos angeboten, um als Pablo Escobar bei einem Konzert in Mexiko aufzutreten: Das war seine Reaktion

Dem Schauspieler Andrés Parra wurden 800 Millionen Pesos angeboten, um als Pablo Escobar bei einem Konzert in Mexiko aufzutreten: Das war seine Reaktion
Dem Schauspieler Andrés Parra wurden 800 Millionen Pesos angeboten, um als Pablo Escobar bei einem Konzert in Mexiko aufzutreten: Das war seine Reaktion
-

Andrés Parra ist einer der beliebtesten und charismatischsten Schauspieler Kolumbiens. Seine Filme, Serien und Projekte erregen immer wieder Aufmerksamkeit und bleiben im Gedächtnis der Menschen. Viele erinnern sich an seine Arbeit als ungewöhnlicher Priester in „Die Passion des Gabriel“: als Detektiv, der mit seinen eigenen Dämonen lebt, im Film „Die Eingeweihten“ oder als lustiger Polizist in der Komödie „Sanandresito“.

Natürlich ist das nur ein kleiner Einblick in ein sehr breites Spektrum nationaler und internationaler Rollen und Produktionen, in denen er sich mit Drama, Komödie und sogar Action beschäftigt hat. Er ist auch ein sehr aktiver Schauspieler in sozialen Netzwerken, der stets sehr tiefgründige Standpunkte mit einem respektlosen und sehr zugänglichen Stil vertritt. Ergänzung zu einer Bühnenshow, in der Ranke eine weitere Interaktion mit der Öffentlichkeit erhalten; mit Venga que si es pa’ eso: eine Einladung zum Aufwachen, in der er einen entspannten und sehr persönlichen Rundgang durch seine Schmerzerlebnisse und seine Reise zur Balance unternimmt.

Ein Schauspieler mit mehr Nuancen

Aber während er neue künstlerische Abenteuer und eine ganz besondere Kommunikation mit seinen Anhängern hinzufügt Andres Parra Es ist ihm (natürlich im positiven Sinne) nicht gelungen, dem Schatten eines seiner bekanntesten und meistgelobten Werke zu entkommen: dem von Pablo Escobar in der Serie Escobar: der Schutzpatron des Bösen. Obwohl der Schauspieler zuvor zugegeben hat, dass er diese Rolle mag, sie aber wie jeder andere Teil einer Erfahrungsstruktur ist, die mit anderen Rollen wachsen muss, ist die Wahrheit, dass die Leute ihn erkennen und ihn nach diesem Job fragen.

Eine ungewöhnliche Bitte

Es passierte ihm kürzlich in einem Radiosender, in dem das Thema Escobar erneut ans Licht kam und durch ein Detail Aufmerksamkeit erregte, das an das Anekdotische, das Ungewöhnliche grenzt.

In einem Interview kam das Thema dieser Rolle zur Sprache und Andrés Parra kommentierte eine Anekdote, die die Wirkung und die Spuren bestätigte, die dieses Werk nicht nur in Kolumbien hinterlassen hat. Seine Geschichte konzentrierte sich auf eine Gelegenheit, bei der ihm 200.000 Dollar (was heute mehr als 800 Millionen Pesos wären) angeboten wurden, um Pablo Escobar zu spielen, oder besser gesagt, bei der Eröffnung eines Reggaeton-Konzerts in Sinaloa, Mexiko, in dieser Rolle aufzutreten.

„Frank Molina“ in „The Initiates“ ist eine weitere Figur, die der Schauspieler spielte.

Foto:Prime Video

Er akzeptierte es nicht. Das eine sind Memes, Wiederholungen im Fernsehen oder auf Plattformen, Nachrichten von Fans und Grüße auf der Straße, die einen letztendlich an diesen Charakter erinnern; Aber es ist nicht etwas, das den Schauspieler interessiert, es zurückzubringen, nachdem er es jahrelang hinter sich gelassen hat.

Lassen Sie sich nicht in eine Schublade stecken

„Es war eine gute Sache, aber ich habe es dabei gelassen. Ich konnte mich als Schauspieler nicht in eine Schublade stecken lassen. Wenn ich mich auf den einfachen Weg eingelassen hätte, von dem ich gesprochen habe, müsste ich möglicherweise nicht mehr so ​​viel arbeiten und wäre die ewige böse Mafia; Aber „Ich bevorzuge ein Haus, in dem Gemälde unterschiedlicher Interpretation hängen: ein Drogendealer, ein Priester, ein Zwerg, eine Prostituierte … Alles, und es nicht nur mit Plakaten der Drogenhändler eins, zwei oder drei dekorieren.“ Er sprach vor Jahren in einem Interview für EL TIEMPO über das Thema, auf dem viele bestehen.

Er wird mit ziemlicher Sicherheit lächeln, durchatmen und über andere Abenteuer vor der Kamera, auf der Bühne oder über das Leben selbst nachdenken. Wie im Projekt der Serie Hypno, in dem laut IMDB-Seite Parra zusammen mit John Leguízamo anwesend sein wird.

-

NEXT Nicole Neumann machte Fotoshooting mit Indiana Cubero im Freien: „Göttlich“