„Sie hätte eine andere Karriere gehabt, wenn die Leute sie gesehen hätten.“ Chris Evans’ Science-Fiction-Film, der scheiterte, den er aber als eines seiner besten Werke betrachtet

„Sie hätte eine andere Karriere gehabt, wenn die Leute sie gesehen hätten.“ Chris Evans’ Science-Fiction-Film, der scheiterte, den er aber als eines seiner besten Werke betrachtet
„Sie hätte eine andere Karriere gehabt, wenn die Leute sie gesehen hätten.“ Chris Evans’ Science-Fiction-Film, der scheiterte, den er aber als eines seiner besten Werke betrachtet
-

„Ungefähr zehn Leute haben es gesehen“, sagt der Schauspieler über seinen Film mit Cillian Murphy

Chris Evans Er ist einer der gefragtesten Schauspieler in Hollywood, was vor allem auf die Jahre zurückzuführen ist, die er als Schauspieler verbracht hat Captain America für Marvel. Natürlich war ihm vom ersten Moment an, als er Steve Rogers das Leben schenkte, klar, dass es diese Superhelden-Abenteuer waren, die es ihm ermöglichten, andere Arten von Titeln zu entwickeln, die auf persönlicher Ebene befriedigender waren. Tatsächlich ging er sogar so weit zu sagen, dass er sein Lieblingsfilm in seiner gesamten Filmografie war ein Science-Fiction-Film, der „Sie sahen etwa zehn Leute.

“Ich liebe diesen Film”

Der Schauspieler beklagte damals: „Niemand wird meine guten Filme sehen“, ohne anzugeben, auf welche er sich bezog, mit Ausnahme von ‘Sunshine’, dem Science-Fiction-Film von Regisseur Danny Boyle im Jahr 2007, wo Chris Evans Teil einer großartigen Besetzung war, zu der auch Cillian MurphyRose Byrne, Michelle Yeoh, Cliff Curtis, Hiroyuki Sanada und Benedict Wong, unter anderem.

Evans zögerte nicht zu gestehen, dass es sein Job war, mit dem er am zufriedensten war, aber er drückte auch seine Enttäuschung über den kommerziellen Misserfolg aus, den er erlitten hatte:

„Etwa zehn Leute haben es gesehen. Niemand geht, um meine guten Filme zu sehen. Jeder geht, um Fantastic Four zu sehen, aber niemand sieht Sunshine. Ich hätte eine andere Karriere, wenn die Leute es gesehen hätten. Ich liebe diesen Film. Ich liebe Danny Boyle, die Erfahrung, die ich gemacht habe, und diese Besetzung. Es ist einer dieser Filme, die ich in jeder Hinsicht liebe.

Die Wahrheit ist, dass es mehr als 10 Leute gesehen haben, aber nicht genug, um es zu verhindern einer der größten Misserfolge des Jahres. Letzten Endes scheint das Budget von 40 Millionen Dollar zwar nicht besonders viel zu sein, aber die Sache wird kompliziert, wenn man bedenkt, dass es kaum ein weltweites Einkommen von 32 Millionen Dollar hatte.

Etwas mehr Glück an den Kinokassen hätte Chris Evans Jahre später mit einem weiteren Science-Fiction-Film, „Snowpiercer“, unter der Regie des Regisseurs Bong Joon-ho, sein Hauptgrund, dies zu tun, obwohl er das Drehbuch nicht versteht, und der sicherlich zu den Lieblingsberufen des Schauspielers gehört. Natürlich denke ich für meinen Teil, dass „Knives Out“ der Film in seiner Filmografie ist, der sich von allen anderen abheben würde. Was ist mit Ihnen?

Evans‘ jüngste Veröffentlichung war „The Business of Pain“, ein Drama für Netflix wo er sich das Rampenlicht mit Emily Blunt unter der Regie von David Yates teilt, der für seine Fortsetzungen der „Harry Potter“-Saga bekannt ist.

In Espinof | Chris Evans fordert mehr Respekt für Marvel, nennt seinen Lieblingsfilm und liefert das entscheidende Argument: „Wenn es einfach wäre, gäbe es mehr gute Superheldenfilme“

In Espinof | 11 Science-Fiction-Filme aus den 90ern, die zu Unrecht gescheitert sind und die Sie im Streaming und auf Blu-ray ansehen können

-

PREV Kritiker bezeichnen „Inside Out 2“ als den besten Pixar-Film seit „Coco“, doch er kommt nicht an seinen Vorgänger heran
NEXT „The Boys“: Homelander wird vom TIME-Magazin zum Superhelden des Jahres gekürt