„Edita“: Chilenischer Dokumentarfilm über eine von den Nazis verfolgte Tschechin ist jetzt im Stream verfügbar | Kunst und Kultur

„Edita“: Chilenischer Dokumentarfilm über eine von den Nazis verfolgte Tschechin ist jetzt im Stream verfügbar | Kunst und Kultur
„Edita“: Chilenischer Dokumentarfilm über eine von den Nazis verfolgte Tschechin ist jetzt im Stream verfügbar | Kunst und Kultur
-

Nach einem erfolgreichen Jahr auf Tourneen auf nationalen Festivals (wie FIDOCS, FECINA und FICIQQ) und internationalen Festivals (wie dem New York International Film Women Festival, dem Close:Up Edinburgh Docufest und dem Bariloche Audiovisual Festival) bringt Miradoc im Jahr 2019 den Dokumentarfilm „Edita“ zur Uraufführung Streaming, das Regiedebüt der bekannten chilenischen Maskenbildnerin Pamela Pollak, produziert von Pollak Films, von derselben Regisseurin zusammen mit Carolina Ojalvo und Cristóbal Sotomayor.

Nach elf Jahren Recherche, Dreharbeiten und Schnitt rekonstruiert der Spielfilm die Geschichte von Edita, einer Frau, die eine dunkle und mysteriöse Seite der Familie des Filmemachers repräsentiert, die sie zu enthüllen versucht, um ihre eigene Gegenwart zu verstehen.

Bearbeiten

Dank Miradoc ist „Edita“ in ganz Lateinamerika auf Streaming-Plattformen wie Amazon Prime Video, iTunes, Google Play, Youtube, Totalplay, Izzi und über Miradocs VOD-Bereich auf Vimeo verfügbar.

Ausgeliehen

„Schon als Kind fühlte ich mich zur Fotografie hingezogen“, sagt Regisseurin Pamela Pollak. „Mein Großvater und mein Vater waren Fotografen, daher hat uns die Tradition der Familienfotografie schon immer geprägt. Dann begann ich mit der Zeit darüber nachzudenken, was sich außerhalb des fotografischen Rahmens befindet: „Wie ist diese oder jene Aufnahme entstanden?“, „Was geschah außerhalb des Rahmens?“ oder „Wo ist die Geschichte, die auf dem Foto nicht zu sehen ist?“. So begann ich mit der Recherche, Erinnerungen an Gespräche, Besuche bei Verwandten, fremde Sprachen, ein Akzent im Spanischen, endlose Reize für meine Neugier“, kommentiert er.

Edita war eine der ersten Frauen, die am renommierten Bauhaus studierte, Teil des Nazi-Widerstands in der ehemaligen Tschechoslowakei und Chile und alleinerziehende Mutter; Sie hatte für die damalige Zeit rebellische Züge und wurde von einer Familie ausgeschlossen, die sie als „verrückt“ bezeichnete und sie von ihrem Sohn trennte.

Durch das vielfältige Archivmaterial wie Fotos und Briefe werden Editas Charakter und Persönlichkeit deutlich wie schwierig es für sie war, ihre Fähigkeiten und ihre geistige Gesundheit unter Beweis zu stellen, was sie daran hinderte, ihre Überzeugungen zu lieben und für sie zu kämpfen, und am Ende isoliert und zum Schweigen gebracht wurde.

Sie können den Trailer unten sehen

Zusammenfassung

Jarda kommt mit ihrer VHS-Kamera und der Asche ihrer Mutter Edita aus Europa nach Chile und erfüllt ihr Versprechen, sie in das Land zu bringen, in dem sie nach ihrer Flucht vor den Nazis ihre glücklichste Zeit verbrachte. Fasziniert vom Familienmythos rekonstruiert ihr Regisseur ihre Geschichte, um herauszufinden, wer ihre Großtante war. Anhand von 500 Briefen, die Edita aus Prag an ihre Mutter schreibt, wird der Niedergang einer vom Stalinismus für verrückt erklärten und in ein Sanatorium gesperrten Frau deutlich. Der Mythos von Edita offenbart eine improvisierte Frau; Feministin, die zur intellektuellen Elite des Bauhauses gehörte, alleinerziehende Mutter, von der tschechoslowakischen Geheimpolizei schikaniert und auf tragische Weise von Jarda getrennt.

Datenblatt

Titel: Bearbeiten
Genre: Dokumentarfilm
Dauer: 74 Min
Land Chile
Regie: Pamela Pollak Aguiló
Drehbuch: Pamela Pollak, Coti Donoso, Jarda Rindler und Pepe Torres
Fotoregie / Kamera: Alejandro Peralta, Jarda Rindler, Pepe Torres und Pamela Pollak Aguiló
Produzent: María Carolina Ojalvo, Cristóbal Sotomayor und Pamela Pollak Aguiló
Redaktion: Titi Viera Gallo und Coti Donoso
Produktionshaus: Pollak Films
Postproduzent und Animationen: Daniel Dávila
Farbpostproduktion: Cineteca Nacional de Chile
Originalmusik: Subhira (Rodrigo Cepeda)
Tonbeitrag: Akustisch

-

PREV Harry Potters Schloss in der Ukraine wird von einem russischen Angriff heimgesucht
NEXT Doppel- und Trio-Tennis