Bancolombia erwartet einen BIP-Anstieg von 0,6 % und einen allmählichen Rückgang des Zinssatzes

Bancolombia erwartet einen BIP-Anstieg von 0,6 % und einen allmählichen Rückgang des Zinssatzes
Bancolombia erwartet einen BIP-Anstieg von 0,6 % und einen allmählichen Rückgang des Zinssatzes
-

Bancolombia hielt diesen Freitag die Telefonkonferenz zu den Finanzergebnissen ab, Genau einen Tag nach der Bekanntgabe, dass der Gewinn des Unternehmens im ersten Quartal 1,7 Milliarden US-Dollar erreicht habe des Jahres.

Der Anruf begann mit den makroökonomischen Perspektiven des Unternehmens. “Bis 2024 prognostizieren wir ein Wirtschaftswachstum von lediglich 0,6 %im Einklang mit den globalen Wirtschaftsergebnissen des Vorjahres“, sagte Laura Clavijo Muñoz, Direktorin für Wirtschaftsforschung.

Darüber hinaus gaben sie an, dass sie mit einer Inflationsrate von 5,7 % rechnen.Dies lässt mehr Spielraum für Zinssenkungen der Zentralbanken für einen Repo-Satz zum Jahresende von 8,75 %.

„Tatsächlich deuten die Ergebnisse des ersten Quartals darauf hin, dass die Wirtschaft als Ganzes zwar weiterhin hinterherhinkt, wie in Im Baugewerbe, im Einzelhandel und im verarbeitenden Gewerbe ist es einigen Sektoren trotz dieser Unsicherheiten gelungen, bessere Ergebnisse zu erzielen“fügte Juan Carlos Mora, Präsident von Bancolombia, hinzu.

Anschließend ging es um das Haushaltsdefizit, wobei hervorgehoben wurde, dass der Rückgang der Einnahmequellen in starkem Kontrast zu den von der Regierung geplanten hohen Ausgabenniveaus steht. um die Ziele der Sozialpolitik zu erreichen.

Infolgedessen rechnet die Regierung damit, ihr Haushaltsdefizit im Jahr 2024 auf 5,3 % des BIP auszuweiten.von 4,3 % im Jahr 2023, was bedeutet, dass die Grenzen der Einhaltung der Haushaltsregel getestet werden“, fügte Mora hinzu.

Es wurde jedoch hervorgehoben, dass „Die makrofinanziellen Bedingungen verbessern sich langsam und dürften zur Entlastung der Haushaltsbudgets beitragen und zu einer Erholung der Nachfrage in der zweiten Jahreshälfte führen.

„Wir glauben, dass die Inflation in Kolumbien rückläufig ist wird sich in den kommenden Monaten konsolidieren, was eine schrittweise Senkung des Zinssatzes ermöglicht. „Dies sollte eine Erholung der Kreditnachfrage anregen und den Druck auf die Vertriebsqualität verringern“, sagte er.

In Bezug auf die finanziellen Aussichten wurde in der Aufforderung das erwartete Wachstum der Kredite erörtert. „Wir erwarten ein Gesamtkreditwachstum von 8 %, aufgeteilt in ein Wachstum von 4,1 % bei auf Peso lautenden Krediten und 8,5 % bei auf Dollar lautenden Krediten“, sagte Mora.

Sie wiederum äußerten sich dazu Verbraucherkredite gehen aufgrund des geringeren Interesses und der geringen Nachfrage weiterhin zurück.

Andererseits war von einem Zwangsinvestitionsvorschlag der Landesregierung die Rede die Wirtschaft wieder anzukurbeln.

Wir führen derzeit Gespräche mit Regierungsvertretern, um Einzelheiten darüber zu erfahren, was die Regierung über diese obligatorischen Investitionen denkt.. „Wir haben bereits Pflichtinvestitionen, die sich auf Agrarinvestitionen konzentrieren, in der Vergangenheit hatten wir solche und die Ergebnisse waren sehr, sehr dürftig“, kommentierte Mora.

