Zack Snyder verrät, dass Tom Cruise in „Watchmen“ mitspielen wollte, allerdings nur unter einer Bedingung: „Er wollte Rorschach spielen.“

Zack Snyder verrät, dass Tom Cruise in „Watchmen“ mitspielen wollte, allerdings nur unter einer Bedingung: „Er wollte Rorschach spielen.“
Zack Snyder verrät, dass Tom Cruise in „Watchmen“ mitspielen wollte, allerdings nur unter einer Bedingung: „Er wollte Rorschach spielen.“
-

Der Film kam vor etwa 15 Jahren in die Kinos.

23. April 2024, 11:05

Aktualisiert am 23. April 2024, 12:22

Marcos Yasif

Film- und Fernsehredakteur

Ich bin der Junge, der Ihnen in 3DJuegos die neuesten Nachrichten aus Film und Fernsehen erzählen wird. Ich interessiere mich leidenschaftlich für Science-Fiction, Fantasy, Superhelden und Filmkuriositäten, diese kleinen Geschichten hinter den Kulissen der Regisseure und Schauspieler, die wir seit unserer Kindheit verfolgen. Meine Lieblingssaga? Star Trek. Mein Lieblingscharakter? Superman, wenn auch in letzter Zeit etwas mehr John Wick. Eine letzte Sache: Ich verspreche Ihnen, Sie mit meinen Themen nicht zu sehr zu langweilen. LinkedIn

Zack Snyder Er lässt seine produktive Karriere weiterhin in den Medien Revue passieren. So sprach der Regisseur vor ein paar Tagen beispielsweise über „Watchmen“, die Adaption des (für viele) besten „Superhelden“-Comics der Geschichte hätte einen weiteren großen Hollywoodstar in der Besetzung haben können wenn eine Bedingung erfüllt ist.

Zack Snyder wollte es für Ozymandias

In einem Interview mit Josh Horowitz für https://twitter.com/joshuahorowitz/status/1780957180692492730, erklärte der amerikanische Filmemacher, dass sie während der Entwicklung von Watchmen darüber nachgedacht hätten, Tom Cruise für die Rolle des Ozymandias zu engagieren. Allerdings hatte der Schauspieler von „Top Gun: Maverick“ und „Mission Impossible: Deadly Sentence“ eine andere Figur im Sinn: „Tom wollte Rorschach spielenund das hätte ich natürlich auch tun können, aber wir hatten bereits Jackie [Earle Haley], und Jackie ist großartig. Ich meine, rückblickend hätte ich Tom für die Rolle in Betracht gezogen, wenn Jackie nicht da gewesen wäre.

Es fällt mir jetzt sicherlich schwer, mir Cruise als Rorschach vorzustellen. Es fällt mir auch schwer, ihn als Ozymandias zu sehen, eine Figur, die Matthew Goode letztendlich spielen würde. Klar ist, dass, wenn der Star im Film mitgewirkt hätte, er an den Kinokassen viel besser hätte abschneiden können. Und trotz der guten Bewertungen und heute als Kultfilm geltenunter anderem von Christopher Nolan, der Film In den Kinos galt es als kommerzieller Flop.

In diesen Tagen wird Zack Snyder für „Rebel Moon: Teil 2 – Der Krieger, der Spuren hinterlässt“, von dem Sie eine Rezension in 3DJuegos haben, von der Öffentlichkeit verprügelt. Der Film wurde am Freitag uraufgeführt und zielt auf Publikumserfolg ab, jedoch nicht auf Erfolg bei den Kritikern. Wir werden sehen, ob es ausreicht, um die Entwicklung eines Dritten sicherzustellen.

Bild | Am Rande von morgen

In 3DGames | Endlich haben wir Details zur TV-Serie der Science-Fiction-Saga. Wo in der Alien-Chronologie passt die FX-Produktion für Disney+?

In 3DGames | Sie kamen zu Disney und verwarfen den Film, weil sie etwas Ähnliches in Star Trek machen wollten. Dem war nicht so und es dauerte Jahre, bis die Öffentlichkeit Treasure Planet sehen konnte

-

PREV Dies ist der verstörendste Horrorfilm auf HBO Max
NEXT der spanische Film des letzten Jahrzehnts, der die Plattform erobert