Komplex: Maly Jorquiere entdeckte nach einem Unfall in Mekano eine degenerative Erkrankung

-

Im September letzten Jahres wurde die Schauspielerin und Komikerin Maly Jorquiere enthüllte, dass sie sich nach der Diagnose einer Operation unterziehen musste Hereditäre degenerative bilaterale Otoskleroseeine Krankheit, die Hörprobleme verursacht.

Obwohl die Fernsehpersönlichkeit mit der Krankheit geboren wurde, geschah dies erst nach seiner Zeit Mekano wer sie entdeckte und alles geschah infolge eines Unfalls.

Zwischen 2004 und 2005 schloss sich die Komikerin dem Jugendprogramm an, um die Fernsehserien „Xfea2“, „Escool“ und „Mitú“ aufzuzeichnen, wo sie ihre Karriere im Fernsehen begann, für eine dieser Produktionen jedoch gerade eine Szene aufzeichnete . dass der Komiker einen Trommelfellriss erlitten hat.

„Sie haben mich zum Tauchen mitgenommen und ich habe auf 15 Metern nicht den Druck abgebaut, den ich hätte haben sollen, und mein Trommelfell ist geplatzt. Ich war zwei Tage lang taub.“sagte er in einer Vorschau auf die Sendung dieses Sonntags Wir können reden zu dem BioBioChile Zugang hatte.

Maly Jorquiere gab jedoch zu, dass sie dem Unfall keine Bedeutung beimaß, und ließ es daher stehen: „Ich habe nicht gefischt, dann kommt die Schwangerschaft und die Hormone beschleunigen meine Behinderung.“

Damit vergingen die Jahre und am zweiten Geburtstag seines Sohnes erlebte er eine neue Episode im Zusammenhang mit der Krankheit: „Wie jede Behinderung ist sie sehr schrecklich. Zum Geburtstag meines Sohnes spürte er etwas in seinem Ohr, als hätte er Wasser und konnte es nicht mehr halten, also ging ich zum HNO-Arzt und er sagte mir, dass er Wasser hatte Verletzung des Trommelfells“, er sagte.

Aber der Zustand manifestierte sich auch bei anderen Gelegenheiten, noch alltäglicher: „Sergio (Freire) kommt von hinten, berührt mich und sagt ‚Ich rufe dich schon seit 5 Minuten‘ und ich kann es nicht glauben, also gehe ich zum Doktor, sie machen die Tests. „Und dort sagen sie mir, dass ich beidseitige Otosklerose (in beiden Ohren) habe, die ich von meiner Mutter geerbt habe, aber meine Mutter hat immer gesagt, dass wir laut gesprochen haben, weil wir Italiener waren“, erklärte er über die Art und Weise, wie das geschah Endlich erreichte er die Diagnose.

Nach Angaben des US-amerikanischen National Institute on Deafness and Other Communication Disorders besteht die bilaterale Otosklerose aus einer „abnormen Verhärtung des Körpergewebes“. Der Knochenumbau ist ein natürlicher und dauerhafter Prozess, bei dem sich Gewebe erneuert. Im Falle dieser Krankheit beeinträchtigt der abnormale Umbau jedoch die Fähigkeit des Schalls, vom Mittelohr zum Innenohr zu gelangen.

Die Statistiken des Instituts zeigen, dass die Krankheit allein im nördlichen Land mehr als drei Millionen Menschen betrifft und dass Frauen mittleren Alters am stärksten gefährdet sind, an der Krankheit zu erkranken oder sie zu erben.

-

PREV Shakiras Verachtung für die argentinische Mannschaft nach ihrem Auftritt bei der Copa América
NEXT Paloma Cuevas und Luis Miguel tauchen gemeinsam in Barcelona als zwei wahre Stars und Händchen haltend wieder auf