Das betonte der Bankchef jedoch Sie haben eine klare ESG-Strategie und sind „überzeugt, dass dies der Weg nach vorne ist“.und stellen unter anderem Mittel für saubere Energie, erneuerbare Energiemobilität und umweltfreundliches Bauen bereit.

Dementsprechend sind sie der Ansicht, dass diese Initiativen auf das abzielen könnten, was die Regierung mit den Vorschlägen zur Reaktivierung der Wirtschaft erreichen möchte.. „Wir glauben, dass all diese Initiativen leicht den Vorstellungen der Regierung entsprechen könnten. Wir unternehmen auch große Anstrengungen für Agrarkredite und Kleinproduzenten.“

Vor diesem Hintergrund betonte die Bank, dass ihr Geschäftsziel für 2030 darin bestehe, durch Finanzdienstleistungen mindestens 500 Milliarden US-Dollar zu mobilisieren.Ressourcen, die dazu dienen, das Produktionsgefüge zu stärken, nachhaltige Städte und Gemeinden aufzubauen und die finanzielle Inklusion zu fördern“.

Die Säulen der Bancolombia

Auch Juan Carlos Mora beleuchtete in diesem Jahr die Säulen des Unternehmens. Die erste und zweite Säule umfassen den integrierten und kundenzentrierten Lösungsansatz im Framework von eine Multichannel-Plattform, was die kürzliche Einführung des Vorschlags hervorhebt, um den Cash-Management- und Inkasso-Bedürfnissen von KMU gerecht zu werden über eine Einkaufsanwendung, die von Wompi betrieben wird, einer Tochterzahlungsplattform, die sich zu 100 % im Besitz von Bancolombia befindet.

Wir betrachten Wompi aufgrund seines erheblichen Marktanteilspotenzials bei Zahlungsströmen als strategischen Kanal“erklärte der Präsident der Bank.

Diese Plattform verzeichnete im Jahresvergleich ein Wachstum von etwa 30 % bei der Kundenzahl und 33 % beim Umsatz und 7 % bei der Anzahl der Transaktionen.

Was die dritte Säule betrifft, sehen sie einen Werttreiber in strukturellen Fähigkeiten, die markante Vorteile im Markt schaffen. “Erstens bieten wir ein umfassendes Portfolio an Vermögenswerten und Verbindlichkeiten mit einer Reihe vielfältiger und ergänzender Produkte, die eine größere Flexibilität bieten um Kurs- und Indexlücken zu bewältigen“, sagte er.

Schließlich gibt es noch die vierte Säule, den sogenannten Treiber, mit der Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung und Reduzierung wiederkehrender Kosten ermittelt werden sollen.. „Der Plan, als kurz-, mittel- und langfristiger Ansatz, offenbart eine eingehende Bewertung in sechs Schlüsselbereichen: Technologie, Anlagevermögen, Betriebsrisiko vor Kosten, Ressourcenanpassung und Regulierungskostenmanagement“, sagte Mora.

Bancolombia compgab seine Ergebnisse für das erste Quartal 2024 bekannt. In diesem Zeitraum betrug der Gewinn 1,7 Milliarden US-Dollar, 3,1 % weniger als im Vorjahresquartal. Obwohl es im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2023 zurückgegangen istDer Gewinn stieg im Vergleich zum Vorquartal um 14,9 %.

Zwischen Januar und März 2024 konsolidierte das Unternehmen Vermögenswerte in Höhe von 337 Milliarden US-Dollar, was einem Rückgang von 1,7 % im Vergleich zum Vorquartal entspricht. Sie versicherten, dass es im Gegensatz zur letzten Periode des Jahres 2023 weniger überschüssige Liquidität gebe, was sich in der Reduzierung der verfügbaren Barmittel bemerke. Sie erklärten, dass im Berichtszeitraum aufgrund der geringeren Dynamik der Einlagenerfassung Ressourcen zur Reduzierung finanzieller Verpflichtungen und zur Deckung des Portfolioplatzierungsbedarfs bereitgestellt wurden.

-

PREV enthüllte sein Geheimnis, wie man das Alter besiegt
NEXT Bosch bestätigt die Herstellung eines Wasserstoffmotors mit eigener Einspritztechnik