„Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ kehrt in die Kinos zurück, um den 20. Jahrestag seiner Veröffentlichung zu feiern

„Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ kehrt in die Kinos zurück, um den 20. Jahrestag seiner Veröffentlichung zu feiern
„Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ kehrt in die Kinos zurück, um den 20. Jahrestag seiner Veröffentlichung zu feiern
-

Warner Bros. und Discovery kündigen Harry-Potter-Serie für 2026 an (Harry Potter)

Es ist unbestreitbar, dass das Film-Franchise von Harry Potter Es gilt als Meilenstein in der Geschichte des Kinos. Die acht Spielfilme faszinierten nicht nur Zuschauer auf der ganzen Welt und jeden Alters, sondern wurden auch über die Kinoleinwand hinaus zu einem globalen Kulturphänomen. Diese bemerkenswerte Leistung ist größtenteils dem literarischen Werk von zu verdanken JK Rowling, dessen Originalbücher nicht nur die Grundlage für die Filme bildeten, sondern auch ganze Generationen dazu inspirierten, in die Welt der Literatur einzutauchen. Die Kombination aus magischem Geschichtenerzählen und der Fähigkeit, die Fantasie von Jung und Alt gleichermaßen anzuregen, hat dafür gesorgt, dass sowohl die Bücher als auch die Filme einen herausragenden und dauerhaften Platz in der zeitgenössischen Populärkultur behalten.

Die Saga von Harry Potter begann seine magische Reise auf der großen Leinwand mit der Premiere von Harry Potter und der Stein der Weisen im Jahr 2001. Diese Adaption des ersten Buches von JK Rowling Es markierte den Beginn eines Franchise, das Zuschauer auf der ganzen Welt anzog und an den Kinokassen mehr als eine Milliarde US-Dollar einspielte.

Über zehn Jahre hinweg wurde das magische Universum in sieben weiteren Filmen zum Leben erweckt: Harry Potter und die Kammer des Schreckens (2002), Harry Potter und der Gefangene von Askaban (2004), Harry Potter und der Feuerkelch (2005), Harry Potter und der Orden des Phönix (2007), Harry Potter und der Halbblutprinz (2009), Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1 (2010) und Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2 (2011). Während dieser Filme verfolgten die Zuschauer die Reise von Harry Potterein junger Zauberer, der dazu bestimmt ist, sich dem Bösen zu stellen Lord Voldemortin einer Geschichte voller Freundschaft, Tapferkeit und Opferbereitschaft.

Zum Gedenken an zwei Jahrzehnte seit seiner Einführung: Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Harry Potter und der Gefangene von Askaban) kommt für begrenzte Zeit in die Kinos Argentiniens. Geleitet von Alfonso Cuarón (Schwere, Rom, Menschenkinder), dieser dritte Teil der Saga lässt uns erneut in die Welt von eintauchen HogwartsWo Harry Potter Er stellt sich neuen Herausforderungen und entdeckt dunkle Geheimnisse aus seiner Vergangenheit. Die Handlung konzentriert sich auf das Streben nach Sirius Blackein Flüchtling aus Askaban das scheint Verbindungen zur Vergangenheit zu haben Harry. Der Film nimmt uns mit auf eine Reise voller Intrigen, Spannung und Magie, während der Protagonist und seine Freunde sich auf die Suche nach der Wahrheit begeben, die sie zur Konfrontation mit dunklen Mächten führt, die in den dunkelsten Ecken der magischen Welt lauern.

Die Besetzung von Harry Potter und der Gefangene von Askaban hatte die Interpretationen von Daniel Radcliffe (Hände zu Armen, Die Dame in Schwarz, Eine Leiche zum Überleben), Emma Watson (Kleine Frau, Die Vorteile der Unsichtbarkeit, Die Schöne und das Biest) Und Rupert Grint (Sie klopfen an die Tür, Diener) in seinen ikonischen Rollen als Harry, Hermine Und Ron. Dieser Film markiert jedoch die Einführung von Sirius Black, was der Geschichte eine neue Ebene an Komplexität und Emotion verleiht. Aufgeführt von der gefeierten Gary Oldman (Batman beginnt, Die dunkelsten Stunden, Bram Stokers Dracula), Schwarz Er ist ein rätselhafter und gequälter Charakter, dessen Anwesenheit den Verlauf der Saga verändert.

Screenshot des offiziellen Trailers zu Harry Potter und der Gefangene von Askaban

Daneben zeigt der Film auch die Auftritte von David Thewlis (Fargo, Landschaftsgärtner, Wunderfrau), Michael Gambon (Die rede des Königs), Robbie Coltrane (Mutig), Alan Rickman (Schwer zu töten), Tom felton (Planet der Affen: Prevolution), Pam Ferris (Matilda) Und Maggie Smith (Downton Abbey), unter anderen.

Das Franchise wurde mit einer Reihe von Prequels erheblich erweitert, darunter Phantastische Tierwesen und wo man sie findet (Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind – 2016), Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen – 2018) und Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse (Phantastische Tierwesen: Die Geheimnisse von Dumbledore – 2022). Diese Filme sind erhältlich in Max und basierend auf dem gleichnamigen Buch erkunden sie die Abenteuer von Newt Scamander und der junge Mann Albus Dumbledore.

Warner Bros.In Zusammenarbeit mit Maxist mit der Schaffung einer neuen Serie beschäftigt, um das Universum von zu erweitern Harry Potter. Obwohl Einzelheiten noch geheim gehalten werden, wird erwartet, dass es sich bei dieser Produktion um eine authentische Adaption der literarischen Werke von handelt Rowling. Es wird gemunkelt, dass die Serie im Jahr 2026 erscheinen würde und jede Staffel einen der sieben Romane behandeln würde, aus denen die epische Saga besteht. Derzeit ist das Team hinter diesem ehrgeizigen Projekt mit der Suche nach einem Showrunner als Hauptdarsteller der Serie sowie in dem mühsamen Prozess der Entdeckung der neuen Gesichter, die den symbolträchtigen Charakteren der Saga Leben einhauchen werden.

-

NEXT Warner und DC bestätigen die Fortsetzung von Batman Ninja, dem Anime-Film des Schöpfers von Afro Samurai