RoboCop war Jesus Christus: Das war die religiöse Symbolik von Paul Verhoevens Film

RoboCop war Jesus Christus: Das war die religiöse Symbolik von Paul Verhoevens Film
RoboCop war Jesus Christus: Das war die religiöse Symbolik von Paul Verhoevens Film
-

„RoboCop“ (1987) gilt als einer der besten Filme in der umfangreichen Filmographie von Paul Verhoeven, auch verantwortlich für andere Filme wie „Desafío Total“ (1990) oder „Starship Troopers“ (1997). In diesem Film beschloss der europäische Filmemacher, sich zu etablieren Bewusste Parallelen zwischen Alex Murphys Tod (Peter Weller) und die Leidenschaft Christi durch intelligenten Einsatz von religiöse Symbolik. Oder was ist dasselbe: RoboCop „war“ absichtlich der amerikanische Jesus Christus.

RoboCop war im ersten Film im Grunde der amerikanische Jesus Christus

Der erste „RoboCop“-Film erzählte uns, wie ein Polizist benannt wurde Alex Murphy (Peter Weller) wurde brutal ermordet durch Kriminelle um später als der wiederbelebt zu werden Cyborg RoboCop von einem Megakonzern namens Omni-Verbraucherprodukte. Nachfolgend hinterlassen wir Ihnen ein Video mit der betreffenden Szene; Bitte beachten Sie, dass die Betrachtung nicht für die empfindlichsten Zuschauer geeignet ist:

Ausgehend von dieser Prämisse Verhoeven fügte „RoboCop“ bewusst christliche Symbologie hinzu. Im Großen und Ganzen könnte man die Handlung des Films wie folgt zusammenfassen: „Jesus von Nazareth in einem futuristischen Detroit mit vielen Waffen.“ Für den Regisseur hätte sich eine europäische Version der Figur zwar auf seine psychologischen und spirituellen Aspekte konzentriert, Eine Amerikanerin sollte sich auf Rache konzentrieren.

Die lange Sequenz von Murphys schrecklicher Hinrichtung sollte das Publikum dazu bringen, sich in die Figur hineinzuversetzen, die unter ihrem Leid litt.werden ein wirksames Mittel, um Zuneigung für den Charakter zu wecken unter den Zuschauern.

Vergrößern

In „RoboCop“ (1987) war Alex Murphy ein Polizist, der von Kriminellen brutal hingerichtet wurde und später als Cyborg RoboCop wieder auferstand.

Als Teil der religiösen Symbolik des Films Murphys brutaler Tod durch Clarence Boddicker und seine Schläger war eine klare Parallele zum gewaltsamen Tod Jesu Christi, von den Römern gefoltert und ermordet. Darauf gab es im Film viele Anspielungen:

  • Boddicker erwähnt, dass Murphy der 33. Polizist ist, den er getötet hat, was eine Anspielung auf das Alter und Jahr des Todes Jesu ist.
  • Ihr Tod beginnt mit Gliedmaßenverletzungen (Schrotflintenschuss im Fall von Murphy, Nägel im Fall von Jesus) und endet mit einer Pointe (Murphys Kopfschuss, Jesus wird mit einem Speer in die Seite gestochen). Währenddessen gibt es Frauen, die den Tod sofort betrauern (in Murphys Fall ist es sein Partner Lewis und im Fall von Jesus seine Mutter Maria von Nazareth und Maria Magdalena).
  • Später im Film sticht Boddicker Murphy mit einem Speer in die Seite, der jetzt in RoboCop umgewandelt wurde, was ein weiterer Hinweis auf den Tod Jesu Christi ist.
Robocop

Vergrößern

Murphy ist als halb Mensch und halb Maschine wieder auferstanden

Während des Spielfilms gibt es mehrere weitere Fälle, in denen Parallelen zwischen RoboCop und Jesus Christus gezogen werden:

  • Die Auferstehung selbst ist die offensichtlichste von allen. Alex Murphy wird von der OCP wiederbelebt und in RoboCop verwandelt, und Jesus wird drei Tage nach seiner Tortur und seinem Tod wieder auferstehen.
  • Gegen Ende des Films läuft RoboCop auf einem sehr flachen Gewässer und erweckt den Eindruck, als würde er wie Jesus Christus in einem der Wunder des Neuen Testaments auf dem Wasser laufen.

Diese religiöse Symbolik und diese Bezüge zum Christentum Sie hatten nicht nur die Absicht, die Kirche zu provozieren oder zu beleidigenAber Es ging um die besondere Art des Films, sich mit Themen wie Menschlichkeit und Tod auseinanderzusetzen.angesichts dessen Eine der Hauptfragen der Handlung war, ob Murphy noch als „Mensch“ betrachtet werden kann. nach seiner Auferstehung als Cyborg.

Worum ging es in „RoboCop“? War es ein guter Film?

„RoboCop“ war ein Action- und Science-Fiction-Film aus dem Jahr 1987 Und Regie: Paul Verhoeven. Darin waren Peter Weller, Nancy Allen, Daniel O’Herlihy, Ronny Cox, Kurtwood Smith und Miguel Ferrer zu sehen. Wie das geht, verriet uns dieser Spielfilm Alex Murphy (Weller) ist ein Polizist in einem dystopischen und futuristischen Detroit Das Er wird von Kriminellen brutal ermordetAber Er wird später als wiederbelebt Cyborg vom Megakonzern Omni Consumer Products RoboCop genannt.

Dieses Band Es war ein Kassenerfolg.Also gelang es, rund 53 Millionen Dollar einzusammeln ab einem Budget von 13,5 Millionen. Es war bei Kritikern und Publikum gleichermaßen beliebt. Und Er gilt als einer der besten Science-Fiction-Filme aller Zeitenmit Bewertungen von 92 % von Kritikern und 84 % von der Öffentlichkeit bei Rotten Tomatoes und einer Punktzahl von 7,6 bei IMDb. Es wurde vor allem wegen seines satirischen Inhalts und seiner brillanten Gesellschaftskritik gelobt., alles versteckt hinter extremer Gewalt. Anschließend gewann er einen Oscar und mehrere Saturn Awards.

Dieser Erfolg führte zur Gründung einer Franchise rund um die Figur „RoboCop“.mit zwei Fortsetzungen die meisten erschienen 1990 und 1993, a Neuauflage im Jahr 2014 veröffentlicht, Videospiele wie RoboCop: Rogue City (2023), Comics, Spielzeug, Figuren und sogar Überkreuzungen mit anderen Science-Fiction-Sagen wie „Terminator“.

-

NEXT Warren File 4 hat bereits einen Kinostarttermin für den finalen Kampf