Die Zukunft der Disney-Filme liegt an einem völlig unerwarteten Ort

-

Die kommenden Disney-Filmveröffentlichungen hätten die ganze Zeit vor uns liegen können, ohne dass wir es bemerkt hätten

Disney, Disney-Erweiterung, neue Disney-Filme, Disney-Parks

Disney hat seine Themenparks eng mit Filmveröffentlichungen verknüpft, sie zu einem Testgelände für neues Material gemacht und sein geistiges Eigentum durch Attraktionen gestärkt. Die jüngsten Erweiterungen der Disney-Parks fielen mit kommenden Filmen zusammen, was eine Strategie signalisiert, Attraktionen mit Filmwerbung zu verbinden. Bob Iger hat weitere Moana-Attraktionen für die Parks enthüllt, Fortsetzungen und Live-Action-Remakes geplant und damit einen kohärenten Ansatz zur Weiterentwicklung seines geistigen Eigentums signalisiert.

Eine sich entwickelnde Strategie

Die Walt Disney Company hat ihre Strategie geändert und sich auf einzigartige Wachstumsbereiche konzentriert, die weiterhin die Fans zufriedenstellen und gleichzeitig ihre finanziellen Margen verbessern. Einer der größten finanziellen Vermögenswerte des Unternehmens sind die Disney-Parks, die mehr Umsatz generieren als die meisten anderen Aspekte der Marke. Die Parks sind eine fantastische Ressource für den Aufbau geistigen Eigentums, und obwohl Disney ihnen in der Vergangenheit vielleicht nicht die Liebe geschenkt hat, die sie verdienen, hat sich das mit einer neuen Reihe von Erweiterungen geändert. Jeder Disney-Park wird auf irgendeine Weise umgestaltet, mit neuen Attraktionen und Shows, neuen Restaurants und Hotels sowie Fanfavoriten, die für ein modernes Publikum aktualisiert werden.

Es scheint, als würde Disney die Fans der Parks endlich nicht als selbstverständlich ansehen, sondern seinem Publikum stattdessen einen Grund geben, diese physischen Orte weiterhin zu besuchen. Allerdings wird auch der Filmbereich des Unternehmens neu entwickelt, mit umfassenden Veränderungen, um Qualität vor Quantität zu wahren. Diese beiden Veränderungsbereiche müssen Hand in Hand gehen, und in einer aktuellen Strategie wurde festgestellt, dass Aktualisierungen der Parks größere Auswirkungen auf Filme und Fernsehsendungen haben könnten, als viele dachten.

Die Verbindung zwischen Parks und Kino

Lange Zeit fühlten sich die Disney-Parks und die Filme sehr getrennt an. Es gab viele Disney-Filme, die auf Parkattraktionen basierten, was eine natürliche und naheliegende Möglichkeit war, das Kinogeschehen mit der Welt von Imagineering zu verbinden. Es war sinnvoll, Geschichten wie The Haunted Mansion oder Tomorrowland einem breiteren Publikum zugänglich zu machen und gleichzeitig den Wert der Parks zu steigern. Es war eine Strategie, die eine Zeit lang funktionierte, und „Fluch der Karibik“ wurde zu einem bekannten Namen und zum Höhepunkt dieses Adaptionsstils. Abgesehen von diesen direkten Adaptionen war es jedoch selten, dass die Parks vor einer Kinoveröffentlichung arbeiteten.

Disney, Disney-Erweiterung, neue Disney-Filme, Disney-Parks

Disney, Disney-Erweiterung, neue Disney-Filme, Disney-Parks

Disney hat endlich die Idee aufgegriffen, dass Parks als fantastisches Testgelände für neues Material dienen können. Es besteht nicht nur der Drang, weiterhin Innovationen und den Ausbau moderner Freizeitpark-Franchises voranzutreiben, sondern es gibt auch eine ständige analytische Seite in diesem Prozess. Die Leistung dieser Attraktionen in Themenparks kann einen Einfluss darauf haben, wie diese Marken an der Abendkasse abschneiden.

Toy Story hat beispielsweise Möglichkeiten gefunden, die Marke Pixar in seine Attraktionen einzubeziehen, mit Builds, die immer beliebt sind und wiederum Fortsetzungen und Spin-offs in Woodys Welt hervorgebracht haben. Es ist leicht zu erkennen, wie die Popularität des einen das andere antreibt und umgekehrt, wodurch die Markenbekanntheit steigt und es den Fans ermöglicht, auf einzigartige und neue Weise mit ihren Lieblingscharakteren zu interagieren.

Filmwerbung und Attraktionen

In den letzten Jahren dienten diese Änderungen auch als Vorboten für zukünftige Filmankündigungen. Als wollte Disney die Öffentlichkeit auf das Kommende vorbereiten und die Reaktion der Fans auf diese Veränderungen testen, hat Disney den Parks Attraktionen hinzugefügt, die auf kommende Filme oder Shows hinweisen. Tron zum Beispiel war keine große Marke in Disneys Arsenal und es war immer zweifelhaft, ob das Franchise nach Tron Legacy wieder aufgegriffen werden würde. Aber die Attraktion Tron Lightcycle Run brachte das Franchise wieder ins öffentliche Bewusstsein und erwies sich als großer Erfolg, was die Ankündigung eines dritten Tron-Films unterstützte.

Bob Iger, CEO von Disney, gab kürzlich bekannt, dass die Disney-Parks im Einklang mit der Fortsetzung und dem Live-Action-Remake des Films mehr Vaiana-Attraktionen erhalten würden. Es ist nicht überraschend, aber es unterstützt, was die Fans zu sehen beginnen. Andere Franchise-Unternehmen wie Zootopia erfreuen sich durch die Schaffung neuer Gebiete in den Parks wachsender Beliebtheit, und die Veröffentlichung einer Fortsetzung scheint erneut durch die positive Resonanz auf die Attraktionen gestützt zu werden.

Disney, Disney-Erweiterung, neue Disney-Filme, Disney-Parks

Disney, Disney-Erweiterung, neue Disney-Filme, Disney-Parks

Interessanterweise sind die Charaktere, die in den Parks auftauchen, der größte Indikator für die Beliebtheit und mögliche Rendite einer Franchise. Die Liebe, die Besucher für Grogu beim Meet and Greet nach dem Ruhm von „The Mandalorian“ empfinden, war sicherlich ein Faktor dafür, dass der Film „The Mandalorian & Grogu“ grünes Licht erhielt. Ebenso deutet die zunehmende Präsenz von „Joy and Sadness“ von „Inside Out“ in den Parks, bevor irgendjemand wusste, dass „Inside Out 2“ in der Entwicklung war, auf eine ähnliche Strategie hin.

-

NEXT Warner und DC bestätigen die Fortsetzung von Batman Ninja, dem Anime-Film des Schöpfers von Afro Samurai