„Die Wahrheit wurde nicht gesagt“

-

Kevin Costner gewann mit seinem epischen Debüt den Oscar für die beste Regie und den besten Film Tanzen mit Wölfen. Und ein paar Jahre später die Fehltritte von Wasserwelt Und Der Bote der Zukunft Sie haben ihn geächtet. Offener Bereich Es war der dritte und letzte Film, bei dem er Regie führte. Seitdem musste sich der Filmemacher in die Schauspielerloge zurückziehen, in der er stets hohes Ansehen genoss. Darüber hinaus seit Beginn der Ausstrahlung Yellowstoneverfügbar in Spanien auf SkyShowtime und Movistar Plus+.

Der von Yellowstone Es war ein rein amerikanisches Phänomen. Regie und Drehbuch von Taylor Sheridan (Drehbuchautor von Comanchería), Yellowstone ist das Ergebnis der Vermischung Nachfolge, Dallas Und Horizonte der Größe. Ein zeitgenössischer Western mit der monumentalen Figur von Kevin Costner als Familienvater. Costner hat einen Golden Globe gewonnen Yellowstone, dessen Zuschauerzahlen in den Vereinigten Staaten für keine andere Produktion unerschwinglich sind. Daher die Nachricht, dass Costner verließ die Serie ließ das Publikum verblüfft zurück.

Kevin Costner in Cannes 2024
Getty Images

Gerüchte machten die Runde: Costner hatte es endlich geschafft, seine lang erwartete Tetralogie zu finanzieren Horizon: Eine amerikanische Sagaer drehte ihm den Rücken zu Yellowstone. Taylor Sheridan rettete Costners Prestige und er revanchierte sich mit Undankbarkeit, indem er die Serie, der er seine Wiederauferstehung verdankte, mitten in der Staffel aufgab. Nutzen Sie die Präsentation des ersten Teils von Horizont in Cannes, Costner hat seine Seite der Geschichte erzählt. Und es gibt allen Grund zu der Annahme, dass es endgültig ist.

Warum hat Costner „Yellowstone“ verlassen?

In einem Interview gewährt FristKevin Costner hat erklärt, warum er gegangen ist Yellowstone. „Es war kein gutes Jahr“, gab der Schauspieler zu, der von Gerüchten heimgesucht wurde, die ihm die Rolle eines Bösewichts zuschreiben. „Die Wahrheit wurde nicht gesagt“, er fügte hinzu. „Ich habe den Vertrag für die fünfte, sechste und siebte Staffel unterschrieben. Doch im Laufe der Monate präsentierten sie mir einen neuen Vertrag: Es ging nicht mehr darum, die sechste Staffel zu drehen, sondern den ersten und zweiten Teil der fünften.“

Kevin Costner in „Yellowstone“
Cinemania

Yellowstone, wie so viele Serien heute, griff den Trend auf, Miniaturstaffeln zu schaffen. Costner stimmte zu, in der Hoffnung, filmen zu können Horizont zwischen dem ersten und zweiten Teil der fünften Staffel. „Ich habe Priorität gegeben Yellowstone und ich passe Horizont „In der versprochenen Zeitspanne haben sie es geschafft, aber sie haben nie aufgehört, es zu bewegen“, sagte Costner.

„Ich habe mich jederzeit an den Vertrag gehalten. Ich habe an den Tagen gearbeitet, an denen sie es mir sagten, und ich war am Set, als sie mich darum baten“, erklärt der Schauspieler. Als Costner sich endlich darauf vorbereitete, den zweiten Teil der fünften Staffel zu drehen, erlebte er eine unerwartete Wendung: Sie hatten das Drehbuch noch nicht geschrieben.

Kevin Costner in „Yellowstone“
Kevin Costner in „Yellowstone“
Cinemania

„Für mich war es schwer, die Produktion zu verlassen Horizont mit dem Ziel der Wiederaufnahme Yellowstone“beklagte der Direktor von Tanzen mit Wölfen. Am Ende beschloss er, ihnen acht Folgen zu geben, „für den Fall, dass sie mich oder etwas anderes töten wollten“, und das war’s. Was auch immer passierte, er würde seinen Film drehen. „Es stört mich, dass das Publikum ohne die erforderlichen 10 Episoden dasteht“, bemerkte er.

Sie [por el equipo de Yellowstone] Sie haben meine Reaktion verdreht. „Das war kein Ultimatum, sondern eine Warnung“, sagte Costner. „Normalerweise arbeite ich eine Woche am Stück, also habe ich ihnen die Zeit gegeben, den Rest der Saison zu schreiben. Als Antwort teilte er der Presse mit, dass er nur eine Woche im Jahr arbeiten wolle. Ich habe in meinem ganzen Leben keinen einzigen Arbeitstag verpasst.. Darüber hinaus blieb ich im Sommer neun Tage hintereinander bei ihnen, um ihnen zu helfen, mehr als mein Anteil.“

Kevin Costner in „Horizon“
Kevin Costner in „Horizon“
Cinemania

Grundsätzlich, Costner sollte nur in der ersten Staffel von erscheinen Yellowstone, aber die Popularität der Serie verlängerte ihren Aufenthalt. „Ich hatte keine Möglichkeit, der Serie zu entkommen, und hatte es auch nicht vor Ich würde mich freuen, wenn Sie mich über die aktuelle Situation informieren würden [que no habían escrito los guiones de la nueva temporada] um nicht 14 Monate untätig herumzusitzen“, sagte Costner. Zusätzlich zu YellowstoneTaylor Sheridan hat in den letzten Monaten sechs Serien produziert und bei einem Film Regie geführt. „Ich verstehe, dass er sehr beschäftigt ist, aber er hätte mir zumindest etwas sagen können“, fügte Costner hinzu.

Ich bin offen für ein Comeback„Costner gestand. Allerdings räumte der Schauspieler ein, dass der Hintergrund nicht hilfreich sei: „Sie haben geschwiegen und zugelassen, dass alle möglichen Verleumdungen über mich kursieren“, beklagte Costner. „Ja, in der Tat, Wenn es ein Drehbuch gibt, werde ich auch dabei sein. Sie haben weiterhin Vorrang. Ich habe nicht gerollt Horizont weil ich es satt hatte Yellowstone, diese Version der Geschichte ist Müll. Ich habe es getan, weil es der Traum meines Lebens ist.“


Eine von vielen Montagen zum Barbenheimer

Möchten Sie über die neuesten Film- und Seriennachrichten auf dem Laufenden bleiben? Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

-

NEXT Nicole Neumann machte Fotoshooting mit Indiana Cubero im Freien: „Göttlich“