Vor „Furiosa“ und „Dune: Part Two“ konnten wir Anya Taylor-Joy in einem Science-Fiction-Film von Ridley Scott hervorstechen sehen – Filmnachrichten

Vor „Furiosa“ und „Dune: Part Two“ konnten wir Anya Taylor-Joy in einem Science-Fiction-Film von Ridley Scott hervorstechen sehen – Filmnachrichten
Vor „Furiosa“ und „Dune: Part Two“ konnten wir Anya Taylor-Joy in einem Science-Fiction-Film von Ridley Scott hervorstechen sehen – Filmnachrichten
-

Eine interessante Antwort auf „Ex Machina“

Dieses Jahr soll es sein Ein großartiges Jahr für beide Science-Fiction-Genres wie Anya Taylor-Joy. Sie ist der Star von beidem Furiosa: aus der Mad Max-Saga wie Dune: Teil Zweizwei der größten Veröffentlichungen des Jahres, die eine Liebesbeziehung zu dieser Art von Fantasie bestätigen, die bis zu den Anfängen seiner Karriere zurückreicht.

Bevor es wird eine der Schauspielerinnen der Gegenwart wir konnten sehen, wie sie hervorstach Morgan, ein bescheidener Science-Fiction-Film von Luke Scott, produziert von seinem Vater Ridley Scott. Ein Thriller- und Spannungsvorschlag, der neben Kate Mara die Hauptrolle spielt und eine interessante Antwort auf die Mächtigen darstellt Ex Machina.

Lee Weathers ist Risikomanagement-Spezialist beim Gentechnikunternehmen SynSect. Er kommt in einer ländlichen Gegend an, in der sich sein L-9-Projekt befindet. ein künstliches Wesen mit synthetischer DNA, angereichert mit Nanotechnologie namens Morgan. Der „hybride biologische Organismus mit der Fähigkeit, autonome Entscheidungen und ausgefeilte emotionale Reaktionen zu treffen“ ist intelligenter als der Mensch und ist schnell erwachsen geworden, kann innerhalb eines Monats gehen und sprechen und ist körperlich bereits einem jungen Teenager ebenbürtig, obwohl er erst fünf Jahre alt war. Vor.

Was Sie sehen sollten: 4 wichtige Anya Taylor-Joy-Filme und 1 Serie, die Sie sich nach „Emma“ ansehen sollten.

Wer ist Morgan? Das muss der Fachmann herausfinden, wenn sich in dem Bereich, in dem diese Innovation involviert sein könnte, ein Unfall ereignet. Dieses künstliche Wesen könnte trotz seines Aussehens wie ein normaler Teenager aufgrund seiner Fähigkeiten eine unkalkulierbare Gefahr für die Welt darstellen Absichten, die nicht immer klar sind.

Das Drehbuch von Morgan Es gehörte zu den Drehbüchern, die auf der berühmten Schwarzen Liste, der jährlichen Umfrage, in der die besten unproduzierten Drehbücher gesammelt werden, sehr begehrt wurden. Ridley Scotts Produktionsfirma zeigte großes Interesse an der HerstellungDie Leitung übernahm sein Sohn Luke, der bei Kurzfilmen und Musikvideos Regie geführt hatte, vor allem aber in mehreren Filmen seines Vaters die zweite Einheit geleitet hatte.

„Morgan“: menschlicher als Menschen

Habe so nah dran Ex Machina erleichterte Vergleiche und bildete eine solide Doppelsitzung, obwohl sie auch Ähnlichkeiten mit anderen Arbeiten hervorheben, die Robotik und KI als solche behandelt haben Klingenläufer oder die spätere Serie Von Wölfen aufgezogen. In allen steckte ein gewisses Maß an Schrecken, die Möglichkeit, dass Eine künstliche Schöpfung kann vom Menschen nicht mehr zu unterscheiden sein.

Dieser Science-Fiction-Film sei „einzigartig“ und „ein spektakuläres Wunder“: Er startet in 16 Tagen und gehört schon jetzt zu den Filmen des Jahres

Es erreicht nicht die gleiche meisterhafte Note wie diese anderen Werke oder auch nur die gleiche Wirksamkeit, aber es schafft es ein interessanter Blick auf das aufstrebende Talent seines jungen Stars. Taylor-Joy wurde bereits besetzt, bevor ein Film wie „The Witch“ ihr Können unter Beweis stellen konnte. Sie zeigt jene souveräne, rätselhafte Präsenz, die diesen Vorschlag zum Erfolg führt.

Du kannst sehen Morgan auf Mietplattformen.

Wenn Sie unsere Vorschläge und Premieren per E-Mail erhalten möchten, abonnieren Sie unseren Newsletter

-

PREV Ich habe 30 Jahre gebraucht, um es herauszufinden, aber die Protagonisten von „Jumanji“ hätten 5 Minuten brauchen können, um das Spiel durchzuspielen – Filmnachrichten
NEXT Der Film dauert anderthalb Stunden und hat eine düstere Handlung