Gold und Kupfer erreichten neue Höchststände

-

Das Edelmetall legt in diesem Jahr bereits um mehr als 17 % zu, angesichts der Erwartung einer Zinssenkung durch die Fed und angesichts der geopolitischen Spannungen.

Der Goldpreis erreichte gestern ein neues Allzeithoch, Damit wurde der bisherige Rekord vom 12. April übertroffen und die starke Rallye des sicheren Hafens schlechthin in diesem Jahr fortgesetzt.

Der Preis näherte sich im Laufe des Vormittags 2.454,10 US-Dollar pro Feinunze.ana, übertraf jedoch das vorherige Intraday-Hoch von 2.431,21 $, das letzten Monat erreicht wurde endete mit der Schließung europäischer Märkte und

Der Goldpreis erreichte gestern ein neues Allzeithoch, Damit wurde der bisherige Rekord vom 12. April übertroffen und die starke Rallye des sicheren Hafens schlechthin in diesem Jahr fortgesetzt.

Der Preis näherte sich im Laufe des Vormittags 2.454,10 US-Dollar pro Feinunze.ana, übertraf jedoch das vorherige Intraday-Hoch von 2.431,21 $, das im letzten Monat erreicht wurde Es endete zum Handelsschluss der europäischen Märkte bei 2.425,56 $. Dieser Impuls tritt in der Mitte von a auf wachsender Optimismus hinsichtlich möglicher Zinssenkungen in den USA und Spannungen im Nahen Osten. Das Edelmetall notierte zu Beginn des Jahres bei rund 2.058 US-Dollar und hat seit Januar bereits 17 % zugelegt.

Gold wird normalerweise als gekauft Schutz vor Inflation und anderen Unsicherheiten. Der diesjährige Aufschwung wurde auch durch die angeheizt Nachfrage chinesischer Spekulanten.

Seinerseits Auch der Kupferpreis ist auf ein Rekordniveau gestiegen. Die Situation hängt mit dem Preis in den USA zusammen, der in London einen Rekordaufschlag gegenüber dem Welt-Benchmark-Index erreicht hat, da spekulative Wetten von Fonds hinzukommen und Händler gezwungen sind, bärische Wetten auf das größte Industriemetall der Welt einzugehen , berichtet FT.

Dreimonats-Kupfer-Futures werden in New York auf Rekordniveau von 5,1 US-Dollar pro Pfund gehandelt. Der Preis von umgerechnet mehr als 11.000 US-Dollar pro Tonne ließ letzte Woche die Differenz zwischen den Kupferpreisen in den USA und dem globalen Leitindex in London auf ein Minimum sinken Rekordlücke von mehr als 1.000 US-Dollar. Laut Citi sind sie in der Regel stärker korreliert, mit einem Unterschied von weniger als 90 US-Dollar pro Tonne.

Befürchtungen über das Niveau von Aktien Verfügbar für die Lieferung in New York, teilweise ermutigte Wetten. Rohstoffhändler mit bärischen Positionen, darunter Trafigura und andere, Sie beeilen sich, Kupfer zur Lieferung in die USA zu bekommen und schließen ihre Short-Positionenlaut Marktquellen. „Der Markt ist außer Kontrolle“sagt Eleni Joannides, Leiterin der Analytik bei Wood Mackenzie, einem Beratungsunternehmen. „Es gibt eine riesige Menge an langfristigen, spekulativ verwalteten Geldpositionen, die in den letzten Monaten eingeführt wurden. Das ist einfach riesig.“

Der plötzliche, starke Anstieg des roten Metalls folgt auf ähnliche Bewegungen in den letzten Jahren bei Nickel, Gas und Kakao.was das unterstreicht Volatilität im Rohstoffhandel aufgrund von Lieferunterbrechungen. Kupfer hat vielfältige Einsatzmöglichkeiten, beispielsweise in Gebäuden, Elektrokabeln und Elektroautos. Es wird jedoch erwartet, dass die Erzknappheit zu einem Mangel an raffiniertem Metall führen wird, da die Raffinerien aufgrund sinkender Rentabilität die Produktion reduzieren.

-

PREV EU-Zölle „inakzeptabel“ – DW – 13.06.2024
NEXT Der Dow Jones verdaut immer noch die Kommentare der Fed; Der S&P 500 erreicht erneut neue Höchststände