Der Bösewicht aus „Deadpool und Wolverine“ und ihre Inspiration durch eine beliebte Figur von Quentin Tarantino

Der Bösewicht aus „Deadpool und Wolverine“ und ihre Inspiration durch eine beliebte Figur von Quentin Tarantino
Der Bösewicht aus „Deadpool und Wolverine“ und ihre Inspiration durch eine beliebte Figur von Quentin Tarantino
-

Deadpool und Wolverineist einer der am meisten erwarteten Filme des Jahres 2024 und wird am 25. Juli in die Kinos kommen. Ryan Reynolds, Hugh Jackman und Emma Corrindie junge Schauspielerin, die spielen wird Cassandra Nova, der Bösewicht dieses dritten Teils des beliebten Antihelden, eine Figur von enormer Macht, die einer der Höhepunkte des Films sein will. Eine Figur von enormer Bösartigkeit, die Emma Corrin eindeutig inspiriert hat, als es darum ging, in die Rolle zu schlüpfen: Hans Landa.

Gespielt von einem österreichischen Schauspieler Christoph Waltz, Hans Landa ist der große Bösewicht in „Inglourious Basterds“, Quentin Tarantinos Film, der im nationalsozialistischen Deutschland spielt. Die Schauspielerin zögert nicht, den Bösewicht zu beschreiben, von dem sie sich für „Cassandra Nova“ inspirieren ließ: „Weil er diese Uniform trägt, sagt das alles, was man wissen muss. Sie können am Tisch sitzen und sich unterhalten, wie wir es jetzt tun, lebhaft und sehr angenehm. Er ist so beunruhigend, weil er so böse ist, wie es nur sein kann, der schlimmste Mensch auf dem Planeten … Er ist das Gegenteil eines furchterregenden Bösewichts; „Er lässt seine Körperlichkeit für sich sprechen und dreht dann die anderen Teile um.“

„Deadpool und Wolverine“ und der große Bösewicht des Films

Ryan Reynolds zögerte nicht, Emma Corrin und ihre Rolle im Film zu loben: „Ich hatte das Gefühl, mit einem mit Pelz bedeckten Schweizer Taschenmesser zu arbeiten. Emma brachte eine Gene-Wilder-artige Energie in „Deadpool und Wolverine“. Unheil, Gefahr, Unvorhersehbarkeit: Von ihrer ersten Szene an verstehen wir die Bösewichtin genug, um zu wissen, warum sie motiviert ist, sich unseren Helden zu widersetzen. Und das liegt daran, dass Emma verdammt gut darin ist, selbst die chaotischsten Zeilen zu vermenschlichen. Das Einzige, was wir mehr mögen, als einen Bösewicht zu hassen, ist, ihn zu lieben. Und wir waren von Anfang an von Emmas Cassandra Nova begeistert.“

-

NEXT Warner und DC bestätigen die Fortsetzung von Batman Ninja, dem Anime-Film des Schöpfers von Afro Samurai