Karen Sevillano von „La Casa de los Famosos“ warf RCN vor, weil sie ihr keinen Preis ausgezahlt hatte – Publimetro Colombia

Karen Sevillano von „La Casa de los Famosos“ warf RCN vor, weil sie ihr keinen Preis ausgezahlt hatte – Publimetro Colombia
Karen Sevillano von „La Casa de los Famosos“ warf RCN vor, weil sie ihr keinen Preis ausgezahlt hatte – Publimetro Colombia
-

Am 17. Juni hat der Inhaltsersteller, Karen Sevillano wurde von RCN und Vix zur Gewinnerin der ersten Staffel von „La Casa de los Famosos“ gekrönt. Er schlug einen seiner Kollegen in der Schlussabstimmung „Papillentes“, Miguel Melfi, und zwei „Galácticos“, Julián Trujillo und Sebastián González. Trotz der Freude über ihren Sieg verriet die Frau aus Valle del Cauca dies Sie haben ihm die 400 Millionen Dollar noch nicht ausgezahlt, also beschloss er, eine starke Botschaft an „Our Tele“ zu senden.

Sevillano ist bereits in sein geliebtes Cali zurückgekehrt, eine Stadt, der er eine unhöfliche Geste machen musste, nachdem er angekündigt hatte, dass er eine Willkommensveranstaltung veranstalten würde, bei der er seinen Fans Preise überreichen würde, die er jedoch absagen musste in letzter Minute, weil er keine Genehmigung vom Büro des Bürgermeisters hatte. Angesichts dieses Missgeschicks beschloss die Influencerin, ihre Follower über eine Frage-und-Antwort-Dynamik zu informieren, in der sie auf die Auszahlung des von ihr gewonnenen Millionenpreises antwortete – Worte, die für den Kanal zum „Bullshit“ wurden:

„Sie haben mir dieses Geld nicht gezahlt. (…) Ein Buchhalter, der herauskommt, um die Erklärungen abzugeben, hinterlässt mir etwa 130 Millionen Pesos, weil ich noch etwas Käse und einige Panelas schulde, und einer muss bezahlen.“ äußerte sich die 28-jährige Frau, die einige ihrer Fans beunruhigte, indem sie einige Konsequenzen enthüllte, die dazu führten, dass sie mehr als vier Monate lang eingesperrt war und keinen Kontakt zur Außenwelt hatte.

„Als ich ‚La Casa‘ verließ, bekam ich einen Angstanfall, ich war ‚zitternd‘. Mein Körper zitterte fürchterlich, ich kannte den Grund nicht. (…) Ich habe nicht geschlafen, ich habe nichts gegessen, ich war nervös. (…) Als ich das erste Mal fuhr, trat ich nicht auf die Bremse, sondern aufs Gaspedal. Ich kollidierte mit einem Jungen, aber es war nichts Ernstes, ich beschädigte das Bein des Autos. (…) Die Rückkehr in die Realität ist nicht einfach, ich fühle mich erschöpft, mein Körper hat sich nicht von der Müdigkeit erholt, mit der ich von dort gekommen bin.“er fügte hinzu.

-

NEXT Nicole Neumann machte Fotoshooting mit Indiana Cubero im Freien: „Göttlich“