Arnold Schwarzenegger und Sylvester Stallone wählen ihre Lieblings-Actionschauspieler

-

lDer nordamerikanische Sender Fox und die Nachrichtensendung über Hollywood-Informationen und Themen im Zusammenhang mit amerikanischem Ruhm, TMZ, haben Hand in Hand gearbeitet, um ein Chorinterview mit zwei der erfolgreichsten Schauspieler in der Geschichte des amerikanischen Kinos zu führen. Arnold Schwarzenegger und Sylvester Stallone waren schon immer die Favoriten vieler Fans der siebten Kunst und darüber hinaus Filme wie „Rocky“, „Rambo“ oder „Terminator“. Mit der Zeit wurden sie zu wahren Ikonen des klassischen Kinos.

Die beiden Darsteller hatten in ihren goldenen Jahren immer eine gute Rivalität, in der sie beide darum „kämpften“, in den besten Actionfilmen der Gegenwart mitzuspielen. Auch abseits der Szene kam es zu guten Duellen zwischen den beiden, wie dem, in dem sie die Hauptrolle spielten, sodass einer von ihnen die Hauptrolle im Film „Stopp oder meine Mutter schießt“ übernahm.

Arnold erzählte es in dem Vortrag und sagte, dass Stallone einer der Kandidaten für die Hauptrolle in dem Film sei, obwohl er wisse, dass das Drehbuch sehr schlecht sei. Er beschloss jedoch, in voller Kenntnis der Sachlage den Sicherheitsbeamten anzurufen. Sylvester, es dem Schauspieler gegenüber zu erwähnen, was er tat und was bedeutete, dass Stallone zustimmte, an dem Film mitzuwirken, der am Ende an den Kinokassen ein Desaster war. Im Interview sagte Stallone selbst, er fühle sich getäuscht, da er dies nicht wisse.

Bruce Willis und Clint Eastwood auf dem Gipfel des Mount Rushmore

In einem anderen Teil des Vortrags wählen sie selbst ihre Favoriten für den Mount Rushmore der besten Actionschauspieler in der Geschichte des Kinos. Als ob von den vier Gründungspräsidenten der Arnold und Sylvestre kamen in dem Interview überein, zwei Zelluloid-Mythen hervorzuheben, die sie auf dem oben genannten Berg neben sich aufstellten.

Stallone war zunächst nicht klar. „Das ist kompliziert“, sagte er, während Arnold schnell den Vornamen nannte. „Ich würde Clint Eastwood, der immer mein Held und meine Inspirationsquelle war, als einen dieser Menschen bezeichnen, die Zeit mit mir verbrachten und redeten …„Dann ist es Sylvester, der nicht davor zurückschreckt, einen Schauspieler, der im Ruhestand ist und an Demenz leidet, auf die gleiche Ebene wie Clint, Arnold und sich selbst zu stellen.“Ich denke, Bruce (Willis) … ein Schauspieler, der Dramen, Komödien und alles machen kann. Er spielte in Actionfilmen mit, die mir sehr gut gefallen haben, wie zum Beispiel „Stirb langsam“.

-

NEXT News: MUBI fügt im Mai Specials zu Radu Jude, Isabella Rossellini und dem Cannes Festival hinzu