Seine Filmografie als Regisseur ist kurz, aber unvergesslich

-

Seitdem gibt es große Erwartungen an die Rückkehr von Kevin Costner in die Regie der Schauspieler von Wasserwelt 21 Jahre später ist er für einen ambitionierten Western, der in mehrere Spielfilme unterteilt ist, hinter die Kamera zurückgekehrt: Horizon: Eine amerikanische Sagadessen erster Teil nächste Woche in die Kinos kommt.

Kevin Costner allein Im Laufe seiner Karriere hat er bei drei Filmen Regie geführtUnd doch ist es ihm gelungen, jeden seiner Filme auf seine Art unvergesslich zu machen. Bei allen fungierte er auch als Hauptdarsteller und Produzent, allerdings ist er nur bei seinem neuesten Projekt auch am Drehbuch beteiligt.

Das erste Mal, dass Kevin Costner Regie führte ein Spielfilm mit Tanzen mit Wölfenerschienen 1990, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Michael Blake und das hatte den Autor selbst als Drehbuchautor des Films.

Angesiedelt im 19. Jahrhundert, Tanzen mit Wölfen erzählte uns die Geschichte von John J. Dunbarein Leutnant, der mit dem Sioux-Indianerstamm in Kontakt kam und schließlich eine gute Beziehung zu seinen Mitgliedern aufbaute.

Dieses Band ist die am besten bewertete seiner Filmografie als Filmemacher. Es hat insgesamt gedauert 7 Oscars im Jahr 1990, der unter anderem die Auszeichnungen „Bester Film“ und „Beste Regie“ beinhaltete. Die Öffentlichkeit ist mit der Akademie einverstanden, da ihre Durchschnittsnote in Filmaffinität ist 7,4.

Kevin Costners schlechtester Film

Sieben Jahre später, Kevin Costner stolperte über die Premiere seines nächsten Spielfilms, Bote der Zukunftveröffentlicht im Jahr 1997. Der Film basiert auf dem gleichnamigen apokalyptischen Roman von David Brin über die nach einem Krieg im Niedergang begriffenen Vereinigten Staaten, gewann zwar keinen Oscar, aber einen Oscar 5 Razzie-Auszeichnungen.

Kevin Costner gewann den Razzie in mehreren der gleichen Kategorien, mit denen er bei den Oscars triumphierte, nur in der umgekehrten Version, sodass sein neuestes Projekt die Preise für den schlechtesten Film, den schlechtesten Regisseur und sogar den schlechtesten Schauspieler gewann, an den wir uns erinnern, er selbst. In Filmaffinität Das Publikum stimmt den Auszeichnungen zu und gibt diesem Film die Note 4,7.

Kurz nach seinem großen Misserfolg kehrte Kevin Costner als Regisseur des Westerns zurück Offener Bereichaus dem Jahr 2003, die ihn mehr als zwei Jahrzehnte später bereits zu seiner lang erwarteten Rückkehr führte.

Offener BereichDer Film über eine Gruppe von Cowboys, die ihrer Vergangenheit entkommen wollen, indem sie ihr Vieh führen und gleichzeitig Gewalt vermeiden, gewann keine Preise, wurde aber von Kritikern und der Öffentlichkeit besser aufgenommen. Ihre Durchschnittsnote in Filmaffinität ist 6,6.

Kevin Costner scheint es mit der ersten Folge noch nicht geschafft zu haben, die Kritiker zu überzeugen Horizon: Eine amerikanische Sagazu dem bereits gesagt wurde, dass es eine „zu lange Einleitung“ sei, dass es wie eine „in einen Film umgewandelte Miniserie“ wirke und dass es nicht die „große“ sei Western von Western, die es zu sein vorgibt.“ Wir werden sehen, ob es mit der Fortsetzung besser wird.

-